Forderungen an die Bundesregierung

Tafel: 2022 mehr Zulauf – Preise für Essen und Heizen zu hoch

Im Vordergrund ist ein älterer Mann zu sehen, der eine Sonnenbrille trägt und eine Schutzmaske, auf der „Tafel Deutschland“ steht. Im Hintergrund ist eine Frau besagter Hilfsorganisation zu sehen, die Lebensmittel sortiert.
+
Aufgrund steigender Lebensmittel- und Energiepreise rechnet die Tafel Deutschland für 2022 mit einem erhöhten Andrang. (kreiszeitung.de-Montage)

Die Kosten für Essen und Heizen steigen 2022 an. Das könnte sich auch bei den Tafeln in Deutschland bemerkbar machen. Sie rechnen mit mehr Andrang.

Berlin – Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Lebensmittel- und Energiekosten auch im neuen Jahr weiter ansteigen. Deswegen rechnen die Tafeln in Deutschland 2022 mit einer erhöhten Anfrage hinsichtlich ihrer karitativen Angebote. Doch solle den von Armut betroffenen Menschen auch kurzfristig mit Sonderzahlungen geholfen werden. Dazu fordert Jochen Brühl, Vorsitzender der Tafel Deutschland, die neue Bundesregierung um Kanzler Olaf Scholz (SPD) auf.

Tafel Deutschland rechnet 2022 mit erhöhter Nachfrage – steigende Lebensmittel- und Energiepreise sind schuld

Derzeit seien frische Lebensmittel wie Obst und Gemüse besonders beliebt, „da sich viele Menschen eine ausgewogene Ernährung schlichtweg nicht leisten können“. Zudem würden die steigenden Lebensmittelpreise dieses Problem verschärfen, heißt es von Brühl gegenüber der dpa.

Deswegen hat der Vorsitzende der Tafel Deutschland klare Forderungen an die neue Bundesregierung: „Egal, ob wir es künftig Bürgergeld oder Hartz IV nennen – klar ist, dass die Regelsätze deutlich steigen müssen, ebenso wie der Mindestlohn“.

„Tafel dürfen keine Existenzhilfe sein“: Vorsitzender von Hilfsorganisation nimmt Bundesregierung in die Pflicht

Die Gesellschaft könne es sich schlichtweg nicht leisten, dass Millionen Menschen nicht an ihr teilhaben können und Kindern kaum die Chance gegeben wird, sich aus einem Leben in Armut zu befreien.

Die Tafeln dürfen keine Existenzhilfe sein, sondern eine Unterstützung, um armen Menschen einen finanziellen Spielraum zu schaffen.

Jochen Brühl, Vorsitzender der Tafel Deutschland, verdeutlicht, welche Rolle der Tafel in Deutschland zukommt

Nach den aktuellsten Zahlen der bundesweiten Tafeln von Mai 2021, hätten schon zu diesem Zeitpunkt rund 40 Prozent der Tafeln von mehr Menschen an den Ausgabestellen berichtet. Vor allem der Anteil von Menschen in Kurzarbeit, Beziehern von Arbeitlosengeld II* und Selbstständigen habe zugenommen.

Corona-Pandemie lässt Kundschaft der Tafeln in Deutschland teilweise schrumpfen

Demgegenüber würden viele ältere Menschen stehen, die wegen der Corona-Pandemie aktuell wieder zu Hause bleiben. Nach Angaben der Tafel Deutschland nehmen weiterhin auch viele Familien das Angebot der gemeinnützigen Hilfsorganisation in Anspruch. Der Anteil an Kindern und Jugendlichen sei sehr hoch.

Doch gebe es auch bei etwa jeder fünften Tafel in Deutschland weniger Kundschaft. „Einige Kundinnen und Kunden sind seit Pandemie-Beginn nicht wieder zurückgekommen“, blickt Brühl bis hin zum März 2020 zurück. „Das macht uns Sorgen, denn wir wissen, dass sie die Unterstützung bräuchten“.

Tafel Deutschland muss sich Omikron-Herausforderungen stellen: Mehr Abstand, weniger Kontakt

Laut Brühl seien einige Helfer, die ihr Tafel-Engagement Anfang 2021 aus Angst vor einer Corona-Infektion pausiert hatten, inzwischen wieder zurückgekommen. Andere hingegen seien weiterhin verunsichert und auch noch nicht wieder zurück. Die neuen Ausgabemodelle mit Abstand und wenig Kontakt seien mittlerweile aber erprobt, merkt der Tafel Deutschland-Vorsitzende an.

Neue Konzepte, die durch die Corona-Pandemie erforderlich geworden sind – und mehr Arbeit sowie zusätzliche Kosten bedeuten. Der Winter, aber auch die gegenwärtige Pandemie-Situation mit der Verbreitung der Omikron-Variante würde die Helfer der Tafel vor neue Herausforderungen stellen. Und das, obwohl ihre ehrenamtliche Arbeit dringender denn je benötigt wird. (Mit Material der dpa) * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Neue Grundsteuer 2022: Das ändert sich für Grundstückseigentümer

Neue Grundsteuer 2022: Das ändert sich für Grundstückseigentümer

Neue Grundsteuer 2022: Das ändert sich für Grundstückseigentümer
Corona-Bonus: Diese Arbeitnehmer bekommen 2022 die Geld-Prämie

Corona-Bonus: Diese Arbeitnehmer bekommen 2022 die Geld-Prämie

Corona-Bonus: Diese Arbeitnehmer bekommen 2022 die Geld-Prämie
Hartz IV: Kinderzuschlag – Spiegel feilscht mit Minister Heil um die Höhe

Hartz IV: Kinderzuschlag – Spiegel feilscht mit Minister Heil um die Höhe

Hartz IV: Kinderzuschlag – Spiegel feilscht mit Minister Heil um die Höhe
Corona-Sensation: Cannabis schützt laut Studie vor Covid-19-Infektion

Corona-Sensation: Cannabis schützt laut Studie vor Covid-19-Infektion

Corona-Sensation: Cannabis schützt laut Studie vor Covid-19-Infektion

Kommentare