Verbotene Versammlung

Einschüchterung durch „Querdenker“? - Polizei riegelt Wohnsitz von Landeschef Weil ab

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident Niedersachsen, nimmt kurz vor seiner Regierungserklärung zur Corona-Pandemie im niedersächsischen Landtag seine FFP2-Maske ab.
+
Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident Niedersachsen, nimmt kurz vor seiner Regierungserklärung zur Corona-Pandemie im niedersächsischen Landtag seine FFP2-Maske ab.

Das Wohnhaus von Ministerpräsident Stephan Weil wurde am Sonntag von der Polizei abgeriegelt. Eine Maßnahme gegen „Querdenker“-Demonstranten.

Hannover - Das Wohnhaus des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD*) wurde am Sonntag von Polizeikräften abgeriegelt - eine Maßnahme gegen erwartete Demonstrierende der sogenannten Querdenker-Bewegung. Nach Angaben von Augenzeugen war die Zufahrtsstraße in dem Wohngebiet in Hannover abends gesperrt.

Es seien nur einzelne mutmaßliche Demonstranten aufgetaucht, die fortgeschickt worden seien, sagte ein Polizeisprecher. Zur Stärke des Polizeiaufgebots machte er aus einsatztaktischen Gründen keine Angaben.

Niedersächsischer Ministerpräsident Stephan Weil: Drohkulisse der „Querdenker“-Bewegung

Mit der Kundgebung an Weils Wohnsitz hatten Kritiker gegen die Corona*-Maßnahmen protestieren wollen. Die Versammlungsbehörde untersagte aber den Aufmarsch an diesem Ort. Den Veranstaltern gehe es nur darum, eine Drohkulisse aufzubauen, den Regierungschef im privaten Umfeld einzuschüchtern und so die Corona-Politik der Landesregierung zu beeinflussen, teilte die Polizei mit. Sie warnte, dass die Teilnahme an der verbotenen Versammlung konsequent geahndet werde.

Eine etwa 30-köpfige Gruppe hatte Anfang Januar an einem Sonntag vor dem Privatgrundstück des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer gegen die Corona-Maßnahmen protestiert. Nach Polizeiangaben sprach der CDU*-Politiker mit den Gekommenen am Gartenzaun. Nach etwa 15 Minuten endete die Debatte. (dpa) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Tränen und Kanonendonner: Abschied von Prinz Philip

Tränen und Kanonendonner: Abschied von Prinz Philip

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

Meistgelesene Artikel

Merkels neues Notbremsen-Gesetz durchgesickert: Frühere Ausgangssperren, Friseure auf der Kippe - der Überblick

Merkels neues Notbremsen-Gesetz durchgesickert: Frühere Ausgangssperren, Friseure auf der Kippe - der Überblick

Merkels neues Notbremsen-Gesetz durchgesickert: Frühere Ausgangssperren, Friseure auf der Kippe - der Überblick
Corona-Regeln: In Hamburg gilt jetzt Maskenpflicht im Auto

Corona-Regeln: In Hamburg gilt jetzt Maskenpflicht im Auto

Corona-Regeln: In Hamburg gilt jetzt Maskenpflicht im Auto
„Die Kanzlerin droht uns offenbar“: Merkels Machtkampf mit den Länderchefs eskaliert

„Die Kanzlerin droht uns offenbar“: Merkels Machtkampf mit den Länderchefs eskaliert

„Die Kanzlerin droht uns offenbar“: Merkels Machtkampf mit den Länderchefs eskaliert
Fälschungsskandal um Top-Psychologen: Staatsanwaltschaft ermittelt

Fälschungsskandal um Top-Psychologen: Staatsanwaltschaft ermittelt

Fälschungsskandal um Top-Psychologen: Staatsanwaltschaft ermittelt

Kommentare