Wahl auf Sri Lanka begonnen: Alter Machthaber will Rückkehr

Der erst im Januar gewählte Präsident rief die vorgezogene Wahl aus, da das Parlament seinen Reformkurs nicht voll mittrug. Foto: M.A. Pushpa Kumara
1 von 6
Der erst im Januar gewählte Präsident rief die vorgezogene Wahl aus, da das Parlament seinen Reformkurs nicht voll mittrug. Foto: M.A. Pushpa Kumara
In Sri Lanka wurde wieder gewählt. Der erst im Januar gewählte Präsident rief die vorgezogene Wahl aus, da das Parlament seinen Reformkurs nicht voll mittrug. Foto: M.A. Pushpa Kumara
2 von 6
In Sri Lanka wurde wieder gewählt. Der erst im Januar gewählte Präsident rief die vorgezogene Wahl aus, da das Parlament seinen Reformkurs nicht voll mittrug. Foto: M.A. Pushpa Kumara
Nach Bürgerkrieg und autokratischer Herrschaft erlebt Sri Lanka seit Januar ein demokratisches Erwachen. Nun entscheidet das Land über seine politische Zukunft. Foto: M.A. Pushpa Kumara
3 von 6
Nach Bürgerkrieg und autokratischer Herrschaft erlebt Sri Lanka seit Januar ein demokratisches Erwachen. Nun entscheidet das Land über seine politische Zukunft. Foto: M.A. Pushpa Kumara
Der Premierminister von Sri Lanka, Ranil Wickremesinghe, grüßt die Menge auf seinem Weg zur Wahl. Foto: M.A. Pushapa Kumara
4 von 6
Der Premierminister von Sri Lanka, Ranil Wickremesinghe, grüßt die Menge auf seinem Weg zur Wahl. Foto: M.A. Pushapa Kumara
Wahlurnen auf dem Weg in die Wahllokale: Über 6000 Kandidaten von 21 Parteien und 201 unabhängigen Gruppen standen zur Wahl. Foto: M.A. Pushpa Kumara
5 von 6
Wahlurnen auf dem Weg in die Wahllokale: Über 6000 Kandidaten von 21 Parteien und 201 unabhängigen Gruppen standen zur Wahl. Foto: M.A. Pushpa Kumara
Sicherheitspersonal kontrolliert die Wahlzettel. Foto: M.A. Pushpa Kumara
6 von 6
Sicherheitspersonal kontrolliert die Wahlzettel. Foto: M.A. Pushpa Kumara

Colombo (dpa) - Ein halbes Jahr nach dem überraschenden politischen Wechsel auf Sri Lanka hat die Parlamentswahl auf der Tropeninsel begonnen.

Im Januar war der langjährige Präsident Mahinda Rajapaksa abgewählt worden. Nun will er zurück in die Politik. Gewinnt Rajapaksa einen Sitz im Parlament, könnte er zum Ministerpräsidenten ernannt werden.

Der 69-Jährige sieht sich als Garant für Stabilität und Frieden. Er hatte im Jahr 2009 mit harter Hand den Krieg mit den tamilischen Rebellen der LTTE beendet. Der neue Präsident Maithripala Sirisena setzt mehr auf Versöhnung und demokratische Öffnung.

Bericht der Wahlbeobachterorganisation CAFFE

Amnesty International zur Aufarbeitung mutmaßlicher Kriegsverbrechen

Human Rights Watch zur Wahl

Interview mit Rajapaksa

Familientag beim TV-Jubiläum

Vierstellige Besucherzahlen verzeichnete der Familientag, mit dem der TV Scheeßel am Sonntag sein 125-jähriges Jubiläum mit Showprogramm und vielen …
Familientag beim TV-Jubiläum

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Nach einem Unfall mit einem Gefahrgut-Lastwagen dauern die Bauarbeiten auf der Autobahn 1 kurz vor der Anschlusstelle Bockel am Dienstag an. 
Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trecker Treck in Nindorf - der Sonntag

Zum 10 jährigen Jubiläums Trecker Treck in Nindorf kamen auch am Sonntag viele Treckerfans und Schaulustige. Von Früh bis Spät zogen die Traktoren …
Trecker Treck in Nindorf - der Sonntag

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Nach einem Unfall bei Oyten auf der A1 ist die Autobahn in Richtung Hamburg erneut gesperrt worden. Wenige Kilometer weiter war die Straße bereits …
Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Terror in Manchester: Was wir bisher wissen - und was nicht

Terror in Manchester: Was wir bisher wissen - und was nicht

IS-Anhänger kündigte Anschlag auf Twitter an - Sympathisanten feiern 

IS-Anhänger kündigte Anschlag auf Twitter an - Sympathisanten feiern 

Terror in Manchester - IS reklamiert den Anschlag für sich

Terror in Manchester - IS reklamiert den Anschlag für sich

Warum ein Namensschild das Rätsel um Ivanka Trump aufzeigt

Warum ein Namensschild das Rätsel um Ivanka Trump aufzeigt