Mutmaßlicher Terrorist brachte sie um

Schweigemarsch: 2500 gedenken ermordetem Polizistenpaar

Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder
1 von 15
Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder
Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder
2 von 15
Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder
Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder
3 von 15
Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder
Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder
4 von 15
Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder
Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder
5 von 15
Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder
Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder
6 von 15
Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder
Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder
7 von 15
Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder
Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder
8 von 15
Schweigemarsch für ermordetes Polizistenpaar in Magnanville - Bilder

Magnanville - Westlich von Paris haben Kollegen, Freunde und weitere an einem Schweigemarsch teilgenommen. Vor drei Tagen war das Paar von einem 25-Jährigen ermordet worden.

Mit einem Schweigemarsch haben etwa 2500 Menschen an das von einem mutmaßlichen Terroristen ermordete französische Polizistenpaar erinnert. An dem Gedenken in Magnanville, dem etwa 45 Kilometer westlich von Paris gelegenen Wohnort der Opfer, nahmen auch Kollegen des Paares teil.

Am Montagabend hatte ein 25-Jähriger Franzose zuerst den Polizisten vor seinem Wohnhaus erstochen und sich dann mit dessen Lebensgefährtin und dem dreijährigen Sohn verschanzt. Er brachte auch die 36-jährige Frau um, die als Sekretärin in einem Kommissariat arbeitete, und berief sich auf die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Das Kind blieb unverletzt, Spezialkräfte der Polizei erschossen den Angreifer.

Am Mittwoch hatten die Zuschauer des EM-Spiels Frankreich gegen Albanien vor Anpfiff der Partie die Getöteten mit einer Minute Applaus geehrt. Für Freitag ist zudem eine Gedenkfeier mit Präsident François Hollande in der Präfektur von Versailles geplant, zu der die Arbeitsorte der ermordeten Beamten gehören.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Beachparty in Schwarme

Die DJ´s und das FFN Team sorgten für beste Stimmung bei der Schwarmer Beachparty am vergangenen Samstag. Kulinarisch bestens mit Leckereien, …
Beachparty in Schwarme

Marillion in Bremen

Vor ausverkauftem Haus überzeugten die britischen Rocker von Marillion am Samstagabend im Musical Theater mit epischen Klängen, Lichtshow und …
Marillion in Bremen

Sommerpicknick in Asendorf

Eine Foto-Drohne über den Köpfen der Teilnehmer, flotte Musik und vor allem viel Gutes zum Essen gab es am Sonntag auf dem Gelände der „Bremer …
Sommerpicknick in Asendorf

Abschluss beim Schützenfest in Twistringen

Unter dem Jubel seiner Schützenkameraden und der Bevölkerung wurde der neue Schützenkönig Philip Sander am Montagnachmittag in der Twistringer …
Abschluss beim Schützenfest in Twistringen

Meistgelesene Artikel

Fünf deutsche IS-Frauen in Tunnel in Mossul entdeckt - ist eine davon Linda W. (16)?

Fünf deutsche IS-Frauen in Tunnel in Mossul entdeckt - ist eine davon Linda W. (16)?

Steinmeier für „deutliche Haltsignale“ gegenüber der Türkei

Steinmeier für „deutliche Haltsignale“ gegenüber der Türkei

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel