Krim:

Putin lobt Durchgreifen der russischen Armee

+
Russlands Präsident Wladimir Putin.

Moskau - Nach dem international nicht anerkannten Anschluss der Krim an Russland hat Kremlchef Wladimir Putin das konsequente Durchgreifen der Armee gelobt.

„Die jüngsten Vorgänge auf der Krim haben sowohl die Qualität der neuen Möglichkeiten unserer Streitkräfte als auch die hohe Moral der Truppe bewiesen“, sagte Putin am Freitag bei einem Treffen mit Verteidigungsminister Sergej Schoigu. Der Präsident und Oberbefehlshaber dankte den Soldaten für ihren „rigorosen und professionellen“ Einsatz.

Putin befahl, den ukrainischen Truppen von der Krim, die ihrem Land weiter dienen wollen, beschlagnahmte Waffen und Militärgerät wieder auszuhändigen. Zugleich stellte Schoigu klar, dass die zu Russland übergelaufenen Soldaten ihr Material behalten. „Der Austausch der Staatssymbole an allen Schiffen und Einrichtungen ist abgeschlossen“, sagte Schoigu. Russland hatte mit einer Blockade verhindert, dass ukrainische Kriegsschiffe von der Krim auslaufen, und diese Einheiten - zum Teil unter Drohungen - übernommen.

dpa

Lesen Sie auch:

Krim-Krise: Soldaten, Rocker, russische Invasion

krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. © AFP
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. Auf der russisch geprägten Krim ist die Moskauer Schwarzmeerflotte stationiert. © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. Die russische Föderationsratschefin Valentina Matwijenko und Präsident Wladimir Putin. © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. Die russische Föderationsratschefin Valentina Matwijenko. © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. Moskau schickte die Rockergruppe "Nachtwölfe" auf die Halbinsel Krim, im Bild deren Anführer Alexander Zaldostano.  © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. Auf der russisch geprägten Krim ist die Moskauer Schwarzmeerflotte stationiert. © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. Auf der russisch geprägten Krim ist die Moskauer Schwarzmeerflotte stationiert. © dpa
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. © AFP
krim, ukraine, russland, truppen
Die Spanungen zwischen der Ukraine und Russland spitzen sich immer mehr zu. Russland hat am Samstag einem Einsatz seiner Streitkräfte auf der Halbinsel Krim zugestimmt. © AFP

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Lungenkrankheit: China schottet 43 Millionen Menschen ab

Lungenkrankheit: China schottet 43 Millionen Menschen ab

Hahnenkamm-Rennen - die besten Fotos aus Kitzbühel 2020

Hahnenkamm-Rennen - die besten Fotos aus Kitzbühel 2020

Erdogan empfängt "Freundin" Merkel betont herzlich

Erdogan empfängt "Freundin" Merkel betont herzlich

Die Luxusjachten der Autobauer

Die Luxusjachten der Autobauer

Meistgelesene Artikel

Iran-Konflikt: Zwei Raketen schlagen nahe der US-Botschaft in Bagdad ein

Iran-Konflikt: Zwei Raketen schlagen nahe der US-Botschaft in Bagdad ein

Organspende: „Todesurteil“ und „schwarzer Tag“ - Ärzte reagieren teils drastisch auf neues Gesetz

Organspende: „Todesurteil“ und „schwarzer Tag“ - Ärzte reagieren teils drastisch auf neues Gesetz

Kanzlerkandidaten: Guttenberg hält Söder und AKK für nicht geeignet - für ihn kommt nur einer in Frage

Kanzlerkandidaten: Guttenberg hält Söder und AKK für nicht geeignet - für ihn kommt nur einer in Frage

„Deutsche Greta“ hat herben Vorwurf gegen Merkel-Regierung - „Nicht mehr zu ertragen ...“

„Deutsche Greta“ hat herben Vorwurf gegen Merkel-Regierung - „Nicht mehr zu ertragen ...“

Kommentare