Baltimore: Ausschreitungen bei Protesten gegen Polizeigewalt

Konfrontation in Baltimore: Ein Polizeibeamter und ein Demonstrant bei den Protesten gegen den Tod eines Schwarzen in Polizeigewahrsam. Foto: Noah Scialom
1 von 5
Konfrontation in Baltimore: Ein Polizeibeamter und ein Demonstrant bei den Protesten gegen den Tod eines Schwarzen in Polizeigewahrsam. Foto: Noah Scialom
Polizisten und Demonstranten vor einer Polizeiwache in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland. Foto: Noah Scialom
2 von 5
Polizisten und Demonstranten vor einer Polizeiwache in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland. Foto: Noah Scialom
Die Wut der Demonstranten hatte sich am Tod eines Schwarzen in Polizeigewahrsam entzündet. Foto: Noah Scialom
3 von 5
Die Wut der Demonstranten hatte sich am Tod eines Schwarzen in Polizeigewahrsam entzündet. Foto: Noah Scialom
Ausschreitungen in Baltimore: Die zerstörte Rückscheibe eines Polizeiwagens. Foto: Noah Scialom
4 von 5
Ausschreitungen in Baltimore: Die zerstörte Rückscheibe eines Polizeiwagens. Foto: Noah Scialom
Demonstranten in Baltimore. Nach dem Tod eines Schwarzen ist es in der Stadt zu Ausschreitungen gekommen. Foto: Noah Scialom
5 von 5
Demonstranten in Baltimore. Nach dem Tod eines Schwarzen ist es in der Stadt zu Ausschreitungen gekommen. Foto: Noah Scialom

Baltimore (dpa) - Nach tagelangen friedlichen Protesten nach dem Tod eines Schwarzen in Polizeigewahrsam ist es in der US-Stadt Baltimore (Maryland) zu Ausschreitungen gekommen.

Einzelne Teilnehmer einer Demonstration mit etwa 1200 Menschen zertrümmerten am Samstagabend (Ortszeit) Schaufensterscheiben, beschädigten Streifenwagen, bewarfen Polizisten mit Steinen sowie Wasserflaschen und beschimpften sie als Mörder, wie US-Medien berichteten. Zwölf Demonstranten seien festgenommen worden.

Ein 25 Jahre alter Afroamerikaner hatte am 12. April eine Rückenmarkverletzung erlitten, während er nach seiner Festnahme in einem Polizei-Kleinbus aufs Revier gebracht wurde. Nach Angaben der Behörden fiel er später ins Koma und starb.

Die beteiligten sechs Polizisten wurden zunächst vom Dienst suspendiert. Das Justizministerium leitete Ermittlungen wegen einer möglichen Verletzung der Bürgerrechte ein.

Bericht CNN

Bericht Baltimore Sun

New York Times

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Twistringen

Ein neuer Besucherrekord des Twistringer Weihnachtsmarktes am Sonntag sorgte bei den Anbietern auf dem Außengelände teilweise für einen totalen …
Weihnachtsmarkt in Twistringen

Lindenstädter feiern Bassumer Advent

In sehr stimmungsvoller Atmosphäre haben die Lindenstädter ihren Bassumer Advnet zu Füßen der Stiftskirche feiern können. Auch das Wetter hat …
Lindenstädter feiern Bassumer Advent

Weihnachtsmarkt in Bruchhausen-Vilsen

Zahlreiche Besucher bummelten am Samstag über den Weihnachtsmarkt im Bruchhausen-Vilsener Ortskern.
Weihnachtsmarkt in Bruchhausen-Vilsen

Scheeßeler Weihnachtsmarkt überzeugt mit kuscheliger Dorfatmosphäre

Mit schöner Adventsstimmung und kuscheliger Dorfatmosphäre überzeugte der Scheeßeler Weihnachtsmarkt mit Herz auf ganzer Linie.
Scheeßeler Weihnachtsmarkt überzeugt mit kuscheliger Dorfatmosphäre

Meistgelesene Artikel

Merkel plötzlich von der Bühne verschwunden - Schreck-Moment bei Rede in Berlin

Merkel plötzlich von der Bühne verschwunden - Schreck-Moment bei Rede in Berlin

Impeachment-Anklage offziell: „Er lässt uns keine andere Wahl“ - Trump reagiert mit Angriff auf Demokraten

Impeachment-Anklage offziell: „Er lässt uns keine andere Wahl“ - Trump reagiert mit Angriff auf Demokraten

Anne Will zeigt Gast die Grenzen auf - Zuschauer Reaktionen: „Komme nicht drüber weg, dass ...“

Anne Will zeigt Gast die Grenzen auf - Zuschauer Reaktionen: „Komme nicht drüber weg, dass ...“

Greta Thunberg im Visier von Friedrich Merz: Scharfe Attacke auf CDU-Parteitag

Greta Thunberg im Visier von Friedrich Merz: Scharfe Attacke auf CDU-Parteitag

Kommentare