Zehn Forderungen an die Politik

Promi-Appell: "So kann es nicht weitergehen"

+
Neben der Politikwissenschaftlerin Gesine Schwan unterstützen unter anderem der Musiker Marius Müller-Westernhagen (Foto), der Schauspieler Hannes Jaenicke und TV-Köchin Sarah Wiener das „Generationen-Manifest“.

Berlin - Ein Bündnis aus Promis, Wissenschaftlern und Wirtschaftsvertretern hat den Parteien in Deutschland eine mutlose und halbherzige Politik vorgeworfen.

In einem „Generationen-Manifest“ beklagen die Unterzeichner gesellschaftliche Schieflagen, eine zu zögerliche Umsetzung der Energiewende und ein ungerechtes Bildungssystem in Deutschland.

So kann es nicht weitergehen. Wir machen uns Sorgen. Große Sorgen“, heißt es in dem am Donnerstag in Berlin vorgestellten Papier mit zehn Forderungen an die Politik. Die Initiative will außerdem Demonstrationen von Kindern und Eltern vor dem Kanzleramt organisieren und bis zur Bundestagswahl am 22. September rund 100.000 Unterschriften für das „Manifest“ sammeln.

Schauspieler Benno Fürmann, der die Forderungen mit unterzeichnet hat, sagte am Donnerstag: „Ich finde, dass wir so einschläfernd und lähmend vor uns hintuckern. Ich finde, wir leben am Zeitgeist vorbei, wir können mehr tun.“ Er beklagte: „Die Politiker proklamieren Dinge und hören der Bevölkerung nicht mehr zu.“

Neben der Politikwissenschaftlerin und früheren Kandidatin für die Bundespräsidentenwahl, Gesine Schwan, unterstützen unter anderem der Musiker Marius Müller-Westernhagen, der Schauspieler Hannes Jaenicke und TV-Köchin Sarah Wiener das „Generationen-Manifest“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

RB Leipzig kämpft sich ins Pokalfinale - Kohfeldt bleibt

RB Leipzig kämpft sich ins Pokalfinale - Kohfeldt bleibt

Meistgelesene Artikel

Rätsel um eigene Corona-Zahlen: Hamburg traut dem Inzidenz-Wert des RKI nicht

Rätsel um eigene Corona-Zahlen: Hamburg traut dem Inzidenz-Wert des RKI nicht

Rätsel um eigene Corona-Zahlen: Hamburg traut dem Inzidenz-Wert des RKI nicht
Wird Trump nach Durchsuchungen bei Anwalt Giuliani ans Messer geliefert? Ex-Vertrauter geht fest davon aus

Wird Trump nach Durchsuchungen bei Anwalt Giuliani ans Messer geliefert? Ex-Vertrauter geht fest davon aus

Wird Trump nach Durchsuchungen bei Anwalt Giuliani ans Messer geliefert? Ex-Vertrauter geht fest davon aus
Corona: Groko beschließt Lockerungen für Geimpfte - Merkel-Hoffnung aus interner Sitzung publik geworden

Corona: Groko beschließt Lockerungen für Geimpfte - Merkel-Hoffnung aus interner Sitzung publik geworden

Corona: Groko beschließt Lockerungen für Geimpfte - Merkel-Hoffnung aus interner Sitzung publik geworden
1. Mai-Demos in Hamburg: Polizei schießt mit Wasserwerfer auf Demonstranten

1. Mai-Demos in Hamburg: Polizei schießt mit Wasserwerfer auf Demonstranten

1. Mai-Demos in Hamburg: Polizei schießt mit Wasserwerfer auf Demonstranten

Kommentare