Medienbericht

Polizei durchsucht im Fall Jaber A. Wohnungen in NRW

Im Fall des Chemnitzer Terrorverdächtigen Jaber A. hat die Polizei nach Informationen von „Spiegel Online“ am Mittwoch Wohnungen von vier Syrern in Nordrhein-Westfalen durchsucht.

Im Fall des Chemnitzer Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr hat die Polizei nach Informationen von „Spiegel Online“ am Mittwoch Wohnungen von vier Syrern in Nordrhein-Westfalen durchsucht. Dem Bericht zufolge sollen sie Al-Bakr als Geldboten mit etwas mehr als 2000 Euro versorgt haben.

Allerdings sei unklar, ob sie von den Terrorplänen wussten. Die Männer würden deshalb formal als Zeugen und nicht als Beschuldigte geführt und seien auch nicht festgenommen worden.

Das Verfahren der Bundesanwaltschaft sei von der NRW-Polizei personell und logistisch unterstützt worden, sagte ein Sprecher des Innenministeriums in Düsseldorf auf dpa-Anfrage. Die Beamten seien in Düsseldorf und im benachbarten Neuss im Einsatz gewesen.

Jaber A. hatte in seiner Wohnung eineinhalb Kilogramm Sprengstoff, mit dem er laut Ermittlern im Auftrag der Terrormiliz IS einen Berliner Flughafen angreifen wollte. Kurz nach seiner Festnahme im Oktober erhängte sich Jaber A. in Untersuchungshaft. Sein zunächst als Komplize verdächtigter Vermieter ist inzwischen wieder frei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Pakistan-Reise: William und Kate treffen politische Führer

Pakistan-Reise: William und Kate treffen politische Führer

So bereiten Sie Maronen im Backofen zu

So bereiten Sie Maronen im Backofen zu

Zahl der Toten nach Taifun in Japan steigt auf 66

Zahl der Toten nach Taifun in Japan steigt auf 66

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Meistgelesene Artikel

Halle: Vater des Täters mit bedrückenden Worten - neue Details über sein Leben

Halle: Vater des Täters mit bedrückenden Worten - neue Details über sein Leben

Attacke bei Paris: Fünf Festnahmen nach Terroranschlag in Paris

Attacke bei Paris: Fünf Festnahmen nach Terroranschlag in Paris

Terrorfahrt oder Lkw-Ausraster? Brisante Details über Limburg-Verdächtigen aufgetaucht

Terrorfahrt oder Lkw-Ausraster? Brisante Details über Limburg-Verdächtigen aufgetaucht

Nach „Ibiza-Affäre“: Staatsanwaltschaft ermittelt auch gegen Strache-Ehefrau Philippa

Nach „Ibiza-Affäre“: Staatsanwaltschaft ermittelt auch gegen Strache-Ehefrau Philippa

Kommentare