In Abstimmung mit Landesregierung

Pirmasens macht dicht: Zuzug von Flüchtlingen gestoppt

Die Stadt Pirmasens wird in Abstimmung mit der Landesregierung den Zuzug von anerkannten Flüchtlingen ohne Arbeits- oder Ausbildungsplatz stoppen.

Pirmasens - Dazu werde ein Erlass an alle Ausländerbehörden im Land vorbereitet, teilte die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Anne Spiegel (Grüne) am Mittwoch in Mainz mit. Die Stadt teilte mit: „Pirmasens erkämpft Zuzugssperre für anerkannte Asylbewerber.“

Aufgrund der niedrigen Mieten in der strukturschwachen Westpfalz sind deutlich mehr Flüchtlinge nach Pirmasens gezogen als in andere Städte des Landes. Eigentlich muss Pirmasens nur 0,99 Prozent der landesweit zu verteilenden Flüchtlinge aufnehmen - tatsächlich leben dort aber 2,23 Prozent der Flüchtlinge.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Fredrik Von Erichsen

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus - erste Details

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus - erste Details

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus - erste Details
Bürgergeld 2022: Zoff um die Höhe – Grüne machen jetzt Druck

Bürgergeld 2022: Zoff um die Höhe – Grüne machen jetzt Druck

Bürgergeld 2022: Zoff um die Höhe – Grüne machen jetzt Druck
Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können

Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können

Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können
Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem neuen Bürgergeld

Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem neuen Bürgergeld

Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem neuen Bürgergeld

Kommentare