50 km/h zu schnell

Philipp Amthor (CDU): Führerschein futsch – Gericht glaubt Ausrede nicht

Zu schnelles Fahren: Dem CDU-Politiker Philipp Amthor droht der temporäre Verlust seines Führerscheins und eine Geldstrafe. Doch saß er auch wirklich am Steuer?

Update von Mittwoch, 17. November 2021, um 18:02 Uhr: Pasewalk – Führerschein weg und Bußgeld aufgebrummt: Nach dem Urteil wegen Rasens in einer Tempo-70-Zone sind neue pikante Details zum Gerichtsverfahren von Philipp Amthor (CDU) bekannt geworden. So wiesen die Richter die vom Politiker vorgebrachten Zweifel an den Beweisen zurück: „Das Gericht vermochte sich gleichwohl davon zu überzeugen, dass der Betroffene das Fahrzeug geführt hatte und dass das Messergebnis zutrifft“, erklärte ein Sprecher am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa.

Zuvor war Amthor, wie bereits berichtet, wegen zu schnellen Fahrens verurteilt worden. Der Bundestagsabgeordnete aus Mecklenburg-Vorpommern soll mit Tempo 120 durch eine 70er-Zone gefahren sein. Dafür soll er nun für einen Monat seinen Führerschein abgeben und 450 Euro Strafe zahlen.

In dem Verfahren hatte sich Amthor durch einen Anwalt vertreten lassen. Dieser hatte sich nach Aussage des Gerichtssprechers dahingehend geäußert, dass das Messergebnis der Geschwindigkeitsüberschreitung nicht stimmen könne und dass Amthor gar nicht selber am Steuer gesessen habe. Diese Verteidigung ließen die Richter aber nicht gelten. So soll laut Medienberichten Amthor von einer Blitzerkamera erfasst worden und auf der Aufnahme auch eindeutig zu erkennen gewesen sein.

Philipp Amthor: CDU-Politiker bald wohl ohne Führerschein

Erstmeldung von Mittwoch, 17. November 2021, 7.57 Uhr: Pasewalk – Ein dickes Bußgeld und einen Monat Fahrverbot: Das ist die Bilanz für den CDU-Bundestagsabgeordneten Philipp Amthor nach einem Rechtsstreit, in dem es zum zu schnelles Fahren ging. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wurde der 29-Jährige vom Amtsgericht Pasewalk zu einer Geldstraße in Höhe von 450 Euro verurteilt. Der CDU-Politiker, der bei der Bundestagswahl 2021 sein Direktmandat verpasste, bestätigte dies am Dienstagabend. Zuerst hatte der Sender NDR 1 Radio MV über den Vorfall berichtet.

Politiker:Philipp Amthor
Geburtsdatum und -ort:10. November 1992 (Alter 29 Jahre), Ueckermünde
Partei:CDU
Funktion:Bundestagsabgeordneter

Philipp Amthor: CDU-Politiker fuhr 50 km/h zu schnell in einer Tempo-70-Zone

Amthor soll im vergangenen Jahr mit rund 120 Kilometern pro Stunde durch eine Tempo-70-Zone gefahren sein. Zu der Gerichtsverhandlung war es den Informationen nach gekommen, weil der heutige Chef der CDU-Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern im Bundestag das auferlegte Bußgeld zunächst nicht akzeptieren wollte. „Ich habe mich in dem Verfahren selbst gar nicht eingelassen, sondern über einen facherfahrenen Anwalt einige Rechtsfragen prüfen lassen“, so der 29-Jährige gegenüber der dpa.

Mit "Fleiß, Herzblut“ und offensichtlich auch zu hohem Tempo unterwegs: Philipp Amthor.

„Natürlich reklamiere ich dabei keine Sonderrechte auf zu schnelles Autofahren, aber es ist auch nicht unanständig, einen Bußgeldbescheid gerichtlich überprüfen zu lassen. Das steht jedermann zu“, sagte Amthor. Er stellte aber auch klar: Zu schnelles Fahren sei immer unnötig und sollte nicht relativiert werden.

Fahrverbot und Geldstrafe für Amthor: Urteil ist noch nicht rechtskräftig

Das Urteil ist bisher noch nicht rechtskräftig. Laut Amthor geschehe dies erst, wenn er keine Rechtsbeschwerde gegen das Urteil einlegen würde. Dies würde er derzeit noch prüfen.

Nicht nur vor Gericht, sondern auch bei der vergangenen Bundestagswahl lief es für Philipp Amthor nicht erfolgreich. Der CDU-Politiker unterlag in seinem Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte I - Vorpommern-Greifswald II seinen Konkurrenten Enrico Komning (AfD) und Erik von Malottki (SPD). Amthor sprach damals von einem schweren Tag für die CDU im Nordosten. Über die Landesliste schaffte er aber dennoch den Einzug in den Bundestag. (Mit Material der dpa) *kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Corona-Verordnung: Weil im Landtag – „Alle haben die Nase voll“

Corona-Verordnung: Weil im Landtag – „Alle haben die Nase voll“

Corona-Verordnung: Weil im Landtag – „Alle haben die Nase voll“
Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus
Cannabis-Legalisierung: Ampel gibt Hanf frei – doch ab wann?

Cannabis-Legalisierung: Ampel gibt Hanf frei – doch ab wann?

Cannabis-Legalisierung: Ampel gibt Hanf frei – doch ab wann?
Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können

Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können

Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können

Kommentare