1. Startseite
  2. Politik

Vorverkauf fürs 9-Euro-Ticket startet: Wann und wo das Monatsticket zu kaufen ist

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz, Felix Busjaeger, Mark Stoffers

Kommentare

Das 9-Euro-Ticket ist beschlossene Sache: Wo, wann und wie der Fahrschein ab Montag, 23. Mai 2022, für Bus und Bahn zu kaufen ist. Alle Informationen im großen Überblick.

Berlin – Lange hat es gedauert, doch nun startet der Vorverkauf für das 9-Euro-Ticket für Bus und Bahn ab Montag, 23. Mai 2022, bei vielen Verkehrsverbünden und der Deutschen Bahn. Die Politik hatte das günstige Monatsticket nach zähem Ringen um die Finanzierung durch Beschlüsse im Bundestag und Bundesrat auf den Weg gebracht. Drei Monate lang – vom 1. Juni bis 31. August 2022 – sollen Reisende damit quer durchs Land fahren können. Das günstige Monatsticket ist Teil des Entlastungspakets 2022, das die Bundesregierung wegen der Auswirkungen des Ukraine-Kriegs in die Wege geleitet hat.

Doch wie kann man an das Ticket kommen, wann und wo startet der Vorverkauf? Beispielsweise ist es in einigen Städten möglich, das 9-Euro-Ticket bereits vor Juni zu kaufen. Alle Informationen im großen Überblick.

9-Euro-Ticket kaufen: Vorverkauf-Start ab Montag – wo gibt es ab dem 23. Mai das Monatsticket

Das 9-Euro-Ticket kaufen? Der Vorverkauf-Start fürs 9-Euro-Ticket aus dem Entlastungspaket 2022 beginnt ab Montag (23. Mai 2022) bei vielen Verkehrsverbünden in Deutschland. Doch wo gibt es das günstige Monatsticket zu kaufen?

Auch die Deutsche Bahn lässt ihren Kundinnen und Kunden ebenfalls nicht lange warten. Die DB startet den 9-Euro-Ticket-Vorverkauf am 23. Mai. Das günstige Neun-Euro-Monatsticket soll dabei nicht nur über die App, sondern auch an den Servicestellen erhältlich sein. Zudem kann man bei der Deutschen Bahn das 9-Euro-Ticket bereits für alle drei Monate, also Juni, Juli und August, separat kaufen.

9-Euro-Ticket kaufen: Die Verkehrsverbünde starten ab 23. Mai mit dem Vorverkauf

Mit dem Vorverkauf hoffen die Verkehrsbetriebe, den Ansturm auf das günstige Monatsticket etwas abzumildern. Denn die Nachfrage ist an vielen Stellen jetzt schon hoch. Dabei wollen die Verkehrsbetriebe in Deutschland das 9-Euro-Ticket so einfach wie möglich zur Verfügung stellen. Das müssen Sie beim Kauf beachten.

9-Euro-Ticket ab Montag kaufen: Vorverkauf-Start ab 23. Mai – Wo ist es erhältlich

Das 9-Euro-Ticket ab dem 21. Mai kaufen? Der Vorverkauf startet ab Montag und viele Verkehrsverbünde haben das günstige Monatsticket bereits im Angebot. Dabei gibt es diverse Möglichkeiten, das 9-Euro-Ticket bei den entsprechenden Anbietern bereits vor dem Start am 1. Juni 2022 zu kaufen. Kaufen lässt sich das 9-Euro-Ticket ab dem 23. Mai unter anderem in Service-Stellen, an Fahrkartenautomaten oder in den Apps der Verkehrsverbünde.

Da die Verkaufsstellen des 9-Euro-Tickets je nach Verkehrsbund variieren können, sollten Verbraucher sich vorm Kauf beim Anbieter informieren. Die meisten Verkehrsbetriebe haben alle Informationen zum 9-Euro-Ticket übersichtlich auf ihrer Homepage aufgelistet.

9-Euro-Ticket kaufen: Wofür gilt es? Das müssen Sie nach dem Kauf beachten

Als Teil des Entlastungspakets 2022 soll das 9-Euro-Ticket für Bus und Bahn ab dem 23. Mai die Bürger in Deutschland inmitten des Ukraine-Kriegs unterstützen und im besten Fall viele zum Umstieg auf den Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) bewegen. Um den Kauf des 9-Euro-Tickets beim Vorverkauf ebenso so simpel zu halten, werden wie die Nutzung des Tickets. Dennoch gilt es, einige Dinge zu beachten.

Wer kann das 9-Euro-Ticket ab 23. Mai kaufen: Das Monatsticket aus dem Entlastungspaket 2022 ist für alle da

Während einige Teile des Entlastungspakets 2022 sich insbesondere an einzelne Personengruppen richten, ist beim 9-Euro-Ticket klar, wer es kaufen kann: Das günstige Monatsticket richtet sich an alle Bürger, die den öffentlichen Nahverkehr nutzen oder ihn kennenlernen wollen. Auch Bestandskunden, die Monatskarten, Semestertickets oder Jobtickets besitzen, sollen vom 9-Euro-Ticket profitieren. Mehrere Verkehrsverbünde haben angekündigt, Abo-Kunden die Differenz zwischen 9-Euro-Ticket und regulärem Ticket zu erstatten.

Öffentlicher Nahverkehr in einer Großstadt. Die Monatskarte für 9 Euro kommt. Nach dem Bundestag hat auch der Bundesrat zugestimmt. Wann und wo es zu kaufen ist.
Die Monatskarte für 9 Euro kommt. Nach dem Bundestag hat auch der Bundesrat zugestimmt. Wann und wo es zu kaufen ist. © Marijan Murat/dpa

Woher Kunden das 9-Euro-Ticket erhalten, ist indes auch vom jeweiligen Verkehrsverbund abhängig. Generell soll das Ticket allerdings über alle regulären Verkaufswege erhältlich sein.

Vorverkauf des günstigen Monatstickets: Wie kauft man das 9-Euro-Ticket ab 23. Mai 2022?

Wie kauft man das 9-Euro-Ticket ab dem 23. Mai 2022? Wie bereits erwähnt, gibt es verschiedene Optionen, das günstige Monatsticket zu kaufen. Den digitalen Vorverkauf für das 9-Euro-Ticket zu nutzen, scheint für viele der effektivste und schnellste Weg zu sein, um an die Maßnahme aus dem Entlastungspaket 2022 zu kommen. Ein Beispiel hierfür ist die App „DB Navigator“ der Deutschen Bahn.

Des Weiteren haben aber die verschiedenen Verkehrsverbünde und regionalen Verkehrsverbünde ihre Internetseiten und Apps bereits angepasst, um den Ansturm auf den 9-Euro-Ticket-Vorverkauf gewappnet zu sein.

Was ist das 9-Euro-Ticket? Für welche Züge gilt das günstige Monatsticket für neun Euro?

Das 9-Euro-Ticket ist Teil des Entlastungspakets 2022 der Bundesregierung. Allerdings gilt das 9-Euro-Ticket nur im Schienenpersonennahverkehr. Eingeschlossen sind beim Neun-Euro-Ticket also die Bahnen und Busse des ÖPNV sowie die Regionalbahn (RB), der Regionalexpress (RE) und Interregioexpress (IRE) nutzen. Das 9-Euro-Ticket gilt ausnahmslos für die 2. Klasse.

Gültig ist das 9-Euro-Ticket hingegen nicht für den ICE, IC oder EC der Deutschen Bahn.

Kann man mit dem 9-Euro-Ticket in ganz Deutschland fahren? Wo gilt das Monatsticket ab dem 1. Juni 2022?

Mit dem 9-Euro-Ticket kann man in ganz Deutschland fahren, solange man die Bahnen der Regionalbahnen nutzt. Also ist es praktisch möglich, das günstige Monatsticket in München zu erwerben und abseits der Busse und Bahnen im ÖPNV auch mit 9-Euro-Ticket beispielsweise von München bis nach Sylt zu fahren.

Kritik am 9-Euro-Ticket: Günstiges Monatsticket sei jetzt ein freundliches Ferienticket geworden

Auch wenn zuletzt aus Bremen Kritik am 9-Euro-Ticket aufkam, lobte die Bremer Senatorin Maike Schaefer (Grüne), Vorsitzende der Länder-Ressortchefs, das Monatsticket als „tolle Chance“ für den Öffentlichen Nahverkehr. Das Ticket sei auch als klimafreundliche Antwort auf den Tankrabatt für Diesel und Benzin unbedingt nötig, so Schaefer. Andere Politiker machten aber auch deutlich, dass den Ländern nun eine große Kraftanstrengung bevorstehen würde. Schleswig-Holsteins Ressortchef Bernd Buchholz (FDP) monierte, dass aus dem 9-Euro-Ticket jetzt ein „freundliches Ferienticket“ geworden sei, das auch noch bundesweit gelte, und er warnte davor, dass nun die Küsten überlaufen werden könnten.

Während das 9-Euro-Ticket für drei Monate günstige Reisen verspricht, haben Bundesrat und Bundestag auch weitere Teile aus dem Entlastungspaket auf den Weg gebracht. So können sich Bürger in Deutschland auf einen Tankrabatt ab dem 1. Juni, einen Kinderbonus, einen Zuschuss zu Hartz-IV und einer Energiepauschale von 300 Euro freuen.

Auch interessant

Kommentare