Neujahrsansprache des Kanzlers

Olaf Scholz: „20er Jahre werden zu einem Jahrzehnt des Aufbruchs“

Erstmals seit 16 Jahren wendet sich ein neuer Kanzler an die Bevölkerung. Olaf Scholz widmet sich besonders der Corona-Pandemie, spricht aber auch von Aufbruch.

Berlin – Lange Zeit war am Silvesterabend die Neujahrsansprache von Angela Merkel (CDU) ein gewohntes Bild. In diesem Jahr meldet sich ein Neuer aus dem Kanzleramt in Berlin. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), vor wenigen Wochen von seiner Ampel-Koalition ins Amt gewählt, richtet sich an die Bevölkerung und ruft in seiner ersten Neujahrsansprache zu weiterer Solidarität im Kampf gegen die Corona-Pandemie auf. Auch wenn ein schwieriges Jahr hinter dem Land liegt und auch die Aussichten ins neue Jahr coronabedingt getrübt sind, bemüht sich Scholz um Zuversicht. „Heute geht ein Jahr zu Ende, das einige Veränderungen mit sich gebracht hat“, so Scholz.

Bundeskanzler:Olaf Scholz
Geboren:14. Juni 1958 (Alter 63 Jahre), Osnabrück
Größe: 1,7 m
Partei: Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Neujahrsansprache von Scholz: Kanzler warnt vor Omikron

„Tun wir miteinander alles – aber auch wirklich alles – dafür, dass wir Corona im neuen Jahr endlich besiegen können“, sagte der SPD-Politiker. Besonders in Hinblick auf die rasche Ausbreitung der Omikron-Virusvariante verwies der SPD-Politiker darauf, alle möglichen Impfangebote zu nutzen. „Jetzt kommt es aufs Tempo an. Wir müssen schneller sein als das Virus.“ Außerdem betonte er die Gefahr in der gegenwärtigen Situation: „Bitte nehmen Sie diese Beschränkungen sehr ernst. Zu Ihrem Schutz, zum Schutz Ihrer Familien. Zum Schutz von uns allen.“ 

In seiner Neujahrsansprache rief Bundeskanzler Olaf Scholz zur Solidarität in der Corona-Pandemie auf.

Die Pandemie sei nicht vorbei, macht der Kanzler deutlich. „Nach den vergangenen 21 Monaten haben wir uns so sehr danach gesehnt“, so Scholz und wirbt um Verständnis, dass große Silvester-Partys und großes Feuerwerk wieder ausfallen. In Bezug auf die zunehmenden Corona-Proteste der vergangenen Wochen hofft er auf einen respektvollen Umgang miteinander. Natürlich gebe es gerade zum Thema Corona unterschiedliche Meinungen und Einschätzungen. „Das ist oft anstrengend. Aber eine starke Gemeinschaft hält Widersprüche aus – wenn wir einander zuhören. Und wenn wir Respekt voreinander haben.“ In Niedersachsen gelten an Silvester strengere Corona-Regeln.

So können Sie die Neujahrsansprache von Olaf Scholz sehen

Die vorab aufgezeichnete Rede von Bundeskanzler Olaf Scholz an die Bevölkerung wird am Silvesterabend ausgestrahlt. Insgesamt dauert die Ansprache etwa fünf Minuten und wird am 31. Dezember von verschiedenen Fernsehsendern gezeigt. Zusätzlich kann die Rede über die ZDF-Mediathek oder die ARD-Mediathek angesehen werden. Dort ist die Rede auch im Nachgang noch abrufbar. Wer zu Silvester noch den richten WhatsApp-Spruch sucht, wird in unserer Übersicht zudem bestimmt fündig.

  • ZDF: 19.15 Uhr
  • Das Erste: 20.10 Uhr
  • NDR: 20.10 Uhr
  • HR: 20.10 Uhr
  • RBB: 20.10 Uhr
  • Radio Bremen: 20.10 Uhr
  • SR: 20.10 Uhr
  • WDR: 20.10 Uhr
  • SWR RP: 20.10 Uhr
  • Tagesschau 24: 20.10 Uhr
  • Phoenix: 20.10 Uhr

Olaf Scholz: Deutschland steht vor großen Veränderungen

Neben Corona würden auf Deutschland in den kommenden Jahren große Veränderungen warten. Die Bundesregierung wolle den größten Umbau der deutschen Wirtschaft voranbringen. „Wir werden die großen Veränderungen unserer Zeit gemeinsam und miteinander meistern können. Wenn wir als Gemeinschaft zusammenhalten“, so Scholz. „Die 20er Jahre werden zu einem Jahrzehnt des Aufbruchs.“ Als Grundvoraussetzung für einen gelingenden Wandel seien Respekt, Anerkennung und gute Lebenschancen notwendig. Dann könnte Deutschland als modernes Industrieland seine Klimaziele erreichen.

Gleichzeitig spricht sich Scholz für einen starken internationalen Zusammenhalt aus: Fortschritt für eine bessere Welt könne kein Land allein erreichen, so der Kanzler. Das gelinge nur, wenn die internationale Gemeinschaft zusammen daran arbeitet. Deutschland wolle seine nun beginnende Präsidentschaft in der Gruppe der G7-Staaten nutzen, damit dieser Staaten-Kreis zum Vorreiter werde. Mit Blick auf Spannungen im Ukraine-Konflikt und die Rolle Russlands sagte Scholz: „Die Unverletzlichkeit der Grenzen ist ein hohes Gut – und nicht verhandelbar.“ (Mit Material der dpa) *kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Kay Nietfeld/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Quarantäne: Nichts ohne Booster – Millionen Deutschen droht Lohnausfall

Quarantäne: Nichts ohne Booster – Millionen Deutschen droht Lohnausfall

Quarantäne: Nichts ohne Booster – Millionen Deutschen droht Lohnausfall
Neue Grundsteuer 2022: Das ändert sich für Grundstückseigentümer

Neue Grundsteuer 2022: Das ändert sich für Grundstückseigentümer

Neue Grundsteuer 2022: Das ändert sich für Grundstückseigentümer
Corona-Bonus: Diese Arbeitnehmer bekommen 2022 die Geld-Prämie

Corona-Bonus: Diese Arbeitnehmer bekommen 2022 die Geld-Prämie

Corona-Bonus: Diese Arbeitnehmer bekommen 2022 die Geld-Prämie
Gerhard Schröder: So quält der Putin-Freund die SPD

Gerhard Schröder: So quält der Putin-Freund die SPD

Gerhard Schröder: So quält der Putin-Freund die SPD

Kommentare