Brisanter Bericht

Bundesregierung plant offenbar neuen Lockdown – Ministerium dementiert

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) soll ein Entschädigungspaket für Veranstalter planen. Ein Hinweis auf Corona-Einschränkungen im Herbst?
+
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) soll ein Entschädigungspaket für Veranstalter planen. Eine Vorbereitung auf einen neuen Teil-Lockdown im Herbst?

Droht uns bald wieder ein neuer Lockdown? Nach einem Bericht der „Bild“ plant die Bundesregierung wohl genau dies – doch Berlin streitet ab.

Berlin – Leere Innenstädte, abgesperrte Spielplätze und gespenstische Stille: Die Bilder des letzten Lockdowns dürften wohl noch in Erinnerung sein. Drohen uns nun solche Szenen erneut? Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung bereitet die Bundesregierung offenbar einen neuen Teil-Lockdown vor. Die Zeitung beruft sich dabei auf ein Geheim-Papier des Finanzministeriums.

Deutscher Bundesminister für Wirtschaft und Energie:Peter Altmaier
Geboren:18. Juni 1958 (Alter 63 Jahre), Ensdorf
Größe:1,86 m
Partei:Christlich Demokratische Union Deutschlands

Demnach gebe es ein „großes Ausfallrisiko für Messen und Ausstellungen aufgrund coronabedingter Beschränkungen“ aufgrund  „wieder stark ansteigenden Inzidenzen und die stagnierende Impfbereitschaft sowie der Beginn der kühleren Jahreszeit mit leichterer Virusverbreitung“, zitiert die „Bild“ das Schreiben.

Plant Bundesregierung neuen Lockdown? Altmaier will 150 Millionen für Veranstalter bereitstellen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) habe bereits einen Antrag an den Haushaltsausschuss im Bundestag für weitere 150 Millionen Euro eingereicht. Geld, mit dem Veranstalter und Mitarbeiter unterstützt werden sollen, kommt es zu arbeitsbedingten Ausfällen.

„Altmaier rechnet mit einem möglichen Teil-Lockdown bei großen Veranstaltungen und bereitet sich auf die finanziellen Folgen für die Branche vor“, vermutet die Bild.

Neuer Teil-Lockdown: Bundesregierung streitet ab – „das ist Quatsch“

Antwort kam prompt aus Altmaiers Wirtschaftsministerium: Dort gebe es keine neuen Pläne für einen Teil-Lockdown, „das ist Quatsch“, so ein Sprecher. Viel mehr wolle die Bundesregierung in der Corona-Pandemie ein zusätzliches Absicherungsinstrument für Messen und Ausstellungen schaffen.

Eine Sprecherin sagte am Dienstag in Berlin, Messebauer und Aussteller müssten mit langen Planungs- und Vorlaufzeiten agieren und seien weiterhin mit Einschränkungen für ihren Geschäftsbetrieb konfrontiert. „Hier will die Bundesregierung ein zusätzliches Absicherungsinstrument schaffen.“

Lockdown-Pläne: „Bürger noch vor der Bundestagswahl darüber informieren“

Erst Anfang September kündigte die Bundesregierung in einem Schreiben an, künftig keinen bundesweiten Lockdown mehr durchführen zu wollen, die Corona-Regeln zur Ländersache zu machen. So wie es beispielsweise auch Niedersachsen in einer neuen Corona-Verordnung umsetzen will.

Bezogen auf den Bericht der „Bild“ sagte der FDP-Haushaltspolitiker Otto Fricke: „Falls die Bundesregierung mehr über den Verlauf der Pandemie und weitere Lockdowns weiß, als bislang bekannt ist, muss sie die Bürger noch vor der Bundestagswahl darüber informieren.“ * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

„Klartext“ (ZDF): Baerbock diskutiert mit AfD-Mitglied über Menschenrechte

„Klartext“ (ZDF): Baerbock diskutiert mit AfD-Mitglied über Menschenrechte

„Klartext“ (ZDF): Baerbock diskutiert mit AfD-Mitglied über Menschenrechte
Frage nach der Ehefrau: Studentin bringt Laschet völlig aus dem Konzept - „Das verletzt mich“

Frage nach der Ehefrau: Studentin bringt Laschet völlig aus dem Konzept - „Das verletzt mich“

Frage nach der Ehefrau: Studentin bringt Laschet völlig aus dem Konzept - „Das verletzt mich“
Laschet bei Late Night Berlin: „Ich rauche nicht auf Lunge“

Laschet bei Late Night Berlin: „Ich rauche nicht auf Lunge“

Laschet bei Late Night Berlin: „Ich rauche nicht auf Lunge“
Wahlumfragen zur Bundestagswahl: Voll daneben oder besser als ihr Ruf?

Wahlumfragen zur Bundestagswahl: Voll daneben oder besser als ihr Ruf?

Wahlumfragen zur Bundestagswahl: Voll daneben oder besser als ihr Ruf?

Kommentare