Bundestagswahl

Noreen Thiel (18) will als Jüngste in den Bundestag – und geht offen mit einem Tabu-Thema um

Noreen Thiel (FDP) in Berlin.
+
Die 18-jährige Noreen Thiel von der FDP kandidiert für den Bundestag.

Mit 15 wurde Noreen Thiel Depression diagnostiziert. Drei Jahre später kandidiert sie nun für den Bundestag – und fordert, über mentale Gesundheit offen zu reden.

Berlin – Noreen Thiel von der FDP ist 18 Jahre alt und die jüngste Bewerberin um ein Mandat bei der Bundestagswahl 2021. Stress, persönlicher Kontakt und Kritik gegen ihre Person, das sind alles Dinge, mit denen sie – wie sie selbst sagt – nicht sonderlich gut umgehen kann. Thiel hat Depressionen und geht offen damit um.

PolitikerinNoreen Thiel
Alter18 (7. April 2003)
GeburtsortSpremberg (Lausitz)
ParteiFDP

Das macht sie vor allem, um mit Vorurteilen gegenüber psychisch kranken Menschen aufzuräumen.

Noreen Thiel (FDP): Kreisvorstand, Marketingstudium und Social-Media-Managerin

Neben ihrer Kandidatur arbeitet sie bereits für einen FDP-Abgeordneten und als Social-Media-Managerin der jungen Liberalen und studiert außerdem Marketing an der SRH Berlin School of Design and Communication. Dadurch kommt sie auf bis zu 18 Stunden Arbeit am Tag. Sie ist seit 2018 Mitglied im Kreisvorstand der Jungen Liberalen Lausitz und war von 2019 bis 2020 Mitglied im Landesvorstand der Jungen Liberalen Brandenburg. Ihre FDP wird mit dem Spruch „Nie gab es mehr zu tun“.

Hier findest du Hilfe bei Depressionen.

Die Telefon Seelsorge ist 24 Stunden unter der 0800 1110111 erreichbar.

Mit 15 wurde Thiel eine Depression, eine Essstörung, die Neigung zur Selbstverletzungen und Angststörungen diagnostiziert. Zwei Jahre sei sie in Therapie gewesen, die Gründe für ihre Erkrankung liegen laut Thiel in Schicksalsschlägen in ihrer späten Kindheit, berichtet der Berliner „Tagesspiegel“.

Noreen Thiel erntet Hasskommentare im Netz

Besonders Stress löst auch heute noch Depressions-Symptome bei ihr aus. Sie fürchte Kontakt zu Menschen und brauch gezielte Auszeiten, schreibt der Tagesspiegel. Dafür hat sie auf Social Media - wo ihr mittlerweile mehr als 11.000 Menschen folgen - bereits scharfe Kritik und Hasskommentare geerntet. Der Grundkonsens der sogenannten Hate Speech: Sie sei zu „depressiv“ und zu „jung“ für die Politik. Dieser Hass setzte ihr zu, sodass die bereits Termine absagen musste. Dennoch wagt Thiel den Schritt und kandidiert.

Ihr Wahlplakate tragen Mottos wie: „Wir müssen reden! Über psychische Gesundheit“ oder „Mental Health Matters“. Manche warfen ihr deswegen vor, den Slogan der Antirassismus-Bewegung „Black Lives Matter“ für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.

Zu ihren Themenschwerpunkten gehören aber auch Bildungs- und Digitalpolitik. Gefragt ist sie alle male, die Presseanfragen häufen sich auch aus dem Ausland.

Sie kandidiert in Berlin-Lichtenberg, einer traditionellen Hochburg der Linke. Ihre Chancen stehen daher nicht sonderlich gut. Ein Zeichen setzt sie mit ihrer Kandidatur alle male. Ob es am Ende zur Überraschung reicht und Thiel in den Bundestag zieht, zeigt sich wohl frühestens mit den ersten Hochrechnungen am Sonntag.* kreiszeitung.de ist Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können

Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können

Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können
ZDF-Größe (45) überraschend gestorben: Emotionaler Abschied im TV - Kollege Claus Kleber fassungslos

ZDF-Größe (45) überraschend gestorben: Emotionaler Abschied im TV - Kollege Claus Kleber fassungslos

ZDF-Größe (45) überraschend gestorben: Emotionaler Abschied im TV - Kollege Claus Kleber fassungslos
Geheime Ministerliste: Bastelt Olaf Scholz an der Ampel-Koalition?

Geheime Ministerliste: Bastelt Olaf Scholz an der Ampel-Koalition?

Geheime Ministerliste: Bastelt Olaf Scholz an der Ampel-Koalition?
Last-Minute-Beförderungen: Plötzlich geht die Vetternwirtschaft los

Last-Minute-Beförderungen: Plötzlich geht die Vetternwirtschaft los

Last-Minute-Beförderungen: Plötzlich geht die Vetternwirtschaft los

Kommentare