Wegen Encrochat-Daten

Mehr Personal für Polizei: Hamburg macht Jagd auf Drogen-Mafia

Ein IT-Mitarbeiter des Bundeskriminalamtes sitzt vor einem Computer.
+
Mehr Personal für die Polizei: IT-Spezialisten sollen in Hamburg die Drogen-Mafia jagen.

Sie sollen die Drogen- und Waffenmafia jagen: Hamburg stockt das Personal bei Polizei und Gerichten auf. Schuld sind tausende Hacker-Daten von Europol.

Hamburg – Nach der Sicherstellung illegaler Daten aus dem EnrcoChat hat Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) den Personalaufbau bei Polizei und Gerichten verteidigt. Der Stadt werde ein Schlag gegen die Organisierte Kriminalität gelingen, versprach der SPD-Politiker am Mittwoch. Die Jagd auf die Drogen- und Waffenmafia verspreche ein lukratives Geschäft zu werden*. Man habe die einmalige Chance, „Millionen an kriminell erworbenem Vermögen für die Staatskasse abzuschöpfen“, twitterte Dressel.

Zuletzt hatte Hamburg mehr als 100 Verfahren gegen Hintermänner des Drogen- und Waffenhandels eingeleitet und dabei mehr als 40 Millionen Euro beschlagnahmt. Möglich war dies, weil französische Ermittler im vergangenen Jahr Daten aus dem illegalen Encrochat sicherstellen und den Ermittlungsbehörden in der Europäischen Union (EU) zur Verfügung stellen konnten. Hamburg erhielt bis zu 3000 Datensätze, die alle noch ausgewertet werden müssen. Deshalb investiert die Stadt nun neun Millionen Euro für zusätzliches Personal, wie das Nachrichtenportal 24hamburg.de berichtet. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Spender machen‘s möglich: Querdenker nutzen Flut für eigene Zwecke

Spender machen‘s möglich: Querdenker nutzen Flut für eigene Zwecke

Spender machen‘s möglich: Querdenker nutzen Flut für eigene Zwecke
„Entschuldigung, junge Frau“: CDU-Kanzlerkandidat Laschet blamiert sich

„Entschuldigung, junge Frau“: CDU-Kanzlerkandidat Laschet blamiert sich

„Entschuldigung, junge Frau“: CDU-Kanzlerkandidat Laschet blamiert sich
Bremer Polizei soll offenbar seit Jahren Datenschutz missbrauchen

Bremer Polizei soll offenbar seit Jahren Datenschutz missbrauchen

Bremer Polizei soll offenbar seit Jahren Datenschutz missbrauchen
Hartz IV: 100 Euro als Freizeitbonus – das muss man wissen

Hartz IV: 100 Euro als Freizeitbonus – das muss man wissen

Hartz IV: 100 Euro als Freizeitbonus – das muss man wissen

Kommentare