1. Startseite
  2. Politik

Stimmzettel zur Landtagswahl NRW: Das gilt es zu beachten

Erstellt:

Kommentare

Wie sind die Stimmzettel der Landtagswahl NRW 2022 aufgebaut und wer zählt die Wahlzettel aus? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Düsseldorf – Am 15. Mai 2022 findet in der Politik es Landes eine große Entscheidung statt. Bei dem Stimmzettel der Landtagswahl NRW gibt es einiges zu beachten. Ganz gleich, ob der Wahlzettel 2022 bei der Briefwahl zu Hause oder in einem Wahllokal ausgefüllt wird. Mit der Erststimme wird eine konkrete Person unterstützt und mit der Zweitstimme entscheiden sich die Wählerinnen und Wähler, ganz unabhängig von der Erststimme, für eine der Parteien.

Auswahl Wahl-Grundsätze
Allgemeine WahlBürgerinnen und Bürger wählen
GleichheitStimmen haben das gleiche Gewicht
GeheimhaltungWahl ist nicht öffentlich
UnmittelbarkeitKein Gremium dazwischen
Freie WahlWählerinnen und Wählern entscheiden selbst

Für jeden der 128 Landtagswahlkreise in NRW gibt es eine Liste von Direktkandidaten und damit einen eigenen Wahlschein. Die Wahl zur Landtagswahl NRW ist geheim. Nach Wahlschluss wird die Zählung der Stimmen aus den Wahllokalen und der Briefwahl von freiwilligen Wahlhelfern unter Aufsicht der Zählkommission durchgeführt.

Wahlzettel 2022 der Landtagswahl NRW: Wie die Stimmzettel der Landtagswahl Nordrhein-Westfalen 2022 aufgebaut sind

Die Farbe des Stimmzettels der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2022 ist landeseinheitlich und damit in jedem NRW Wahlkreis identisch. Ein Wahlzettel Landtagswahl besteht aus zwei Listen: Die erste Liste ist für die Erststimme vorgesehen und führt Personen aus dem entsprechenden Wahlkreis auf. Dabei richtet sich die Reihenfolge nach dem Ergebnis der letzten Landtagswahl NRW – diese war in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2017. Sind Direktkandidaten bei dieser Landtagswahl NRW noch nicht angetreten, sind diese an die Liste alphabetisch angehängt.

Die Struktur der Stimmzettel Landtagswahl Nordrhein-Westfalen 2022 bestimmt zudem das aus der Wahl resultierende Ergebnis. So sieht das nordrhein-westfälische Wahlrecht eine Kombination von Mehrheits- und Verhältniswahlrecht vor. Nach dem Verhältniswahlrecht wird aufgrund des Zweitstimmenanteils festgelegt, wie viele Mandate einer Partei zustehen. Für Personen, mit den meisten Stimmen in ihrem Wahlbezirk sind 128 der gewonnenen Sitze vorgesehen – ein Prinzip des Mehrheitswahlrechts. Diese individuelle Gesetzeslage in NRW nennt sich personalisierte Verhältniswahl.

Die Zweitstimmen bestimmen, welche Anzahl von Mandaten jeder der Parteien insgesamt zustehen. Nach dieser Systematik können die Parteien mehr Direktmandate gewinnen, als ihnen nach Zweitstimmenanteil Sitze im Landtag NRW zustehen. Ist das der Fall, wird der Landtag in Nordrhein-Westfalen vergrößert.

Fünf Grundsätze zum Wahlzettel 2022 der Landtagswahl Nordrhein-Westfalen

Aus dem Artikel 38 des Grundgesetzes gibt es fünf Grundsätze die zusammen gewährleisten, dass die Wahlen Ausdruck unserer repräsentativen parlamentarischen Demokratie sind. Dies gilt auch für die Stimmzettel Landtagswahl Nordrhein-Westfalen 2022. Die allgemeine Wahl bedeutet: Grundsätzlich dürfen Bürgerinnen und Bürger wählen.

Bei der Gleichheit haben die Stimmen auf dem Wahlzettel, so auch bei der Landtagswahl NRW, das selbe Gewicht. Es gibt bei der Wahl eine Unmittelbarkeit und kein zwischengeschaltetes Gremium. Für die Geheimhaltung gilt, die persönliche Stimmangabe bei einer Wahl ist nicht öffentlich. Bei der freien Wahl liegt die Entscheidung bei den Wählerinnen und Wählern selbst.

Landtagswahl NRW: Wahlhelfer und Zählkommission zählen die Stimmzettel aus

Über die Briefwahl oder im Wahllokal haben in Nordrhein-Westfalen jede Bürgerin und jeder Bürger für die Landtagswahl NRW die Möglichkeit, jeweils zwei Stimmen zur Landtagwahl NRW auf dem Stimmzettel abzugeben – eine Stimme für eine der Parteien und eine Stimme für einen der Kandidaten. Wie ein solcher Stimmzettel zur Landtagswahl NRW aussieht, erfahren die Wählerinnen und Wähler durch die postalische Wahlbenachrichtigung. Ein Muster für den Wahlzettel zur Landtagswahl in NRW 2022 gibt es bei Interesse auf Nachfrage im Wahlbüro.

Die rechte Hand füllt andeutungsweise mit einem grünen Kugelschreiber das Muster eines Stimmzettels zur Landtagswahl Nordrhein-Westfalen aus.
Muster der Stimmzettel zur Landtagswahl Nordrhein-Westfalen aus 2017. © Kevin Kurek/dpa

Doch was geschieht eigentlich nach der Wahl? Freiwillige Wahlhelfer zählen unter Leitung der Zählkommission die Stimmen der NRW-Wahlen aus. Das Ergebnis wirkt sich auf die Politik der nächsten fünf Jahre aus. Das bedeutet inhaltlich, dass jeder einzelne Stimmzettel zur Landtagswahl Nordrhein-Westfalen 2022 dafür relevant ist.

Bereits im Vorfeld einer Wahl ergeben sich nach speziellen Berechnungen und Umfragen verschiedene Prognosen zum Ergebnis einer Wahl. Doch nur die korrekte Auszählung der Stimmzettel weist das Ergebnis der Landtagswahl in NRW aus.

Landtagswahlen in NRW: Unsicheren Wählern hilft der Wahlomat

Die CDU mit Spitzenkandidat Hendrik Wüst oder lieber die SPD und Thomas Kutschaty? Wer sich im Vorfeld zur Landtagswahl 2022 in NRW nicht für eine Partei entscheiden kann, dem könnte als Ratgeber die Nutzung des Wahlomat für die Wahlen in Nordhrein-Westfalen helfen. Der Wahlomat kommt bereits seit 2002 bei Europa-, Bundestags- und Landtagswahlen zum Einsatz und wird von der Bundeszentrale für politische Bildung bereitgestellt.

Auch interessant

Kommentare