Bei Demo gegen Öl-Pipeline

Kennedys vor Weißem Haus verhaftet

+
Bei der Demonstration vor dem Weißen Haus legt ein Polizist Connor Kennedy Handschellen an.

Washinghton - 50 Jahre nachdem der damalige US-Präsident John F. Kennedy erschossen wurde, rückt der Kennedy-Clan in Washington wieder in den Blickpunkt - mit zwei Verhaftungen.

Der Name Kennnedy wird in der US-Geschichte immer mit der glamourösen Amtszeit des Präsdenten John F. Kennedy in Verbindung stehen. Seit Jahrzehnten kommen zudem immer wieder weitere Mitglieder des Clans in die Schlagzeilen. Aktuell sorgten Robert "Bobby" Kennedy (59), Neffe des ehemaligen Präsidenten, und Connor Kennedy, Sohn von Robert Kennnedy, für Aufregung am Amtsitz von Barack Obama in Washington. 

Hier wird ein Hollywood-Star vor dem Weißen Haus festgenommen

Mehrere prominente Umweltschutzaktivisten sind bei einer Protestaktion vor dem Weißen Haus in Washington verhaftet worden. Die Aktivisten, unter ihnen Michael Brune von der Organisation Sierra Club sowie die Schauspielerin Daryl Hannah versuchten, sich am Tor zum Weißen Haus festzubinden. © dpa
Mehrere prominente Umweltschutzaktivisten sind bei einer Protestaktion vor dem Weißen Haus in Washington verhaftet worden. Die Aktivisten, unter ihnen Michael Brune von der Organisation Sierra Club sowie die Schauspielerin Daryl Hannah versuchten, sich am Tor zum Weißen Haus festzubinden. © dpa
Mehrere prominente Umweltschutzaktivisten sind bei einer Protestaktion vor dem Weißen Haus in Washington verhaftet worden. Die Aktivisten, unter ihnen Michael Brune von der Organisation Sierra Club sowie die Schauspielerin Daryl Hannah versuchten, sich am Tor zum Weißen Haus festzubinden. © dpa
Mehrere prominente Umweltschutzaktivisten sind bei einer Protestaktion vor dem Weißen Haus in Washington verhaftet worden. Die Aktivisten, unter ihnen Michael Brune von der Organisation Sierra Club sowie die Schauspielerin Daryl Hannah versuchten, sich am Tor zum Weißen Haus festzubinden. © dpa
Mehrere prominente Umweltschutzaktivisten sind bei einer Protestaktion vor dem Weißen Haus in Washington verhaftet worden. Die Aktivisten, unter ihnen Michael Brune von der Organisation Sierra Club sowie die Schauspielerin Daryl Hannah versuchten, sich am Tor zum Weißen Haus festzubinden. © dpa
Mehrere prominente Umweltschutzaktivisten sind bei einer Protestaktion vor dem Weißen Haus in Washington verhaftet worden. Die Aktivisten, unter ihnen Michael Brune von der Organisation Sierra Club sowie die Schauspielerin Daryl Hannah versuchten, sich am Tor zum Weißen Haus festzubinden. © dpa
Mehrere prominente Umweltschutzaktivisten sind bei einer Protestaktion vor dem Weißen Haus in Washington verhaftet worden. Die Aktivisten, unter ihnen Michael Brune von der Organisation Sierra Club sowie die Schauspielerin Daryl Hannah versuchten, sich am Tor zum Weißen Haus festzubinden. © dpa

Die beiden Kennedys marschierten voran bei einer  Protestaktion, die sich gegen den Ausbau einer Öl-Pipeline von Nebraska nach Texas richtet . Vor dem Weißen Haus griff die Polizei bei der Demo hart durch. Robert Kennedy und sein Sohn wurden laut Medienberichten in Handschellen gelegt und festgenommen.

Bei der Aktion kritisierte Kennedy das Pipeline-Projekt als katastrophales, kriminelles Vorhaben. Er forderte, Präsident Barack Obama müsse den Ausbau der Pipeline stoppen.

js

Oval Office: Hier arbeitet der US-Präsident

Barack Obama telefoniert im Oval Office des Wißen Hauses in der US-Hauptstadt Washington D.C. Das Büro gilt als Machtzentrum des amerikanischen Präsidenten. Hier erhalten sie einen genauen Einblick. © dpa
Das Oval Office liegt sich im westlichen Flügel des Weißen Hauses. Es kann zum Beispiel über den Rosengarten des Weißen Hauses betreten werden. © dpa
Seinen Namen hat das Oval Office von der ovalen Form des Raumes. Diesen Anblick hat der US-Präsident, wenn er von seinem Schreibtisch aufschaut. © AP
Laut Online-Lexikon wikipedia misst das Oval Office 10,9 Meter in der Längs- sowie 8,8 Meter in der Querachse und weist eine Deckenhöhe von 5,6 Meter auf. Der Ausblick nach Süden wird durch drei große Fenster hinter dem Präsidentenschreibtisch ermöglicht. © dpa
Ein von fast allen Präsidenten verwendeter Schreibtisch wird als „Resolute Desk“ bezeichnet - ein Geschenk der rbitischen Königin Victoria. Der Tisch wurde aus jenem Holz hergestellt ist, das nach Demontage des britischen Polarforschungsschiffs HMS Resolute im Jahre 1879 übrig blieb. © dpa
Der Stifthalter wurde aus dem Holz der historischen HMS Gannet geschnitzt. Ein Schiff, welches zu seiner Zeit Sklavenschmuggler jagte © dpa
Barack Obamas Telefon. © AP
Ein Bild des ersten US-Präsidenten George Washington (1789 bis 1797). © dpa
Und ein Bild des Präsidenten Abraham Lincoln (1861 bis 1865). © dpa
Das Siegel des US-Präsidenten. © dpa
Private Fotos von US-Präsident Barack Obama. © AP
Hier hält der US-Präsident Besprechungen ab. Auf dem Tisch steht eine Schale mit Obst. © dpa
Auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) war zu Gast im Oval Office. © dpa
Aber nicht nur Politiker waren im Oval Office eingeladen. Auch Elvis Presley (rechts), der King of Rock 'n' Roll hat dort den früheren US-Präsidenten Richard Nixon getroffen. © dpa
Präsident Barack Obama an seinem Schreibtisch im Oval Office bei einer TV-Ansprache an die US-Bürger. Jeder US-Präsident dekoriert das Oval Office nach seinem Geschmack. © dpa
"Hey, hier hab' ich doch auch mal gearbeitet." US-Präsident Barack Obama (2. von links) mit den früheren US-Präsidenten (von links) George Bush senior, George W. Bush, Bill Clinton und Jimmy Carter.  © dpa
So hatte sich George W. Bush das Oval Office eingerichtet. © AP
So sah das Oval Office unter Präsident George Bush senior aus. © AP
Und so hatte sich Bill Clinton das Oval Office eingerichtet. © AP
So hatte sich US-Präsident John F. Kennedy das Oval Office eingerichtet. © AP

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Pisa: Mädchen wollen Lehrerin werden, Jungen IT-Spezialist

Pisa: Mädchen wollen Lehrerin werden, Jungen IT-Spezialist

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

US-Senat beschließt Prozedere für Trump-Impeachment

US-Senat beschließt Prozedere für Trump-Impeachment

Meistgelesene Artikel

Iran-Konflikt: Zwei Raketen schlagen nahe der US-Botschaft in Bagdad ein

Iran-Konflikt: Zwei Raketen schlagen nahe der US-Botschaft in Bagdad ein

Organspende: „Todesurteil“ und „schwarzer Tag“ - Ärzte reagieren teils drastisch auf neues Gesetz

Organspende: „Todesurteil“ und „schwarzer Tag“ - Ärzte reagieren teils drastisch auf neues Gesetz

Kanzlerkandidaten: Guttenberg hält Söder und AKK für nicht geeignet - für ihn kommt nur einer in Frage

Kanzlerkandidaten: Guttenberg hält Söder und AKK für nicht geeignet - für ihn kommt nur einer in Frage

„Deutsche Greta“ hat herben Vorwurf gegen Merkel-Regierung - „Nicht mehr zu ertragen ...“

„Deutsche Greta“ hat herben Vorwurf gegen Merkel-Regierung - „Nicht mehr zu ertragen ...“

Kommentare