1. Startseite
  2. Politik

Kanzlerkandidatur mit 69? Merz kokettiert mit Adenauer

Erstellt:

Von: Jens Kiffmeier

Kommentare

Traut sich eine Kanzlerschaft im hohen Alter zu: Parteichef Friedrich Merz (CDU).
Traut sich eine Kanzlerschaft im hohen Alter zu: Parteichef Friedrich Merz (CDU). © Tomasz Gzell/dpa

Karriere im Alter: Friedrich Merz (CDU) schließt eine Kanzlerkandidatur nicht aus – trotz seiner 66 Jahre. Tatsächlich gibt es berühmte Vorbilder für den CDU-Chef.

Berlin – Weiß, Mann, alt: Für Friedrich Merz (CDU) sind das keine Ausschlusskriterien für einen Kanzlerkandidaten. Im Gegenteil. Erstmals schloss er einen Antritt als Spitzenkandidat bei der Bundestagswahl 2025 nicht aus. „Alter ist an sich keine Kategorie, es geht um die individuelle Spannkraft und Leistungsfähigkeit“, sagte der heute 66-Jährige in einem Interview mit der Zeitschrift Bunte. Ob er wirklich die Rolle als Herausforderer übernehme, stehe noch nicht fest, stellte Merz klar. Zugleich verwies er aber auf eine Reihe berühmter Vorbilder.

Friedrich Merz: CDU-Parteichef liebäugelt mit der Kanzlerkandidatur bei der Bundestagswahl 2025

Seit Monaten wird über eine Kanzlerkandidatur von Friedrich Merz spekuliert. Nachdem sich der 66-Jährige Anfang der 2000er-Jahre im Streit mit Altkanzlerin Angela Merkel (CDU) aus der Politik zurückgezogen hatte, legte der frühere Fraktionschef nach der Bundestagswahl 2021 ein Comeback hin. Nach der krachenden Niederlage seiner Partei übernahm er den Partei- und Fraktionsvorsitz und versprach eine inhaltliche sowie personelle Erneuerung. Zuletzt machte er von sich Reden, weil er durch Besuche in der Ukraine oder in Polen an seinem Bild als potenzieller Staatschef bastelte. Eine geplante Begegnung mit dem rechtskonservativen US-Senator Lindsey Graham brachte ihm aber mehr Ärger als Anerkennung ein.

Friedrich Merz: Plant er trotz hohem Alter eine Kandidatur als Kanzler? Adenauer dient als Vorbild

Ungeachtet dessen fühlt sich Merz aber trotz seines Alters der Funktion als Kanzlerkandidat gewachsen. Das machte er jetzt mehr als deutlich. Der heutige Kanzler Olaf Scholz (SPD) sei nur drei Jahre jünger als er und Konrad Adenauer (CDU) sei erst mit 73 Jahren zum Regierungschef gewählt worden. Bei der Bundestagswahl 2025 wäre Merz noch 69, wenige Wochen später würde er seinen 70. Geburtstag feiern. Er wäre dann im gleichen Alter wie der frühere US-Präsident Donald Trump bei seiner Machtübernahme. Dessen Nachfolger, Joe Biden, schaffte den Sprung an die Spitze des Weißen Hauses sogar noch mit 78.

CDU: Parteichef Merz hat Erneuerung versprochen und streitet um Frauenquote

Für Merz wäre die Kanzlerkandidatur sicherlich eine Genugtuung, nachdem seine frühere Karriere in der Politik von Langzeitkanzlerin Merkel jäh beendet worden war. Doch für die Frauen in seiner Partei könnte die erneute Aufstellung eines Mannes nach der verpatzen Bewerberrunde mit Armin Laschet auch ein Rückschlag sein. So gilt die Partei als überaltert und männlich dominiert. Beim kommenden Bundesparteitag im September 2022 soll deswegen über die Einführung einer Frauenquote abgestimmt werden.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Merz selber wies im Interview den Eindruck zurück, der männlichen Dominanz nicht genug Einhalt zu gebieten. Gleichberechtigung sei ihm wichtig, stellte er klar. „Ohne Frauen gewinnen wir keine Wahl mehr.“

Auch interessant

Kommentare