Unmut in Niedersachsen

Althusmann kritisiert Söder: „Fehlender Zusammenhalt und Teamgeist“

Der Deutschlandtag der Jungen Union wäre die Möglichkeit gewesen, die vergangenen Wochen aufzuarbeiten. Einer fehlte aber – Markus Söder. Das sorgt für Kritik.

Berlin – Seit der historischen Wahlniederlage bei der Bundestagswahl 2021 brodelt es in den Reihen der Union: Nachdem Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) seine Union nicht zum Wahlsieg führen konnte, verliert der Politiker weiter an Zustimmung in seinen eigenen Reihen und der Streit um die Neuausrichtung der Partei ist im vollen Gange. Nun hat sich der niedersächsische CDU-Vorsitzende Bernd Althusmann in die Diskussionen eingemischt und CSU-Chef Markus Söder kritisiert. Er wirft dem Bayer vor, die Aufarbeitung der Wahlniederlage der Union zu verschleppen.

Bayerischer Ministerpräsident:Markus Söder
Geboren:5. Januar 1967 (Alter 54 Jahre), Nürnberg
Partei:Christlich-Soziale Union in Bayern (CSU)
Ehepartnerin:Karin Baumüller-Söder (verh. 1999)

Althusmann kritisiert Söder: „Fehlender Zusammenhalt und Teamgeist“

Im Gespräch mit dem RND sagte Althusmann, dass Söder durch seinen abgesagten Auftritt beim Deutschlandtag der Jungen Union eine Klärung vertagt habe. Laschet hingegen hatte sich der Verantwortung gestellt: „Wir haben ein bitteres Ergebnis erzielt. Und die Verantwortung für dieses Ergebnis, die trage ich, als Vorsitzender und als Kanzlerkandidat“, sagte Laschet. Aber ihn trifft nicht die alleinige Schuld für das Wahldebakel, so Althusmann. „Die Ursachen liegen in fehlendem Zusammenhalt und Teamgeist. Das Fundament einer Union hat Schaden genommen. Die CSU hatte daran zumindest einen gehörigen Anteil.“ Auch andere Politiker gingen mit der geleisteten Arbeit gehörig ins Gericht.

Bernd Althusmann (CDU), Wirtschaftsminister von Niedersachsen, spricht.

Bereits seit Längerem sind die Unionsparteien in einer Krise. In den letzten Wahlkampfwochen kritisierten Experten und Politiker zunehmend den fehlenden Zusammenhalt und die nicht vorhandene geschlossene Linie hinter dem gemeinsamen Kanzlerkandidaten. Erst als sich ein herber Stimmenverlust abzeichnete, bildete Söder mit dem CDU-Chef eine Einheit und vermittelte Zusammenhalt. Im Nachgang zur Wahl wird aber klar: Nicht nur der fehlende Zusammenhalt war das Problem, auch fehlender Nachwuchs – besonders weiblicher – nagen am Image der Union.

Deutschlandtag der Jungen Union: Viele CDU-Politiker geben sich kämpferisch

Der Deutschlandtag der Jugend von CDU und CSU war die erste große Parteiveranstaltung seit der Wahl. Für viele Politiker war das Event auch die erste Konfrontation mit der neuen Realität: Die Union ist höchstwahrscheinlich bald Oppositionspartei. Viele Mitglieder gaben sich dennoch kämpferisch, doch insgesamt zeigte der Deutschlandtag vor allem eines: Die Risse in den Parteien sind tief und bedürfen eine grundlegende Erneuerung. Allerdings fehlt dafür der hoffnungsvolle Nachwuchs.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Althusmann sieht besonders die bröckelnde Beziehung zwischen CDU und CSU als ausbaufähig an: „Mit einem Sorry ist es aus meiner Sicht nicht getan. Wir werden mit beiden Parteivorständen den künftigen Umgang miteinander klären müssen“, so der Politiker. Dass die Junge Union in ihrer Analyse besonders den derzeitigen Kurs, die Kampagne und Kandidaten kritisierte, fand er weitestgehend zutreffend.

Deutschlandtag der Jungen Union: Merz sieht Union als schweren Sanierungsfall

Während des Jahrestreffens nutzten aber auch alteingesessene Politiker die Chance, um dem Frust der vergangenen Wochen Luft zu lassen: Als einer der ersten Redner wetterte Friedrich Merz: „Die Union ist mit diesem Wahlergebnis ein insolvenzgefährdeter, schwerer politischer Sanierungsfall geworden.“ Der CDU-Mann forderte für die kommenden Monate inhaltliche Diskussionen und neue Festlegungen. „Es steht uns eine lange, schwierige, herausfordernde Zeit des Arbeitens und Diskutierens bevor.“

Inhaltliche Ausrichtung, Planung der Zukunft und der mögliche Weg in die Opposition im Bundestag: Für die Union sind die kommenden Monate die entscheidenden für die nächste Legislaturperiode. Althusmanns Kritik an Markus Söder zeigt in so einer Situation aber, was den Schwesterparteien derzeit für eine erfolgreiche Oppositionsarbeit noch zu fehlen scheint: der geschlossene Wille, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Moritz Frankenberg/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Hartz IV und Weihnachten: Für 2021 ein Bonus zum Fest?

Hartz IV und Weihnachten: Für 2021 ein Bonus zum Fest?

Hartz IV und Weihnachten: Für 2021 ein Bonus zum Fest?
Diese Politiker stehen auf der Kabinettsliste von Kanzler Scholz

Diese Politiker stehen auf der Kabinettsliste von Kanzler Scholz

Diese Politiker stehen auf der Kabinettsliste von Kanzler Scholz
Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus
Hubertus Heil: Dieser Mann soll Hartz IV in Bürgergeld verwandeln

Hubertus Heil: Dieser Mann soll Hartz IV in Bürgergeld verwandeln

Hubertus Heil: Dieser Mann soll Hartz IV in Bürgergeld verwandeln

Kommentare