Neubesetzung des Innenministeriums

Nancy Faeser (SPD): Rechtsextremismusexpertin wird Innenministerin

Überraschung auf der Ministerliste: Nancy Faeser wird Innenministerin. Die SPD-Politikerin hatte sich besonders im Kampf gegen die rechtsextreme Szene profiliert. 

Berlin – Die SPD hatte sich Zeit gelassen mit der Veröffentlichung ihrer Ministerliste und konnte unter anderem mit der Ernennung von Karl Lauterbach zum Gesundheitsminister überraschen. Jetzt steht das Kabinett von Kanzler Olaf Scholz. Auch im SPD-geführten Bundesinnenministerium gab es eine personelle Überraschung, die ein Zeichen in Richtung der extremen Rechten ist – denn die neue Bundesinnenministerin ist Spezialistin im Bereich des Rechtsextremismus. Das hat Symbolkraft.

Name:Nancy Faeser
Geburtstag:13 Juli 1970
Partei:SPD
Amt:Bundesinnenministerin

Hessische SPD-Politikerin Faeser: Dem Heimatort Schwalbach treu geblieben

Nancy Faeser wurde am 13. Juli 1970 im hessischen Bad Soden geboren. Aufgewachsen ist die Katholikin Faeser unweit von ihrem Geburtsort in Schwalbach am Taunus. Hier war ihr Vater Horst, selbst eingefleischter Sozialdemokrat, lange Jahre Bürgermeister. Ihrem Heimatort ist die neue Ampel-Innenministerin auch nach ihrer Hochzeit mit Eyke Grüning und der Geburt ihres Kindes treu geblieben. Bis heute lebt die SPD-Politikerin mit Ehemann und dem gemeinsamen Sohn in Schwalbach.

Nancy Faesers Lebenslauf: Von der Kanzlei ins Innenministerium

Nach dem Abitur 1990 entschied Nancy Faeser sich für ein Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Frankfurt. Das erste Staatsexamen absolvierte Faeser sechs Jahre später, im Jahr 1996. Die folgenden beiden Jahre war sie Mitarbeiterin an einem Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Rechtsphilosophie und Rechtsvergleichung in Frankfurt.

Die neue Innenministerin: Nancy Faeser (SPD)

Nach ihrem zweiten Staatsexamen im Jahr 2000 ergriff die SPD-Politikerin ihren Beruf als Rechtsanwältin. Zwischen 2000 und 2007 war Nancy Faeser bei der internationalen Wirtschaftskanzlei Clifford Chance in Frankfurt angestellt. Zuletzt war sie als Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Vergaberecht in der Frankfurter Kanzlei GÖRG tätig. Dafür dürfte zukünftig wenig Zeit bleiben: Nun ist die hessische Juristin die erste Frau an der Spitze des Bundesinnenministeriums.

Nancy Faesers Partei-Karriere: Ein SPD-Urgestein wird Innenministerin der Ampel-Bundesregierung

Nancy Faesers politische Biografie beginnt früh. Sie stammt aus einer Familie, die in der Sozialdemokratie tief verwurzelt ist und bereits seit ihrem 18. Lebensjahr ist die neue Innenministerin Mitglied der SPD. Heute, 33 Jahre später, hat sie es auf die SPD-Ministerliste geschafft und damit für eine Überraschung gesorgt. In ihrer Partei hat die hessische Juristin bereits verschiedenste Stationen durchlaufen, sie gilt als profilierte Innenpolitikerin. Als „absolute Leidenschaft“ bezeichnet Faeser nach wie vor die Kommunalpolitik in Schwalbach und dem Main-Taunus-Kreis – ihrer Heimat. Aus der Kommunalpolitik ist sie vorerst herausgewachsen.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Im Jahr 2003 nahm Faeser das erste Mal ihren Platz im hessischen Landtag ein. Zwischen 2009 und 2019 war sie stellvertretende Vorsitzende der Landtagsfraktion, bevor sie 2019 zur Fraktionsvorsitzenden und Parteivorsitzenden der hessischen SPD gewählt wurde. In Hessen blickt Faeser auf jahrelange Erfahrung zurück – als Ministerin fehlt ihr diese noch. Mit ihrer Berufung in die neue Ampel-Regierung wird sich auch das ändern.

SPD-Politikerin Faeser: Kontakt zu Wählern über verschiedene Social-Media-Kanäle

Auf ihrer Facebook-Seite, ihrem Instagram-Account und über Twitter kommuniziert Faeser mit ihren Wählerinnen und Wählern. Die SPD-Politikerin nutzt ihre Social-Media-Kanäle, um zu aktuellen Ereignissen wie der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages Stellung zu nehmen.

Faesers politische Ausrichtung: Die konservative Sozialdemokratin bringt Expertise im Bereich Rechtsextremismus ins Innenministerium

Mit Nancy Faeser landet eine konservative Sozialdemokratin auf der Ministerliste der Ampel-Koalition. Faeser forderte in der Vergangenheit eine „starke Polizei in Hessen“, bei Presseterminen posierte sie schon mal in schusssicherer Weste. Nichtsdestotrotz äußerte die SPD-Politikerin wiederholt Kritik an unverhältnismäßigem polizeilichen Vorgehen.

Besondere Erfahrungswerte bringt Faeser im Bereich Rechtsextremismus mit in die neue Ampel-Koalition. Hessen war in der Vergangenheit ein Hotspot rechtsradikaler Verbrechen: der Anschlag von Hanau, der Mord des NSU an Halit Yozgat 2006 in Kassel oder der Mord an Walter Lübcke. Auch die mit „NSU 2.0“ unterschrieben Drohbriefe gehören in diese Aufzählung, genau wie die Rolle des hessischen Verfassungsschutzes rund um den NSU. Gerade ihr Umgang mit den Angehörigen der Opfer von Hanau brachte Nancy Faeser Sympathien ein.

Von 2014 bis 2018 war sie zudem Obfrau im NSU-Untersuchungsausschuss, Faeser ist die Aufklärung der NSU-Verbrechen ein besonderes Anliegen. Auch im Rahmen der mit „NSU 2.0“ unterschrieben Briefe machte sie im Innenausschuss wiederholt Druck – auch sie hatte einen Brief erhalten. Die hessische Juristin fungierte auch als Vorsitzende der parlamentarischen Kontrollkommission für den Verfassungsschutz. In dieser Rolle profilierte sie sich als scharfe Kritikerin, die gezielt Nachfragen zu Aktivitäten des Geheimdienstes stellte. Ob sie diesen kritischen Geist auch als Innenministerin bewahren kann, wird sich zeigen. *kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Odd Andersen/AFP

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Quarantäne: Nichts ohne Booster – Millionen Deutschen droht Lohnausfall

Quarantäne: Nichts ohne Booster – Millionen Deutschen droht Lohnausfall

Quarantäne: Nichts ohne Booster – Millionen Deutschen droht Lohnausfall
Neue Grundsteuer 2022: Das ändert sich für Grundstückseigentümer

Neue Grundsteuer 2022: Das ändert sich für Grundstückseigentümer

Neue Grundsteuer 2022: Das ändert sich für Grundstückseigentümer
Corona-Bonus: Diese Arbeitnehmer bekommen 2022 die Geld-Prämie

Corona-Bonus: Diese Arbeitnehmer bekommen 2022 die Geld-Prämie

Corona-Bonus: Diese Arbeitnehmer bekommen 2022 die Geld-Prämie
Gerhard Schröder: So quält der Putin-Freund die SPD

Gerhard Schröder: So quält der Putin-Freund die SPD

Gerhard Schröder: So quält der Putin-Freund die SPD

Kommentare