Für Kinder

Hartz IV: 100 Euro als Freizeitbonus – das muss man wissen

Ein Schild der Bundesagentur für Arbeit prangt auf einem Gebäude.
+
Die Arbeitsagentur zahlt Kindern und Jugendlichen aus Hartz-Familien als Ausgleich für die Corona-Krise einen Freizeitbonus.

Die Corona-Krise hat Kinder aus Hartz-IV-Familien hart getroffen. Als Ausgleich kommt jetzt ein Freizeitbonus. Doch wie funktioniert die Auszahlung?

Berlin/Hamburg – Mal ein Eis essen oder einen Ausflug in den Freizeitpark machen? Für viele Kinder aus Hartz-IV-Haushalten ist das schwierig. Doch jetzt unterstützt die Bundesregierung die Familien mit einem Freizeitbonus* in Höhe von 100 Euro. Das Geld soll die Folgen der Corona-Krise abmildern und darf nach „Lust und Laune“ ausgegeben werden, betonte Familienministerin Christine Lambrecht (SPD). Die Einmalzahlung soll unbürokratisch ausgezahlt werden – und zwar bereits ab August 2021.

Der Bundestag hatte den Bonus in der vergangenen Woche gebilligt. Voran gegangen war ein Gesetzentwurf der schwarz-roten Koalition. Der Bonus ist Teil des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona“, für das das Bundesfinanzministerium insgesamt zwei Milliarden Euro bereitgestellt hat. Insgesamt 2,7 Millionen Kinder und Jugendliche sollen profitieren. Wer zu den Anspruchsberechtigten gehört und wie das Geld ausgezahlt wird, erfahren Sie hier in einem ausführlichen Bericht zum Hartz-IV-Freizeitbonus des Nachrichtenportals 24hamburg.de*. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Spender machen‘s möglich: Querdenker nutzen Flut für eigene Zwecke

Spender machen‘s möglich: Querdenker nutzen Flut für eigene Zwecke

Spender machen‘s möglich: Querdenker nutzen Flut für eigene Zwecke
Annalena Baerbock reproduziert „N-Wort“ und entschuldigt sich

Annalena Baerbock reproduziert „N-Wort“ und entschuldigt sich

Annalena Baerbock reproduziert „N-Wort“ und entschuldigt sich
Kanzleramtsminister Braun spricht über Einschränkungen für Nicht-Geimpfte – Laschet lehnt Vorstoß ab

Kanzleramtsminister Braun spricht über Einschränkungen für Nicht-Geimpfte – Laschet lehnt Vorstoß ab

Kanzleramtsminister Braun spricht über Einschränkungen für Nicht-Geimpfte – Laschet lehnt Vorstoß ab
Inzidenz in Großbritannien: Infektionen schnellen in schwindelerregende Höhen

Inzidenz in Großbritannien: Infektionen schnellen in schwindelerregende Höhen

Inzidenz in Großbritannien: Infektionen schnellen in schwindelerregende Höhen

Kommentare