„Krachend gescheitert“

Attacke in Oxford: Kretschmann schießt scharf gegen Baerbock

Zoff bei den Grünen: In Oxford ledert Ministerpräsident Kretschmann gegen Parteichefin Baerbock. Hat sie bei der Wahl zu wenig rausgeholt? Die Kritik kommt zur Unzeit.

Berlin – Bei den Grünen brodelt es in den eigenen Reihen: Nach dem verpassten Erfolg seiner Partei bei der Bundestagswahl hat Winfried Kretschmann nun Annalena Baerbock in die Verantwortung genommen. Konkret wirft er ihr unter anderem vor, keine Politik für die breite Bevölkerung zu haben.

Name:Winfried Kretschmann
Partei: Bündnis 90/Die Grünen
Amt:Ministerpräsident von Baden-Württemberg

Grüne: Winfried Kretschmann kritisiert in Oxford seine Parteichefin Annalena Baerbock

Dabei findet Kretschmann klare Worte zum Abschneiden der eigenen Partei. Vor Studenten im englischen Oxford bezeichnete er die Ergebnisse der Bundestagswahl als „krachendes Scheitern“ der Grünen. Nach anfangs starken Prognosen waren diese bei der Bundestagswahl letztendlich weit hinter ihre Erwartungen zurückgefallen. Sie landeten bei 14,8 Prozent – Umfragen während des Wahlkampfs hatten sie hingegen auf rund 20 Prozent hoffen lassen.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei einer Pressekonferenz.

Ampel-Koalition: Kretschmanns Attacke trifft Bündnis90/Die Grünen in schwieriger Phase

Eine Teilschuld dafür spricht Kretschmann Parteikollegin Baerbock zu. Wer ein Minister- oder Kanzleramt anstrebe, müsse Politik für alle machen und nicht nur für die eigene Anhängerschaft, so der Grünenpolitiker vor Studenten in Oxford. Das sei Baerbock nicht gelungen. Der SPD und Olaf Scholz attestierte er ein erfolgreicheres Vorgehen. Scholz habe zwar „überhaupt keine Lieder“ gesungen, somit aber auch nicht nur die der eigenen Partei. Dieses Vorgehen sei „klug“.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt - jetzt kostenlos anmelden!

Kretschmanns Ausführungen sind eine scharfe Kritik an der gesamten Wahlkampfstrategie seiner Partei. Diese kommt zu einer Zeit, in der die Grünen eigentlich beschäftigt sind mit schwergängigen Verhandlungen zur Ampelkoalition. Erst kürzlich hatte sich mit dem Baden-Württembergischen Verkehrsminister Winfried Hermann ein weiterer Grüner aus dem Süden bundesweit Gehör verschafft. Er hatte der FDP mit Blick auf die Koalitionsverhandlungen eine Blockade in der Verkehrspolitik vorgeworfen. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Bernd Weißbrod/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Corona-Verordnung: Weil im Landtag – „Alle haben die Nase voll“

Corona-Verordnung: Weil im Landtag – „Alle haben die Nase voll“

Corona-Verordnung: Weil im Landtag – „Alle haben die Nase voll“
Cannabis-Legalisierung: Ampel gibt Hanf frei – doch ab wann?

Cannabis-Legalisierung: Ampel gibt Hanf frei – doch ab wann?

Cannabis-Legalisierung: Ampel gibt Hanf frei – doch ab wann?
Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus
Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können

Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können

Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können

Kommentare