Gedenken an Opfer des Ersten Weltkriegs

1 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.
2 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.
3 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.
4 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.
5 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.
6 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.
7 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.
8 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.

Gedenken an Opfer des Ersten Weltkriegs

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Vor dem ersten Bundesliga-Spiel im Jahr 2017 gegen den BVB absolvierten die Werder-Profis am Freitag das Abschlusstraining. Zlatko Junuzovic war wie …
Werder-Abschlusstraining am Freitag

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Bremen - Ein bisschen Licht, viel Schatten: Die Werder-Spieler zeigten bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund höchst unterschiedliche …
Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Washington - Donald und Melania Trump sind seit Freitag das „First couple“ von Amerika. Wir haben die Bilder ihrer ersten Auftritte. 
So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Am achten Tag im Camp ging es für fünf männliche Kandidaten in die Dschungelprüfung „Ruck Schluck“. Außerdem nahm die Gruppe Abschied von Fräulein …
Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Meistgelesene Artikel

Trump liebt Deutschland - und warnt BMW

Trump liebt Deutschland - und warnt BMW

Vereidigung in Washington - Trump ist jetzt Präsident der USA

Vereidigung in Washington - Trump ist jetzt Präsident der USA

Donald Trump: Von heute an gilt "nur Amerika zuerst"

Donald Trump: Von heute an gilt "nur Amerika zuerst"

Trumps Antrittsrede: Das sagt die internationale Presse

Trumps Antrittsrede: Das sagt die internationale Presse