1. Startseite
  2. Politik

Heizkostenzuschuss 2022: Wann das Geld ausgezahlt wird – und wer den Zuschuss bekommt

Erstellt:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Der Thermostat einer Heizung in einer Wohnung und eine Frau hält Banknoten von 10, 20 und 50 Euro gefächert in der Hand.
Wann der Heizkostenzuschuss 2022 ausgezahlt wird – und wer ihn bekommt. (kreiszeitung.de-Montage) © Hauke-Christian Dittrich/Monika Skolimowska/dpa

Der Heizkostenzuschuss 2022 dient als finanzielle Hilfe für BAföG- und Wohngeld-Empfänger. Wann das Geld ausbezahlt wird und wer den Zuschuss bekommt.

Bremen – Die Preise für Energie sind in Deutschland infolge des Ukraine-Kriegs in ungeahnte Höhen geschossen. Das belastet insbesondere Menschen mit kleinerem Einkommen, wie BAföG-Empfänger oder Wohngeld-Haushalte. Aus dem Grund hat die Regierung neben der Energiepauschale in Höhe von 300 Euro für Erwerbstätige auch den Heizkostenzuschuss 2022 auf den Weg gebracht. Wann der Zuschuss an Haushalte ausgezahlt wird und wer diesen bekommt, berichtet Kreiszeitung.de.

Wer bekommt den Heizkostenzuschuss 2022? Empfänger von Wohngeld erhalten mindestens 270 Euro

Von dem einmaligen Heizkostenzuschuss 2022 werden im Laufe des Jahres insgesamt 2,1 Millionen Menschen profitieren – dabei sollen Wohngeld-Haushalte und Studierende mit BAföG besonders im Vordergrund stehen. Bei Haushalten, die in der Heizphase zwischen Oktober 2021 und März 2022 mindestens einen Monat lang Wohngeld bezogen haben oder beziehen, wird der Heizkostenzuschuss nach Haushaltsgröße gestaffelt. Wie viel Geld erhalten also Wohngeld-Empfänger?

Wohngeld-Empfänger (Single)270 Euro
Wohngeld-Empfänger (Zwei-Personen-Haushalt)350 Euro
+ jede weitere Person im Haushalt70 Euro

Heizkostenzuschuss 2022: Wer bekommt das Geld? BAföG-Empfänger und Auszubildende profitieren

Aber nicht nur Wohngeld-Empfänger haben etwas von dem Heizkostenzuschuss 2022 – auch andere Personengruppen profitieren von der Auszahlung. Insgesamt 230 Euro Heizkostenzuschuss erhalten:

Wann wird der Heizkostenzuschuss 2022 ausbezahlt? Niedersachsen und Bremen im Juli, Hamburg im September

Alle Berechtigten bekommen den Heizkostenzuschuss automatisch ausgezahlt, es ist also kein Antrag nötig. Aber wann landet das Geld tatsächlich auf dem Konto? Für die Auszahlung sind die Länder zuständig, es gibt deswegen keinen einheitlichen Auszahlungstermin für alle. Der Bundesregierung zufolge soll der Heizkostenzuschuss in Höhe von mindestens 230 Euro im Sommer überwiesen werden, wenn in der Regel die Heizkosten- oder Nebenkostenabrechnungen anstehen.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus Ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Rheinland-Pfalz hat als erstes Bundesland bereits am 15. Juni 2022 den Zuschuss ausgezahlt. In allen anderen Ländern verhält sich die Verteilung laut der französischen Nachrichtenagentur AFP folgendermaßen:

Heizkostenzuschuss 2022: Wann wird das Geld in den Bundesländern ausgezahlt

Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen:Auszahlung vom Heizkostenzuschuss im Juli 2022
Berlin, Schleswig-Holstein und Hessen:Auszahlung vom Heizkostenzuschuss im August 2022
Hamburg, Saarland und Sachsen:Auszahlung vom Heizkostenzuschuss im September 2022
Baden-Württemberg:Auszahlung vom Heizkostenzuschuss spätestens Ende Oktober 2022
Bayern, Sachsen-Anhalt und Thüringen:Zeitpunkt der Auszahlung noch offen

Entlastungspaket 2022: Was wird neben dem Heizkostenzuschuss 2022 noch ausgezahlt?

Neben dem Heizkostenzuschuss werden im Juli 2022 auch der Kinderbonus sowie der Hartz-IV-Bonus aus dem Entlastungspaket ausgezahlt. Im September 2022 landet schließlich auch die Energiepauschale in Höhe von 300 Euro auf den Konten der Berechtigten. Parallel zum Entlastungspaket 2022 wurde auch der Corona-Bonus für Empfänger von Hartz IV beschlossen.

Der Tankrabatt und das 9-Euro-Ticket aus dem Entlastungspaket gelten bereits seit dem 1. Juni 2022. Derzeit wird in der Politik auch über zahlreiche neue Entlastungen diskutiert. Als Ersatz für das 9-Euro-Ticket soll nach August beispielsweise das Klimaticket auf den Weg gebracht werden. Darüber hinaus steht auch ein drittes Entlastungspaket im Raum, obwohl Finanzminister Christian Lindern kürzlich einem neuen Entlastungspaket 2022 einen Riegel vorgeschoben hat.

Auch interessant

Kommentare