13.000 Plätze

Bundestags-Kandidatur? Merz bekommt Stadion-Event - CDU-Verband kündigt besonderen Showdown an

Der Kandidat für den CDU-Parteivorsitz, Friedrich Merz, spricht auf dem CDU-Bundesparteitag zu den Delegierten. Die Delegierten wählen am Nachmittag einen neuen Parteivorsitzenden.
+
Große Bühnen kennt Friedrich Merz: Eine Wahlkampfveranstaltung im Stadion eines ehemaligen Südwestfalenmeisters wahrscheinlich nicht. (Archiv)

Friedrich Merz will in den Bundestag. Aber geht der CDU-Politiker bei der Wahl überhaupt ins Rennen? Sein Landesverband plant einen Showdown im Stadion.

Meschede/Arnsberg - Gerne wäre Friedrich Merz* als Parteichef und Spitzenkandidat der CDU* in die Bundestagswahl gegangen. Bei der Wahl zum CDU-Vorsitz* setzte es dann die Schlappe für den 65-Jährigen. Dann eben Wirtschaftsminister, hatte Merz direkt selbst vorgeschlagen. Das stieß bei einigen Parteikollegen allerdings auf Unverständnis. Angela Merkel erteilte ihm recht zeitnah eine klare Absage.

Der doppelte Stichwahl-Verlierer will sich aber nicht entmutigen lassen und unbedingt zurück in den Bundestag. Klappt das mit einem Umweg über das Sauerland? Merz, in nordrhein-westfälischen Brilon geboren, möchte jetzt für seinen Heimatkreis ins Rennen gehen.

Friedrich Merz will in den Bundestag: CDU-Kandidatur hängt wieder an Vorwahlen

Aber auch hier steht eine Wahl vor der Kandidatur. Patrick Sensburg hatte 2009 von Merz übernommen und vertritt den Hochsauerlandkreis seitdem im Bundestag. Er hatte bereits im Januar angekündigt, seinen Posten nicht so einfach abgeben zu wollen.

Mit Bernd Schulte steht ein dritter Anwärter jetzt etwas auf der Kippe. Er hatte erklärt, die Kandidatur von Friedrich Merz zu unterstützen, sollte sie von einer breiten Basis der Kreispartei getragen werden.

Friedrich Merz: Bundestags-Kandidatur für Hochsauerlandkreis? Kreisverband plant Wahl-Event

Das wird die Merz-Kandidatur offenbar. Die Stadtverbände von Sundern und Arnsberg schlagen ihn einstimmig für die Bundestagswahl* im September vor. Weitere Kandidaten könnten jedoch noch bis zur entscheidenden Versammlung hinzukommen.

Die Aufstellungsversammlung soll Mitte April stattfinden. Und sie verspricht etwas Besonderes zu werden. Wohl um die Abstands- und Hygieneregeln während der Corona-Pandemie* einhalten zu können, hat sich der Verband einen ausgefallenen Ort ausgesucht.

Bundestags-Showdown für Friedrich Merz: CDU-Verband entscheidet in Stadion über Kandidatur

Im Sportstadion „Große Wiese“ wird über die Kandidatur abgestimmt. Ein Stadion-Event zum Bundestags-Showdown für Friedrich Merz also. „Unser Kreisverband garantiert damit ein faires und transparentes Verfahren“, verspricht Vorsitz Matthias Kerkhoff. Im Stadion „Große Wiese“ trägt üblicherweise der ehemalige Gauligist SV Hüsten 09 seine Heimspiele aus. Die Anlage fasst 13.000 Plätze. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Meistgelesene Artikel

Corona-Notbremse: Merkel droht bittere Niederlage! Revolte im eigenen Lager - „Ich sehe das höchst kritisch“

Corona-Notbremse: Merkel droht bittere Niederlage! Revolte im eigenen Lager - „Ich sehe das höchst kritisch“

Corona-Notbremse: Merkel droht bittere Niederlage! Revolte im eigenen Lager - „Ich sehe das höchst kritisch“
Merkels Notbremsen-Gesetz durchgesickert: Kanzlerin will „Brücken-Lockdown“ - erster Widerstand im Bundestag

Merkels Notbremsen-Gesetz durchgesickert: Kanzlerin will „Brücken-Lockdown“ - erster Widerstand im Bundestag

Merkels Notbremsen-Gesetz durchgesickert: Kanzlerin will „Brücken-Lockdown“ - erster Widerstand im Bundestag
Corona: Forscher warnen Merkel-Regierung vor Symbol-Maßnahmen - „DRINNEN lauert die Gefahr“

Corona: Forscher warnen Merkel-Regierung vor Symbol-Maßnahmen - „DRINNEN lauert die Gefahr“

Corona: Forscher warnen Merkel-Regierung vor Symbol-Maßnahmen - „DRINNEN lauert die Gefahr“
„Bundes-Notbremse“: Harte Ausgangssperre und weniger private Kontakte - der Plan von Merkel

„Bundes-Notbremse“: Harte Ausgangssperre und weniger private Kontakte - der Plan von Merkel

„Bundes-Notbremse“: Harte Ausgangssperre und weniger private Kontakte - der Plan von Merkel

Kommentare