Klimakämpfer

Fridays for Future: Aktivisten hinterlassen Spuren auf Hamburgs Straßen

Klimaprotest
+
Unterstützer der Bewegung "Fridays for Future" haben mit verschiedenen Aktionen für eine bessere Klimaschutzpolitik demonstriert.

Aktivisten von Fridays for Future sind am 19. März 2021 in Hamburg auf die Straße gegangen und haben dort einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Hamburg – Klima-Aktivsten der Bewegung Fridays for Future sind in Hamburg auf die Straßen gegangen. Trotz Corona und steigenden Infektionszahlen* wollten es sich die Klimakämpfer scheinbar nicht nehmen lassen, an die Pariser Klimaziele zu erinnern. Darum versammelten sich die Aktivisten am 19. März 2021 den ganzen Tag in der Hamburger Innenstadt, um dort auf sich aufmerksam zu machen. Mit Erfolg: Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher und Umweltsenator Jens Kerstan kamen vorbei und schauten sich die Aktion der Klimaschützer aus der Nähe an.

Die Aktion, die die Aktivisten durchführten, war anders als man es sonst von Fridays for Future kennt. Normalerweise kommen Tausende Menschen zu den Demonstrationen und laufen brüllend und singend durch die Straßen. Am Freitag, 19. März 2021, war es aber eher still. Den Aktivisten kam es nicht auf die Lautstärke an, vielmehr wollten sie in der Hamburger Innenstadt einen bleibenden Eindruck hinterlassen – mit Erfolg. Was genau die Klimakämpfer von Fridays for Future in der Mönckebergstraße in Hamburg* angestellt haben, sehen Sie hier. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Querdenker nutzen Flut taktlos für eigene Zwecke

Querdenker nutzen Flut taktlos für eigene Zwecke

Querdenker nutzen Flut taktlos für eigene Zwecke
16 Jahre Bundeskanzlerin Angela Merkel: Die Kapitänin geht von Bord

16 Jahre Bundeskanzlerin Angela Merkel: Die Kapitänin geht von Bord

16 Jahre Bundeskanzlerin Angela Merkel: Die Kapitänin geht von Bord
„Todsünde“: Tausende Impfdosen landen wohl im Müll - neue Lösung könnte bald helfen

„Todsünde“: Tausende Impfdosen landen wohl im Müll - neue Lösung könnte bald helfen

„Todsünde“: Tausende Impfdosen landen wohl im Müll - neue Lösung könnte bald helfen
Hartz IV: 100 Euro als Freizeitbonus – das muss man wissen

Hartz IV: 100 Euro als Freizeitbonus – das muss man wissen

Hartz IV: 100 Euro als Freizeitbonus – das muss man wissen

Kommentare