Die rechte Terrorzelle - Chronologie der Ereignisse in Bildern

1 von 36
Der Brand in einem Wohnmobil in Eisenach führte die Polizei auf die Spur einer rechtsextremen Terrorgruppe. Seit 1998 bewohnte sie eine Doppelhaushälfte in Zwickau und verübte vermutlich zahlreiche Morde und Anschläge in der ganzen Republik - die Ereignisse seit dem 4. November 2011 als Chronologie:
2 von 36
4. November: Bei der Fahndung nach zwei Bankräubern in Eisenach werden zwei Leichen in einem ausgebrannten Wohnmobil entdeckt. Zusätzlich findet die Polizei mehrere Schusswaffen.
3 von 36
4. November: Der Großteil eines Hauses in Zwickau geht aus zunächst unbekannten Gründen in Flammen auf.
4 von 36
5. November: Ermittler prüfen einen Zusammenhang zwischen dem Banküberfall und dem Fund der Leichen.
5 von 36
7. November: Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg erklärt, dass die in dem Wohnmobil sichergestellten Waffen der vor viereinhalb Jahren in Heilbronn ermordeten Polizistin und ihrem damals schwer verletzten Kollegen zugeordnet werden können.
6 von 36
7. November: Die Toten aus dem Wohnmobil in Eisenach sind die Bewohner des in Zwickau explodierten Hauses, erklärt die Polizei. Nach einer weiteren Mitbewohnerin, die im Verdacht steht, den Brand in dem Wohnhaus gelegt zu haben, wird gefahndet.
7 von 36
8. November: Ein DNA-Test von Spuren in dem Wohnmobil bestätigt die Verbindung der tot aufgefundenen Männer zu dem Polizistenmord in Heilbronn im Jahr 2007. Die Polizei geht zudem davon aus, dass die Männer für den Banküberfall in Eisenach verantwortlich waren.
8 von 36
8. November: Die mit internationalem Haftbefehl gesuchte Mitbewohnerin, Beate Z., stellt sich der Jenaer Polizei.

Die rechte Terrorzelle - Chronologie der Ereignisse in Bildern

Das könnte Sie auch interessieren

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Durch den vielen Regen, der am Sonntagabend auch auf dem Bremer Freimarkt kein halt machte, war der Freimarkt nicht so voll wie am Tag zuvor. …
Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

„Wenn man sie vorne nicht macht, bekommt man sie hinten rein“: Die Netzreaktionen zur Partie #SVWBSC

Werder Bremen empfing am achten Spieltag die Gäste aus Berlin. Klar wurde die Partie im heimischen Weserstadion gegen Hertha BSC auch im Netz hitzig …
„Wenn man sie vorne nicht macht, bekommt man sie hinten rein“: Die Netzreaktionen zur Partie #SVWBSC

50 Jahre Städtepartnerschaft Harpstedt und Loué

Das Freundschaftsspiel des Harpstedter Turnerbundes (HTB) gegen den Club athlétique de Loué (C.A. Loué) auf dem Schulsportplatz in Harpstedt hat am …
50 Jahre Städtepartnerschaft Harpstedt und Loué

10. Herbstrallye in Visselhövede

Bei der 10. Herbstrallye in Visselhövede gab es trotz Regenwetters viele Zuschauer. Auf der regennassen Fahrbahn der acht Wertungsprüfungen gab es …
10. Herbstrallye in Visselhövede

Meistgelesene Artikel

Brexit: Entscheidung vertagt! EU offen für Verlängerung - unter einer Bedingung

Brexit: Entscheidung vertagt! EU offen für Verlängerung - unter einer Bedingung

Straches Frau bekam für FPÖ-Ehrenamt 9500 Euro monatlich - Generalsekretär findet es nicht verwerflich

Straches Frau bekam für FPÖ-Ehrenamt 9500 Euro monatlich - Generalsekretär findet es nicht verwerflich

SPD-Vorsitz: Böhmermann startet letzten Anlauf - klappt es doch noch?

SPD-Vorsitz: Böhmermann startet letzten Anlauf - klappt es doch noch?

Nach Türkei-Einmarsch in Syrien: VW reagiert mit drastischer Maßnahme

Nach Türkei-Einmarsch in Syrien: VW reagiert mit drastischer Maßnahme

Kommentare