Ex-Bundespräsident vor Gericht

"Causa Wulff": Bilder vom Prozessauftakt

1 von 30
Christian Wulff steigt vor seinem Wohnhaus in Hannover ins Auto, um zum Landgericht zu fahren.
2 von 30
Das Medieninteresse ist gewaltig. "Ich habe mich immer richtig verhalten", erklärt Wulff, der auf einen Freispruch hofft.
3 von 30
Das Medieninteresse ist gewaltig. "Ich habe mich immer richtig verhalten", erklärt Wulff, der auf einen Freispruch hofft.
4 von 30
Wulff betritt mit seinem Anwalt Bernd Müssig das Gericht.
5 von 30
6 von 30
Der zweite Angeklagte David Groenewold ist als erster im Gerichtssaal.
7 von 30
Der zweite Angeklagte David Groenewold ist als erster im Gerichtssaal.
8 von 30
Der zweite Angeklagte David Groenewold (rechts) und sein Anwalt Friedrich Schultehinrichs.

Hannover - Ex-Bundespräsident Wulff vor Gericht - der erste Verhandlungstag

Das könnte Sie auch interessieren

Ruhani sagt raschen Wiederaufbau der Erdbebengebiete zu

Nach dem Erdbeben im Iran hadern viele Betroffene mit der offiziellen Unterstützung. Daher gab es in Teheran auch eine Krisensitzung. Es soll rasch …
Ruhani sagt raschen Wiederaufbau der Erdbebengebiete zu

Jamaika-Unterhändler verhaken sich beim Thema Verkehr

Wieder einmal Stillstand. Die Jamaikaner machen Fortschritte, aber in vielen Punkten wird weiter gepokert, zuletzt beim Thema Verkehr. Vieles läuft …
Jamaika-Unterhändler verhaken sich beim Thema Verkehr

Christian Schulz: Seine Karriere in Bildern

Für Christian Schulz gibt es eigentlich nur zwei Vereine: Bei Werder wurde er ausgebildet, in Hannover verbrachte er neun Jahre seiner …
Christian Schulz: Seine Karriere in Bildern

Kreise: Jamaika mit mehr als 35 Milliarden Spielraum

Die finanziellen Träume von Jamaika wuchsen in den Himmel. Nun holt sie Finanzminister Altmaier wieder runter. Die Wunschliste muss wohl …
Kreise: Jamaika mit mehr als 35 Milliarden Spielraum

Meistgelesene Artikel

Aktuelle Umfrage: AfD legt nach Jamaika-Aus zu

Aktuelle Umfrage: AfD legt nach Jamaika-Aus zu

Was verbreitet ein inhaftierter Islamist aus dem Gefängnis auf Facebook?

Was verbreitet ein inhaftierter Islamist aus dem Gefängnis auf Facebook?

„Nie da gewesene Krise“ - So reagieren internationale Medien auf das Jamaika-Aus

„Nie da gewesene Krise“ - So reagieren internationale Medien auf das Jamaika-Aus

Reaktionen auf Jamaika-Aus: „Schockiert über diesen Abgang“

Reaktionen auf Jamaika-Aus: „Schockiert über diesen Abgang“