1. Startseite
  2. Politik

Christian Lindner (FDP): Alle Infos über den Mann an der Spitze

Erstellt:

Kommentare

Christian Lindner ist der Vorsitzende der FDP-Fraktion. Alles über den Politiker und Spitzenkandidaten, der für seine Partei seit 2009 im Bundestag sitzt.

Berlin – Bereits mit 16 Jahren trat Christian Lindner (42) der Freien Demokratischen Partei (FDP) bei. Nach seinen Funktionen als Landtagsabgeordneter, als Vorsitzender der FDP NRW, Generalsekretär und Bundesvorsitzender soll er nun zum wiederholten Mal auch 2021 bei den Bundestagswahlen seine Partei als Spitzenkandidat zum Erfolg führen.

Bundesvorsitzender der FDP:Christian Lindner
Geboren:7. Januar 1979 (Alter 42 Jahre), Wuppertal
Größe:1,86 m
Partnerin:Franca Lehfeldt (seit 2018)

Christian Lindner – Jugend und Ausbildung

Der FDP-Vorsitzende ist in Wuppertal geboren und wuchs bei seiner Mutter in Wermelskirchen auf. Er machte dort sein Abitur, verweigerte den Wehrdienst und leistete stattdessen den Zivildienst. Lindner studierte Politikwissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Willhelms-Universität Bonn und schloss mit dem Magister Artium ab. Parallel zu seinem Studium war Christian Lindner Reserveoffizier bei der Luftwaffe der Bundeswehr, was im Widerspruch zu seiner Wehrdienstverweigerung steht. Dies begründet Lindner heute damit, dass er seine unternehmerische Tätigkeit fortführen wollte und zunächst den Zivildienst vorzog, gleichzeitig aber an einen freiwilligen Wehrdienst und die Bundeswehr glaube und sich deshalb entschied, auch der Bundeswehr zu dienen.

Die Anfänge Christian Lindners in der Politik in NRW

Im Jahr 1995 trat Christian Lindner mit gerade einmal 16 Jahren in die FDP ein und ist seit 1998 Mitglied des Landesvorstands der FDP in Nordrhein-Westfalen. Mit 21 Jahren zog der FDP-Vorsitzende als Abgeordneter des Landtags NRW in das Parlament ein. Hier übernahm er im Laufe der Zeit immer mehr Verantwortung und wurde 2004 Generalsekretär des nordrhein-westfälischen FDP-Landesverbands. Lindner war zudem fast 10 Jahre für die Kinder-, Jugend- und Schul-Politik in NRW tätig und betont bis heute, dass ihm diese Aufgaben viel Freude gemacht haben. 

Die Karriere des Bundesvorsitzenden der FDP

Von 2012 bis 2017 war Christian Lindner der Vorsitzende der FDP Nordrhein-Westfalens. Im Jahr 2017 trat der Politiker als Spitzenkandidat der FDP bei der Landtagswahl in NRW an und die FDP erhielt 12,6 % der Stimmen. In einer Koalition mit der CDU übernahm die FDP die Regierungsverantwortung. Da Christian Lindner seit 2013 auch Bundesvorsitzender der FDP ist und vermehrt Verantwortung und Aufgaben auf Bundesebene übernahm, wurde Joachim Stamp (51) sein Nachfolger in NRW.

Bereits seit 2013 ist Christian Lindner der Bundesvorsitzende der FDP. Er übernahm das Amt in einer Zeit des Umbruchs und hat sich zum Gesicht der Partei entwickelt. Da die FDP ihn auf den meisten Wahlplakaten abbildete, wurde Christian Lindner zeitweise als „Model der FDP“ und „Unterwäsche-Modell“ verspottet. Diesen Spott ließ der Politiker aber stets an sich abprallen und schaffte es, dass die FDP heute in Umfragen deutlich besser dasteht, als dies bei seiner Amtsübernahme der Fall war.

Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP, spricht beim Tag der deutschen Industrie des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI).
Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP, beim Tag der deutschen Industrie des BDI. © Bernd von Jutrczenka/dpa

Als Bundesvorsitzender der FDP wurde Christian Lindner in diesem Jahr mit 93 % der Stimmen bestätigt. Gleichzeitig ist er damit auch wieder der Spitzenkandidat der FDP für die kommende Bundestagswahl.

Christian Lindner – keine Kinder, liiert mit Freundin Franca Lehfeldt

Lindner war ab 2009 mit Dagmar Rosenfeld (47) liiert und heiratete sie im Jahr 2011. Mit seiner Frau blieb der Politiker bis 2020 verheiratet, dann erfolgte die Scheidung. Die Trennung der beiden war schon länger bekannt. Seit 2018 ist der FDP-Spitzenmann offiziell mit Franca Lehfeldt (32) liiert. Seine Ehe wie auch seine Beziehung blieben bislang kinderlos. In früheren Interviews hatte der FDP-Vorsitzende aber immer wieder geäußert, dass er sich Kinder wünscht und dass diese das Leben erst vervollständigen würden. 

Sein Einkommen aus Nebentätigkeiten lag in der 19. Legislaturperiode bei mindestens 425.500 Euro. Damit gehört Christian Lindner zu den Mitgliedern des Bundestages, die die höchsten Nebeneinkünfte erwirtschaften. Sein privates Vermögen beläuft sich auf geschätzte 1,5 Millionen Euro.

Christian Lindner in den sozialen Medien

Christian Lindner nutzt Social-Media-Kanäle sehr rege, unter anderem Instagram. Hier teilt er überwiegend offizielle Bilder von sich selbst, aber auch gelegentlich private Schnappschüsse. An den Kommentaren ist deutlich erkennbar, dass der FDP-Spitzenmann nicht unumstritten ist und er, wie viele andere Politiker, darum in den sozialen Medien immer wieder Kritik oder Anfeindungen ausgesetzt ist.

Auch auf Twitter ist Christian Linder präsent und macht unter anderem unter #FreeNavalny auf die Inhaftierung des russischen Politikers Alexej Nawalny aufmerksam. Darüber hinaus twittert Christian Lindner regelmäßig über politische Fragen und äußert regelmäßig Kritik zu umstrittenen Themen wie den aktuellen Skandal um die Corona-Testzentren.

Christian Lindner als Unternehmer

Christian Lindner ist seit Beginn seiner politischen Laufbahn als Unternehmer aktiv. Von 1997 bis 1999 war er als freier Unternehmensberater und im Stromhandel tätig. Diese Beschäftigung nahm er von 2002 bis 2004 wieder auf, beendete sie aber nach seiner Wahl zum nordrhein-westfälischen FDP-Generalsekretär. Im Mai 2000 wurde Christian Lindner Mitbegründer und Geschäftsführer der Internetfirma Moomax GmbH, verließ das Unternehmen 2001 aber wieder. Später meldete Moomax Insolvenz an. Seinen Rückzug aus dem Unternehmen begründete Christian Lindner mit den steigenden Anforderungen seiner politischen Karriere. Für seine geschäftlichen Aktivitäten erhielt er nicht nur Lob. Vielen bezeichneten den jungen Unternehmer als altklug; Aufnahmen von Interviews aus dieser Zeit wurden gerade zu Beginn seines politischen Erfolgs gegen Christian Lindner eingesetzt.

Der Podcast des FDP-Spitzenkandidaten

Christian Lindner veröffentlicht regelmäßig Podcasts, in denen er unterschiedlichste aktuelle Themen aufgreift und diese informativ und unterhaltsam aufbereitet – etwa nachhaltige Mobilität, Kulturpolitik, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie. Für diese Podcasts holt sich Christian Lindner gern prominente Gesprächspartner dazu. Er nutzt diese Plattform aber auch, um seine eigenen Ziele für die kommende Bundestagswahl zu erläutern – und sich selbst zu positionieren. Der FDP-Spitzenkandidat ist außerdem regelmäßiger Gast in diversen Talkshows.

Christian Lindner – sein Engagement neben der Politik

Christian Lindner engagiert sich in verschiedenen sozialen Projekten und ist unter anderem Mitglied der NRW-Stiftung, der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr. Seit 2009 ist er zudem Botschafter des Kindeshospizes Regenbogenland in Düsseldorf. 

Neben seinem sozialen Engagement hat er auch weitere Interessen: Lindner ist gerne in der Natur unterwegs, hat eine Jägerprüfung abgelegt und besitzt einen Führerschein für Sportboote.  *Kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare