Nach Bundestagswahl

CDU-Zoff: Maaßen tritt gegen Laschet und Merkel nach

Er ist die Reizfigur der CDU: Hans Georg Maaßen. Der Rechtspopulist fühlt sich zu Unrecht an den Pranger gestellt. Jetzt rechnet er ab – mit der CDU und Laschet.

Berlin – Nach der verlorenen Bundestagswahl hängt der Haussegen bei der Union schief: Mit einem Zwischenruf hat der gescheiterte Bundestagskandidat Hans-Georg Maaßen den Streit um die Ausrichtung der Partei jetzt weiter angeheizt. So forderte er den in der Kritik stehenden Kanzlerkandidaten und Parteivorsitzenden Armin Laschet zum Rücktritt auf. „Die CDU sollte sich in der Opposition regenerieren – mit neuem Personal. Aus dem Bundesvorstand sollten einige Leute zurücktreten, auch der Vorsitzende“, sagte Maaßen in einem Interview mit der „Neuen Zürcher Zeitung“. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bekam ihr Fett weg.

Deutscher Politiker:Hans Georg Maaßen
Partei:CDU
Alter:58 Jahre
Früheres Amt:Chef vom Bundesverfassungsschutz

Maaßen ist eine absolute Reizfigur innerhalb der Partei. Der frühere Verfassungsschutzchef war als Direktkandidat in einem südthüringischen Wahlkreis angetreten und hatte um den Einzug in den Bundestag gekämpft. Wegen seiner oftmals AfD-nahen Aussagen steht er innerhalb der CDU heftig in der Kritik, allen voran bei Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien war die Nominierung auf deutlichen Unmut gestoßen. Laschet selber distanzierte sich nicht öffentlich von dem enfant terrible, was ihm im Wahlkampf aber vom politischen Gegner als Schwäche ausgelegt worden war.

Hans Georg Maaßen: CDU-Politiker verliert seinen Wahlkreis und attackiert Armin Laschet

Doch Maaßen sieht sich als Opfer einer gezielten Kampagne. Bereits im Mai sei er als Antisemit, als rechtsextrem und umstritten diffamiert worden, beschwerte er sich jetzt in der NZZ. Doch umstritten sei nicht er, sondern Merkel und Laschet, fügte er hinzu. Beide würden nicht erkennen, dass sie eine Erneuerung der CDU im Wege stünden und stattdessen die AfD starkmachen würden.

Reizfigur der CDU: Hans-Georg Maaßen.

Vor diesem Hintergrund sprach sich Maaßen, der den Wahlkreis Suhl-Schmalkalden nicht gewinnen konnte, für einen Wechsel an der Parteispitze aus. Er schlug den früheren Fraktionschef Friedrich Merz als neuen Vorsitzenden vor. Dieser hatte jedoch bereits am Donnerstag eine führende Rolle innerhalb der Partei abgelehnt. Nachdem er heftig mit dem heutigen Fraktionschef Ralph Brinkhaus aneinander geraten war, sagte er, dass er sich in Zukunft nur auf seine Arbeit als Abgeordneter konzentrieren wolle.

Koalition nach der Wahl: CDU will Jamaika statt Ampel – Laut Maaßen soll Friedrich Merz verhandeln

Damit dominiert knapp eine Woche nach der Bundestagswahl bei Union vor allem eines: Streit. Nachdem die Partei nur zweitstärkste Kraft geworden ist und das schlechteste Ergebnis in der Nachkriegszeit eingefahren hatte, hoffen viele Unionsanhänger noch auf eine Regierungsbeteiligung in einem Jamaika-Bündnis. Rein rechnerisch ist das zwar möglich, doch dafür muss die Union noch FDP und Grüne zur Zusammenarbeit überzeugen. Angesichts der parteiinternen Querelen beurteilten jedoch die Parteispitzen der beiden potenziellen Koalitionspartner die Aussichten für diese Koalition als eher gering.

Schafft es die CDU noch in eine Koalition? Unser Politik-Newsletter informiert Sie kostenlos.

Am Sonntag nun wollen FDP und Grüne mit CDU und SPD die Möglichkeiten für ein Regierungsbündnis ausloten. Auf Unionsseite führen dabei neben Laschet auch Brinkhaus sowie Gesundheitsminister Jens Spahn und Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner die Gespräche. Merz hingegen ist nicht dabei, obwohl er vor der Wahl als Superminister gehandelt und der zentrale Kopf von Laschets Zukunftsteam war. Doch deren Mitglieder sind nun nicht mehr dabei, was wiederum für Verwunderung in der Bundestagsfraktion sorgte. Nur Bundesvize Silvia Breher aus Niedersachsen ist noch an Laschets Seite. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Martin Schutt/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus
Hartz IV: Ärger um Energie-Zuschuss – Trittin drängt auf 100 Euro extra

Hartz IV: Ärger um Energie-Zuschuss – Trittin drängt auf 100 Euro extra

Hartz IV: Ärger um Energie-Zuschuss – Trittin drängt auf 100 Euro extra
Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem neuen Bürgergeld

Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem neuen Bürgergeld

Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem neuen Bürgergeld
Bundestagswahl: Wer wird Kanzler nach der Wahl 2021?

Bundestagswahl: Wer wird Kanzler nach der Wahl 2021?

Bundestagswahl: Wer wird Kanzler nach der Wahl 2021?

Kommentare