Laschet-Nachfolge

Kampf um CDU-Vorsitz: Röttgen warnt seine Partei vor Rechtsruck

Wohin steuert die CDU? Norbert Röttgen will die Partei in der Mitte halten – am liebsten als Vorsitzender. Doch der Widerstand der Konservativen um Merz ist groß.

Berlin – Liberale gegen Konservative: Der Machtkampf in der CDU nach der verlorenen Bundestagswahl geht in die heiße Phase. Mit Blick auf die angestrebte personelle Neuaufstellung hat Außenpolitiker Norbert Röttgen seine Partei jetzt vor einer falschen Richtungsentscheidung gewarnt. Die Union dürfe keine Richtungspartei werden, sagte er in einem Interview mit dem ZDF. „Wir sind das nicht. Wir sind die Partei der Mitte“, fügte er hinzu. Röttgen stellte sich damit gegen Bestrebungen von Friedrich Merz um eine konservativere Parteilinie, die offenbar auch in Niedersachsen auf eine große Zustimmung stößt.

Deutscher Politiker:Norbert Röttgen
Partei:CDU
Alter:56 Jahre
Aktuelles Amt:Bundestagsabgeordneter

CDU-Vorsitz: Norbert Röttgen und Friedrich Merz ringen um die Nachfolge von Armin Laschet

Es gilt als ein offenes Geheimnis, dass Röttgen und Merz um die Nachfolge von Parteichef Armin Laschet kämpfen. Nachdem der Kanzlerkandidat die Partei in das historisch schlechteste Ergebnis bei einer Bundestagswahl geführt hatte, plant die CDU die Neuaufstellung. Bei einem Parteitag Ende Januar in Niedersachsens Landeshauptstadt Hannover soll ein neuer Bundesvorsitzender gewählt werden. Bei der Entscheidung sollen auch die Mitglieder in einer Befragung in die Krisenbewältigung eingebunden werden. Bereits am kommenden Samstag beginnt die Bewerbungsfrist für die Kandidaten.

Wohin steuert die CDU? Norbert Röttgen will als neuer Vorsitzender die Partei in der Mitte verorten.

Der niedersächsische Landeschef Bernd Altusmann rechnet mit einem Zweikampf um die Parteiführung. Wahrscheinlich werde es zwei Kandidaten geben, sagte er in einem Interview mit dem NDR. „Vielleicht auch drei.“ Derzeit könne er noch nicht abschließend einschätzen, ob einer der Interessenten noch zurückziehen würde. Neben Röttgen und Merz haben auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Bundestagsfraktionsvize Carsten Linnemann ihre Ambitionen auf den Posten erkennen lassen – jedoch keine Frau.

CDU-Parteivorsitzender: In Niedersachsen schält sich vor dem Mitgliederentscheid bereits ein Favorit heraus

Merz und Röttgen werden nach derzeitigem Stand die größten Chancen eingeräumt. Röttgen genießt vor allem in der Bevölkerung die meisten Sympathien, während jedoch Merz auf einen großen Rückhalt in den eigenen Reihen bauen kann. In Niedersachsen scheint es dabei ebenfalls eine Präferenz für den früheren Fraktionschef zu geben. Er vermute, dass sich in der Landes-CDU, die in weiten Teilen eher konservativ ausgerichtet sei, viele Merz als Parteichef vorstellen könnten, sagte Althusmann dem NDR.

Wie geht es mit der Regierungsbildung weiter? Unser Newsletter hält Sie kostenlos auf dem Laufenden. 

Tatsächlich will Merz der CDU nach den 16 Regierungsjahren wieder ein klareres konservatives Profil geben – und damit auch enttäuschte Unionsanhänger von der AfD zurückgewinnen. Doch aus Sicht von Röttgen ist dies ein Irrweg. Das Zentrum müsse die Mitte bleiben, so wie es unter Bundeskanzlerin Angela Merkel jahrelang der Fall war. „Nur dort können wir gewinnen“, sagte Röttgen dem ZDF. Wenn die CDU eine Rechtsverschiebung erleben würde, dann würde sie der SPD, den Grünen und der FDP, die derzeit die Ampel-Koalition aushandeln, freien Raum lassen, um sich weiter zu etablieren. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Tom Weller/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus
Cannabis-Legalisierung: Ampel gibt Hanf frei – doch ab wann?

Cannabis-Legalisierung: Ampel gibt Hanf frei – doch ab wann?

Cannabis-Legalisierung: Ampel gibt Hanf frei – doch ab wann?
Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können

Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können

Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können
Minister: Karl Lauterbach – darum muss Scholz ihn wohl opfern

Minister: Karl Lauterbach – darum muss Scholz ihn wohl opfern

Minister: Karl Lauterbach – darum muss Scholz ihn wohl opfern

Kommentare