Aktuelle Erhebungen

Bundestagswahl: SPD rückt in Umfragen vor Union und Grüne

Olaf Scholz, SPD-Kanzlerkandidat und Bundesminister der Finanzen, bekommt am Rande einer Wahlkampftour eine Grafik mit aktuellen Umfragewerten für die Bundestagswahl gezeigt.
+
CDU/CSU, SPD und die Grünen streiten bei der Bundestagswahl um die ersten Plätze.

Die Bundestagswahl am 26. September 2021 rückt näher. Aktuelle Umfragen sehen die SPD vor der Union aus CDU/CSU. Die Grünen sind zurückgefallen.

Berlin – Am 26. September 2021 wird der 20. Deutsche Bundestag gewählt. 47 Parteien nehmen daran teil. Laut Bundeswahlleiter Georg Thiel sind SPD, AfD, FDP, Die Linke, Freie Wähler, Die Partei, Tierschutzpartei, NPD, ÖDP, MLPD und Volt in allen 16 Ländern mit Landeslisten vertreten, die CDU in allen Ländern außer Bayern, die Grünen in allen Ländern außer dem Saarland und die CSU nur in Bayern.

Die Ergebnisse aus 299 Wahlkreisen bilden am Ende das Resultat, anhand dessen sich der Deutsche Bundestag zusammensetzen wird. Gewählt wird am Sonntag, 26. September, zwischen 8 und 18 Uhr – oder bereits im Vorfeld per Briefwahl. Erste Prognosen und Hochrechnungen erfolgen anschließend im Laufe des Abends, das amtliche Endergebnis wird in den Folgetagen bekannt gegeben.

Bundestagswahl 2021: Umfragen, Direktkanditen und Ergebnisse

Bis zum Tag der Bundestagswahl werden regelmäßig neue Umfragen erhoben. Unterschiedliche Wahlforschungsinstitute liefern auf diese Weise einen ungefähren Überblick, welche Parteien derzeit besonders hoch in der Gunst der Wählerinnen und Wähler stehen. An dieser Stelle zeigen wir die aktuellen Zahlen in einer interaktiven Grafik, sortiert nach Aktualität:

Im diesjährigen Bundestagswahlkampf haben erstmal in der Geschichte der Bundesrepublik drei Kandidaten eine realistische Chance, das Bundeskanzleramt zu erobern. Armin Laschet (CDU), Olaf Scholz (SPD) und Annalena Baerbock (Grüne) weisen dabei jeweils unterschiedliche Beliebtheitswerte auf. Würde der Bundeskanzler oder die Bundeskanzlerin am 26. September direkt gewählt werden, würden sich die Wahlberechtigten wie folgt entscheiden:

Für die Zeit nach der Wahl gehen Wahlforscher davon aus, dass es zu eher schwierigen Koalitionsverhandlungen kommen wird. Vermutlich wird es kein Bündnis mit zwei Parteien geben, mehrere Dreierbündnisse sind möglich. Koalitionsrechner werden somit vermutlich häufig verwendet werden:

Wenn am Wahlabend die ersten Hochrechnungen und Ergebnisse aus den Wahlbüros in Deutschland bekannt werden, sind sie wenig später auch auf unserer interaktiven Wahlkarte sichtbar. Anders als viele andere Übersichten lässt sich auf unserer Karte auf Gemeinde-Ebene erkennen, wie die rund 60,4 Millionen Wahlberechtigten am 26. September abgestimmt haben:

* kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Wahlumfragen: Warum die AfD kaum vom Laschet-Debakel profitiert

Wahlumfragen: Warum die AfD kaum vom Laschet-Debakel profitiert

Wahlumfragen: Warum die AfD kaum vom Laschet-Debakel profitiert
Frage nach der Ehefrau: Studentin bringt Laschet völlig aus dem Konzept - „Das verletzt mich“

Frage nach der Ehefrau: Studentin bringt Laschet völlig aus dem Konzept - „Das verletzt mich“

Frage nach der Ehefrau: Studentin bringt Laschet völlig aus dem Konzept - „Das verletzt mich“
Bundestagswahl: Laschet warnt vor Linksrutsch in Deutschland

Bundestagswahl: Laschet warnt vor Linksrutsch in Deutschland

Bundestagswahl: Laschet warnt vor Linksrutsch in Deutschland
Olaf Scholz Skandale: Wirecard, Cum-Ex und Brechmittel

Olaf Scholz Skandale: Wirecard, Cum-Ex und Brechmittel

Olaf Scholz Skandale: Wirecard, Cum-Ex und Brechmittel

Kommentare