Bundestagswahl

Bremer Klimaexpertin Wiebke Winter schafft es nicht in den Bundestag

Armin Laschet (M), Kanzlerkandidat der Unionsparteien, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, läuft bei einem Wahlkampfauftritt mit Thomas Röwekamp (l) und Wiebke Winter, CDU-Spitzenkandidaten für Bremen und Bremerhaven bei der Bundestagswahl, über den Marktplatz.
+
Wiebke Winter (CDU, rechts) hat zum Bedauern von Armin Laschet (Mitte, CDU) das Direktmandat in ihrem Wahlkreis verpasst. Thomas Röwekamp (CDU, links) kam über die Landesliste ins Parlament.

CDU-Hoffnung und Klimaexpertin Wiebke Winter hat es bei der Bundestagswahl 2021 nicht ins Parlament geschafft. Das Direktmandat in ihrem Wahlkreis geht an die SPD.

Bremen/Berlin – Die CDU-Klimaexpertin Wiebke Winter hat es bei der Bundestagswahl 2021 nicht als Direktkandidatin in den Bundestag nach Berlin geschafft. Nach Auszählung aller Erststimmen im kleinsten Bundesland Bremen kommt sie lediglich auf 20,07 Prozent. Die 25-Jährige ist auch Mitglied von Armin Laschets „Zukunftsteam“*. Er bedauere, dass Wiebke Winter ihren Wahlkreis nicht gewonnen hat, sagte Laschet bei einer Pressekonferenz in Berlin.

Politikerin:Wiebke Winter
Geburtsdatum und -ort:1996 in Kiel
Parteiamt:Landesvorsitzende der Jungen Union Bremen und Mitglied im CDU-Bundesvorstand

Das Direktmandat für den Wahlkreis Bremen II – Bremerhaven ging auch bei der Bundestagswahl 2021 an den SPD-Direktkandidaten Uwe Schmidt. Er sitzt seit der Bundestagswahl 2017 im Parlament.

Bundestagswahl 2021 in Bremen: Direktkandidat Uwe Schmidt holt Direktmandat in Bremen II – Bremerhaven

Der gelernte Kfz-Mechaniker und Hafenfacharbeiter erhielt bei der Wahl am Sonntag 36,95 Prozent der Erststimmen, wie die Landeswahlleitung in der Nacht zu Montag im Internet bekannt gab.

Die 25-jährige Winter ist Landesvorsitzende der Jungen Union Bremen und Mitglied im Bundesvorstand der CDU. Unionskanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) hatte Winter, die gemeinsam mit anderen den Verein Klimaunion gründete, Ende August als Expertin seines Klima-Teams vorgestellt.

„Ein Turbo für die Erneuerbaren“, heißt das Papier, das Winter mit den CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Jung und Thomas Heilmann geschrieben hat. In Sache Klimaschutz müsse auch die Union „ehrgeiziger werden“, sagte sie vor der Wahl im Gespräch mit kreiszeitung.de. Lesen Sie alle weiteren Entwicklungen auch in unserem Ticker zur Bundestagswahl 2021. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Vor Bundestagssitzung: AfD-Chef Tino Chrupalla mit Corona infiziert

Vor Bundestagssitzung: AfD-Chef Tino Chrupalla mit Corona infiziert

Vor Bundestagssitzung: AfD-Chef Tino Chrupalla mit Corona infiziert
10.200 Euro – das kostet ein ungeimpfter Corona-Patient den Staat

10.200 Euro – das kostet ein ungeimpfter Corona-Patient den Staat

10.200 Euro – das kostet ein ungeimpfter Corona-Patient den Staat
Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem Bürgergeld

Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem Bürgergeld

Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem Bürgergeld
Streit um Bürgergeld: Junge Grüne prangern Hartz IV als Armutsfalle an

Streit um Bürgergeld: Junge Grüne prangern Hartz IV als Armutsfalle an

Streit um Bürgergeld: Junge Grüne prangern Hartz IV als Armutsfalle an

Kommentare