Direktmandat in Gefahr

Wahl 2021: Amthor äußert sich zu Wahl-Desaster – Maaßen und Baerbock vor Aus

Philipp Amthor, CDU-Bundestagsabgeordneter, äußert sich am Rande einer CDU-Pressekonferenz
+
CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor muss bei der Bundestagswahl um sein Direktmandat in Mecklenburg-Vorpommern fürchten.

Die schwachen Umfragen könnten bekannten CDU-Gesichtern bei der Bundestagswahl 2021 zum Verhängnis werden. Kramp-Karrenbauer, Altmeier und Ziemiak betroffen.

Update vom 26. September 2021 um 19:03: Der CDU-Politiker Philipp Amthor hat sich nach den ersten Prognosen zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern geäußert und von einem „schweren Tag“ für die Union im Nordosten gesprochen. Die CDU habe bei der Landtagswahl eine historische Niederlage erlitten, sagte er bei der Wahlparty seiner Partei in der Orangerie des Schweriner Schlosses. Amthor kann davon ein Lied singen, schließlich hat der CDU-Politiker Amthor seinen eigenen Wahlkreis deutlich verloren. Dieser Tag sei aber auch ein Tag, an dem die CDU Mecklenburg-Vorpommern zeige, dass sie sich nicht entmutigen lasse, und dass sie als Team zusammenstehe. Amthor war Spitzenkandidat der CDU im Nordosten zur Bundestagswahl.

An die Adresse des CDU-Landesvorsitzenden und Spitzenkandidaten zur Landtagswahl, Michael Sack, sagte Amthor: «Man gewinnt gemeinsam, man verliert gemeinsam. Wir stehen hinter Dir.» Die erste Prognose des NDR sah die CDU bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern bei 14 Prozent - die Partei steht im Nordosten damit vor ihrem schlechtesten Ergebnis seit der Wiedervereinigung.

Regierungssitz:Bundestag
Abgeordnete: 709 (davon 111 Überhang- und Ausgleichsmandate)
Sitz:Reichstagsgebäude, Berlin
Legislaturperiode:vier Jahre
Letzte Wahl: 24. September 2017

Bundestagswahl 2021 Ergebnis: Robert Habeck muss um Sitz im Bundestag zittern

Der Grünen Co-Parteichef Robert Habeck muss um seinen Wiedereinzug in den Bundestag bangen – jedenfalls als direkt gewählter Abgeordneter. Zum Verhängnis könnte ihm der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) werden, der in diesem Jahr erstmal wieder seit 1961 zu einer Bundestagswahl angetreten ist.

Nach einer ARD-Prognose von Sonntagabend steht der SSW nach vielen Jahrzehnten vor der Rückkehr in den Bundestag. Die von der Fünf-Prozent-Hürde befreite Minderheitenpartei aus Schleswig-Holstein kann demnach einen Abgeordneten nach Berlin schicken. Als fraktionsloser Abgeordneter könnte der Flensburger Stefan Seidler – ein Vertreter der dänischen Minderheit – ins Parlament einziehen.

Wahl 2021: Hans Georg-Maßen in Thüringen weit abgeschlagen gegenüber SPD-Kandidaten und Biathlon-Olympiasieger Frank Ullrich

Ex-Bundesverfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen (CDU) liegt bei der Bundestagswahl 2021 nach Auszählung der Hälfte der Wahlbezirke im Südthüringer Wahlkreis 196 abgeschlagen hinter dem SPD-Kandidaten und Biathlon-Olympiasieger Frank Ullrich.

Ullrich kam nach Auszählung von 268 von insgesamt 418 Wahlbezirken auf 31,1 Prozent der Stimmen. Maaßen lieferte sich zu diesem Zeitpunkt ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Kandidaten der AfD, Jürgen Treutler: Maaßen, der eine Beobachtung der AfD falsch findet, lag bei diesem Auszählungsstand bei 23,3 Prozent, Treutler bei 23,9 Prozent.

Erstmeldung vom 18. September 2021 um 18:59: Berlin – Die Bundestagswahl könnte sich durch die schwachen Wahlumfragen nicht nur für Armin Laschet, sondern auch für einige andere bekannte CDU-Politiker wie Philipp Amthor, Annegret Kramp-Karrenbauer oder Peter Altmaier sowie Paul Ziemiak zum Debakel entwickeln. Immerhin könnte die Union nach der neusten Wahlumfrage um einen Prozentpunkt mehr auf dem Konto verbuchen.

Wahlumfragen: Nach Insa-Trend legt CDU zu – Abstand zur SPD kann Union aber nicht verkürzen

Denn nach dem Insa-Trend von der Bild am Sonntag legen Armin Laschet und die CDU/CSU ein wenig bei der Zustimmung der Wählerinnen und Wähler zu. Insgesamt verbucht die Union 21 Prozent mit ihrem Kanzlerkandidaten, der bei einer Wahlveranstaltung in Bremen als „Lügner“ angegriffen wurde. An dem Abstand zur SPD hat sich dennoch nichts geändert. Die Sozialdemokraten mit ihrem Spitzenkandidaten Olaf Scholz liegen mit 26 Prozent nach wie vor fünf Punkte vor der Union.

Die FDP hingegen musste erneut Federn lassen und nach dem Ergebnis der Wahlumfrage einen Punkt abtreten. Somit kommen die Liberalen um FDP-Spitzenkandidat Christian Lindner nur noch auf 12 Prozent der Stimmen. Die Grünen mit Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock vereinen demnach 15 Prozent der Stimmen auf sich, während AfD mit 11 Prozent und die Linke mit 6 Prozent dastehen. Die sonstigen Parteien haben sich bei den Wählerstimmen im Vergleich zur Vorwoche nicht weiter bewegt. Sie erhalten nach der Umfrage-Erhebung 9 Prozent.

Wahlumfragen: Armin Laschet muss laut Insa-Umfrage bei Kanzlerfrage Verluste hinnehmen

Wieder leicht eingebüßt hat Armin Laschet in der Kanzlerfrage – er liegt weiter deutlich hinter Scholz und gleichauf mit Baerbock. Bei einer Direktwahl würden ihn laut Insa-Umfrage zufolge 12 Prozent zum Kanzler wählen, ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche. Baerbock käme wie Laschet auf 12 Prozent (minus zwei Punkte), Scholz kommt unverändert auf 31 Prozent.

Das ändert nichts daran, dass die Wahl nach Aussage von Laschet zwar ein „sehr knappes Rennen“ wird, aber für die Union und besonders für die CDU könnte es dennoch einem Debakel gleichkommen, selbst wenn die 20-Prozent-Marke bei der Bundestagswahl 2021 nicht unterschritten wird.

Schwache Wahlumfragen: Prominente CDU-Politiker wie Amthor und Maaßen bangen um Direktmandate im Bundestag

Denn gleich mehrere bekannte CDU-Politiker könnten bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 ihre Direktmandate in ihren Wahlkreisen verlieren. Nach Informationen der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ sind Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, Wirtschaftsminister Peter Altmaier und Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner in ihren Wahlkreisen ins Hintertreffen geraten.

Die FAZ beruft sich dabei auf Datenerhebungen der Analysefirmen Wahlkreisprognose und Election.

Wahlumfragen: CDU-Spitzenkandidat in Mecklenburg-Vorpommern Philipp Amthor muss um Sitz im Bundestag zittern

Auch ein paar weitere prominente CDU-Politiker könnten ihre Sitze im Bundestag verlieren. Unter anderem ist Philipp Amthor, der sich jüngst mit einem bekannten Rechtsradikalen ablichten ließ, einer dieser Kandidaten. Zudem müssen nach Angaben der FAZ auch noch Kulturstaatsministerin Monika Grütters, die Integrationsbeauftragte Annette Widmann-Mauz und der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Mathias Middelberg, Sorgen um ihre Direktmandate machen.

Die schwachen Umfragen werden für diese Situation als Hauptschuldiger ausgemacht.

Prominente CDU-Politiker könnten ihre Wahlkreise verlieren und landen wohl trotzdem über die Landeslisten im Bundestag

Entwarnung gibt es allerdings auch gleich hinterher. Denn viele aus Unions-Politiker aus dem CDU-Lager um Kramp-Karrenbauer, Altmeier, Amthor und Co. seien aber über ihre Landeslisten in der Lage, auch ohne Direktmandate in den Bundestag einzuziehen, betont die Sonntagsausgabe der FAZ.

Des Weiteren berichtet die Zeitung, dass nach den Umfrageprojektionen der Firma Election die Chancen bei 85 Prozent stehen, dass die CDU und CSU sich möglicherweise 29 Direktmandate abschreiben könnte und das nach Angaben der Analysefirma wohl zu 85-prozentiger Wahrscheinlichkeit, wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung in ihrer Sonntagsausgabe weiter berichtete.

CDU-Politiker wie Hans-Georg Maaßen, Paul Ziemiak oder Tilman Kuban schaffen den Sprung in den Bundestag wohl gar nicht erst

Ein Paukenschlag, mit dem auch weitere bekannte CDU-Politiker zu kämpfen haben, die sich Hoffnungen auf einen Sitz im Bundestag machen. Denn weitere diverse CDU-Größen, die sich erstmals bei der Bundestagswahl um ein Direktmandat bewerben, würden nach den Projektionen kaum eine Chance haben.

Dazu gehören CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak, der Vorsitzende der Jungen Union. Ziemiak gab unlängst mit seiner plumpen Scholz-Attacke die CDU der Lächerlichkeit preis. Darüber hinaus scheinen auch Tilman Kuban, der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen und CDU-Bundesvorstandsmitglied Serap Güler.

Während es bei Maaßen ein weitaus weniger harter Schlag ins Gesicht wäre, könnte sich die Bundestagswahl 2021 möglicherweise zu einem Desaster entwickeln, von dem sich, wie Olaf Scholz sagte, die „Union jetzt mal in der Opposition erholen kann“.

Wahl 2021: Keine News der Bundestagswahl und Kommunalwahl in Niedersachsen verpassen

Am Sonntag, 26. September 2021 berichtet kreiszeitung.de mit einem Live-Ticker laufend aktuell von allen Ergebnissen der Bundestagswahl 2021, außerdem gibt es detaillierte Ergebnisse und gewählte Direktkandidaten aus Niedersachsen, Bremen und Hamburg. Spannend wird es auch bei der Stichwahl zur Kommunalwahl in Niedersachsen. Und hautnah bei der Wahl 2021 ist man beim etwas anderen Live-Ticker zur Bundestagswahl 2021 dabei, der die besten Reaktionen von Twitter einfängt. mit Material von dpa)* kreiszeitung.de und merkur.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem Bürgergeld

Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem Bürgergeld

Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem Bürgergeld
ZDF-Größe (45) überraschend gestorben: Emotionaler Abschied im TV - Kollege Claus Kleber fassungslos

ZDF-Größe (45) überraschend gestorben: Emotionaler Abschied im TV - Kollege Claus Kleber fassungslos

ZDF-Größe (45) überraschend gestorben: Emotionaler Abschied im TV - Kollege Claus Kleber fassungslos
Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können

Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können

Bürgergeld statt Grundsicherung? Was sich Hartz-4-Empfänger wirklich leisten können
Geheime Ministerliste: Bastelt Olaf Scholz an der Ampel-Koalition?

Geheime Ministerliste: Bastelt Olaf Scholz an der Ampel-Koalition?

Geheime Ministerliste: Bastelt Olaf Scholz an der Ampel-Koalition?

Kommentare