Schleswig-Holstein

Bundestagswahl 2021: Robert Habeck (Grüne) holt Wahlkreis

Grünen-Co-Parteichef Robert Habeck muss um sein Direktmandat machen.
+
Grünen-Co-Parteichef Robert Habeck muss um sein Direktmandat machen. (Archivbild)

Robert Habeck (Grüne) hat in Schleswig-Holstein erstmals ein Direktmandat für seine Partei errungen. Er holte in seinem Wahlkreis 28,1 Prozent der Erststimmen.

Update vom 26. September 2021 um 23:45 Uhr: Der Grünen-Bundesvorsitzende Robert Habeck hat bei der Bundestagswahl erstmals in Schleswig-Holstein für seine Partei ein Direktmandat gewonnen. Nach Angaben der Kreisverwaltung holte der 52-Jährige am Sonntagabend den Wahlkreis Flensburg-Schleswig mit 28,1 Prozent der Erststimmen. Er bezwang die CDU-Bundestagsabgeordnete Petra Nicolaisen (55), die nach Auszählung aller Stimmen auf 23,4 Prozent kam.

Politiker:Robert Habeck
Partei:Bündnis 90/Die Grünen
WahlkreisWahlkreis 1, Flensburg-Schleswig
Geburtsdatum und -ort2. September 1969 (Alter 52 Jahre), Lübeck

Update vom 26. September 2021 um 22:30 Uhr: Der Grünen-Bundesvorsitzende Robert Habeck hat nach Auszählung der meisten Stimmen erstmals in Schleswig-Holstein für seine Partei ein Direktmandat gewonnen. Nach Angaben der Kreisverwaltung lag der 52-Jährige am Sonntagabend im Wahlkreis Flensburg-Schleswig mit 27,7 Prozent der Erststimmen deutlich vor der CDU-Bundestagsabgeordneten Petra Nicolaisen (55) mit 23,9 Prozent. Der Vorsprung war praktisch nicht mehr einzuholen. Ausgezählt (Stand: 22.10 Uhr) waren 282 von 304 Stimmbezirken.

Habeck selbst erklärte sich bereits zum Sieger. „Ich bin überwältigt von dem mir entgegengebrachten Vertrauen“, so der Grünen-Chef. „Es ist ein Privileg den Wahlkreis 1, meine Heimat, als direkt gewählter Abgeordneter zu vertreten. Mit all meiner Kraft werde ich mich in Berlin für die Region einsetzen.“ Der ehemalige schleswig-holsteinische Umweltminister führt die Grünen seit 2018 zusammen mit Annalena Baerbock.

Erstmeldung vom 26. September 2021 um 20:10 Uhr: Flensburg – Der Grünen Co-Parteichef Robert Habeck muss um seinen Wiedereinzug in den Bundestag bangen – jedenfalls als direkt gewählter Abgeordneter. Zum Verhängnis könnte ihm der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) werden, der in diesem Jahr erstmal wieder seit 1961 zu einer Bundestagswahl angetreten ist.

Nach einer ARD-Prognose von Sonntagabend steht der SSW nach vielen Jahrzehnten vor der Rückkehr in den Bundestag. Die von der Fünf-Prozent-Hürde befreite Minderheitenpartei aus Schleswig-Holstein kann demnach einen Abgeordneten nach Berlin schicken. Als fraktionsloser Abgeordneter könnte der Flensburger Stefan Seidler – ein Vertreter der dänischen Minderheit – ins Parlament einziehen.

Bundestagswahl 2021: Südschleswigscher Wählerverband tritt erstmals seit 1961 wieder zur Bundestagswahl an

Der SSW trat zum ersten Mal seit 1961 wieder bei einer Bundestagswahl an. Die Partei der dänischen Minderheit und der nationalen Friesen muss als Partei einer nationalen Minderheit nur so viele Stimmen gewinnen, dass ihr nach dem Berechnungsverfahren ein Sitz zusteht. Gewählt werden konnte der SSW nur in Schleswig-Holstein.

Für den SSW wäre dies eine Rückkehr nach sehr langer Zeit. 1949 schaffte Hermann Clausen als bislang einziger Abgeordneter für eine Legislaturperiode den Einzug ins nationale Parlament. 1961 beschloss die Partei dann, bis auf Weiteres nicht mehr bei Bundestagswahlen anzutreten.

Wahl 2021 Ergebnisse: Nach Hochrechnungen muss Philipp Amthor (CDU) zittern – Baerbock gegen Scholz im Wahlkreis ebenso abgeschlagen wie Maaßen in Thüringen

Nun kommen die Reaktionen zur Bundestagswahl 2021 nach und nach rein. Einige Politiker müssen bangen. Unter anderem Philipp Amthor, der sich zum Wahldesaster der CDU in Mecklenburg-Vorpommern äußert.

In doppelter Hinsicht musste sich Annalena Baerbock gegen Olaf Scholz geschlagen geben. Die Co-Vorsitzende und Kanzlerkandidatin der Grünen unterlag auch dem Wahlgewinner aus SPD Scholz im gemeinsamen Wahlkreis in Potsdam. Immerhin ging sie nicht so sang- und klanglos wie Hans-Georg Maaßen in seinem Wahlkreis in Thüringen. Der Ex-Bundesverfassungsschutz Präsident verlor haushoch gegen seinen SPD-Konkurrenten und den Biathlon-Olympiasieger Frank Ullrich.

Wahl 2021: Lauterbach fährt klares Ergebnis bei Bundestagswahl ein

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach wird sein Bundestagsmandat in seinem Wahlkreis Leverkusen – Köln IV bei der Bundestagswahl 2021 verteidigen. Nach ersten Hochrechnungen wird Lauterbach, der von FDP-Vize Wolfgang Kubicki als Mitglied des Scholz-Kabinetts nach der Wahl 2021 gewarnt, hatte einen deutlichen Sieg einfahren. Demnach liegt er bei 43,8 Prozent. Seine Kontrahentin von der CDU, Serap Güler, liegt abgeschlagen hinter ihm und kommt nur auf 16,3 Prozent der Stimmen. Güler ist NRW-Staatssekretärin und gilt als Laschet-Vertraute.

Wahl 2021: Keine News der Bundestagswahl in Kommunalwahlen in Niedersachsen verpassen

Am Sonntag, 26. September 2021 berichtet kreiszeitung.de mit einem Live-Ticker laufend aktuell von allen Ergebnissen der Bundestagswahl 2021*, außerdem gibt es detaillierte Ergebnisse und gewählte Direktkandidaten aus Niedersachsen*, Bremen* und Hamburg*. Spannend wird es auch bei der Stichwahl zur Kommunalwahl in Niedersachsen*. Und hautnah bei der Wahl 2021 ist man beim etwas anderen Live-Ticker zur Bundestagswahl 2021 dabei, der die besten Reaktionen auf Twitter* einfängt. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Neue Bundestagspräsidentin: Wer ist Bärbel Bas (SPD)?

Neue Bundestagspräsidentin: Wer ist Bärbel Bas (SPD)?

Neue Bundestagspräsidentin: Wer ist Bärbel Bas (SPD)?
Hartz IV: Ärger um Energie-Zuschuss – Trittin drängt auf 100 Euro extra

Hartz IV: Ärger um Energie-Zuschuss – Trittin drängt auf 100 Euro extra

Hartz IV: Ärger um Energie-Zuschuss – Trittin drängt auf 100 Euro extra
Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus
Deutscher Bundestag: Dieser Abgeordnete musste gleich wieder gehen

Deutscher Bundestag: Dieser Abgeordnete musste gleich wieder gehen

Deutscher Bundestag: Dieser Abgeordnete musste gleich wieder gehen

Kommentare