Knappes Rennen

Bundestagswahl: Wer wird Kanzler – Scholz oder Laschet?

Wer wird der nächste Bundeskanzler? Das machen Olaf Scholz (SPD) und Armin Laschet (CDU) unter sich aus. Doch der Merkel-Nachfolger muss nicht der Wahlsieger sein.

Update von 27. September 2021 um 7:50 Uhr: 8,6 Prozent der Stimmen fallen bei der Bundestagswahl auf Sonstige. Alle Parteien, die mindestens 0,1 Prozent der Stimmen (dafür brauchte es mehr als 30.000 Stimmen) erringen konnten:

  • Freie Wähler: 2,4 Prozent
  • Tierschutzpartei: 1,5 Prozent
  • Die Basis: 1,4 Prozent
  • Die Partei: 1,0 Prozent
  • Team Todenhöfer: 0,5 Prozent
  • Volt: 0,4 Prozent
  • Piraten: 0,4 Prozent
  • ÖDP: 0,2 Prozent
  • Südschleswigscher Wählerverband (SSW): 0,1 Prozent
  • Bündnis C - Christen für Deutschland: 0,1 Prozent
  • Die Humanisten: 0,1 Prozent
  • Gesundheitsforschung: 0,1 Prozent
  • Bayernpartei: 0,1 Prozent
  • V-Partei (Veränderung, Veganer, Vegetarier): 0,1 Prozent
  • NPD: 0,1 Prozent

Bundestagswahl 2021 Ergebnisse: Wahlleiter gibt erstes vorläufiges Ergebnis der Wahl 2021 bekannt

Die Bundestagswahl 2021 Ergebnisse lauten nach Aussage des Bundeswahlleiters, der das erste vorläufige Ergebnis präsentiert:
Die SPD gewinnt nach vorläufigen Erkenntnissen die Bundestagswahl 2021 vor der Union aus CDU und CSU. Doch wer wird Kanzler nach der Wahl 2021? Sicher ist nichts, doch so schaut das vorläufige Bundestagswahl-Ergebnis aus:

  • SPD: 25,7 Prozent
  • Grüne: 14,8 Prozent
  • FDP: 11,5 Prozent
  • AfD: 10,3 Prozent
  • Linke: 4,9 Prozent

Wahl 2021: Wer wird Kanzler nach der Bundestagswahl?

Berlin – Wer folgt auf Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)? Für Olaf Scholz (SPD) stand die Antwort schon immer fest: „Ich will Kanzler werden“, sagte der Spitzenkandidat der Sozialdemokraten im Februar diesen Jahres. Die SPD sei geschlossen und habe als einzige Partei ein Programm. Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl 2021 sorgte das für Hohn und Spott. Immerhin dümpelte die SPD damals in den Wahlumfragen weit hinter CDU und Grünen her. Doch jetzt lacht keiner mehr.

Bundestagswahl 2021:20. Legislaturperiode des Deutschen Bundestages
Termin:26. September 2021
Art der Wahl:geheim
Kanzlerkandidaten:Olaf Scholz, Armin Laschet, Annalena Baerbock

Bundestagswahl 2021: Wer wird Kanzler? Olaf Scholz (SPD) und Armin Laschet (CDU) liefern sich enges Duell

Denn tatsächlich läuft einiges auf Scholz zu. Oder auf CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet, der den Sozialdemokraten noch auf den letzten Metern ausbremsen kann. Selbst als Wahlverlierer.

Olaf Scholz (SPD) oder Armin Laschet (CDU): Wer wird der neue Bundeskanzler? (kreiszeitung.de-Montage)

Wer wird Bundeskanzler? Wahlumfragen deuten auf Scholz oder Laschet hin

Scholz oder Laschet? Wer wird Bundeskanzler? Was vor wenigen Monaten undenkbar war, ist jetzt Realität: Es wird ein knappes Rennen um das Kanzleramt werden. Die Bundestagswahl ist spannend wie nie. Durch den Amtsverzicht von Merkel nach 16 Regierungsjahren müssen sich die Deutschen völlig neu entscheiden. Es gibt keinen Amtsbonus mehr.

Nach den letzten Wahlumfragen vor der endgültigen Stimmabgabe am Sonntag, 26. September 2021, liegt Scholz in Führung – nach einer fulminanten Aufholjagd und einer gezielt auf ihn zugeschnitten Wahlkampagne als One-Man-Show. Laschet, der lange wie der sichere Sieger aussah, erlebte einen Umfrageabsturz und liegt mit vier bis fünf Prozentpunkten hinter Scholz auf Platz zwei. Abgeschlagen auf Rang drei ist Annalena Baerbock (Grüne), die als zweite Frau und jüngste Kandidatin aller Zeiten den Regierungschefsessel erobern wollte. Doch statt Kanzlerin könnte sie Königsmacherin werden.

Von Adenauer bis Merkel: Das sind die Bundeskanzler von Deutschland – und wer wird der nächste?

  • Konrad Adenauer (CDU): 15. September 1949 – 16. Oktober 1963
  • Ludwig Erhard (CDU): 16. Oktober 1963 – 1. Dezember 1966
  • Kurt Georg Kiesinger (CDU): 01. Dezember 1966 – 21. Oktober 1969
  • Willy Brandt (SPD): 21. Oktober 1969 – 07. Mai 1974
  • Helmut Schmidt (SPD): 16. Mai 1974 – 01. Oktober 1982
  • Helmut Kohl (CDU): 1. Oktober 1982 – 27. Oktober 1998 
  • Gerhard Schröder (SPD): 27. Oktober 1998 – 22. November 2005
  • Angela Merkel (CDU): seit 22. November 2005

Nach den Umfragen, die mitunter besser sind als ihr Ruf, kommen rechnerisch vier Machtoptionen infrage: ein Jamaika-Bündnis von Union, FDP und Grünen, eine Ampel-Koalition von SPD, FDP und Grüne, ein rot-grün-rotes Linksbündnis oder die Neuauflage der Großen Koalition, dann aber vielleicht unter Führung der SPD. In den meisten Fällen redet Baerbock am Verhandlungstisch mit.

Wie wird der Kanzler gewählt? Der Wahlverlierer kann am Ende der Gewinner sein

In der Regel läuft es dabei so ab: Der Wahlsieger – also Scholz oder Laschet – lädt die anderen Parteien ein und sondiert ein Bündnis, das ihn zum Kanzler wählt. Doch das ist ein ungeschriebenes Gesetz, sprich: Es muss nicht so laufen. Theoretisch kann auch der Zweitplatzierte sondieren und sich zum Regierungschef krönen lassen. Am Ende gewinnt derjenige, der die meisten Stimmen auf sich versammelt.

Denn: In Deutschland gibt es im Unterschied zu vielen anderen Ländern keinen formalen Auftrag zur Regierungsbildung für den Kandidaten der stärksten Partei. Alle Parteien können nach der Wahl gleichzeitig miteinander verhandeln. Erst wenn es wahrscheinlich erscheint, dass ein Kandidat eine absolute Mehrheit der Abgeordneten hinter sich versammeln kann, schlägt ihn der Bundespräsident dem Bundestag für die Wahl zum Bundeskanzler vor. Schließen Grünen-Parteichefin Baerbock und FDP-Vorsitzender Christian Lindner eine Zusammenarbeit mit Scholz aus, kann er dagegen nichts machen.

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Karikaturpuppen der Kanzlerkandidaten Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Olaf Scholz (SPD) und Armin Laschet (CDU)
Karikaturpuppen der Kanzlerkandidaten Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Olaf Scholz (SPD) und Armin Laschet (CDU). © Mark Harrison/dpa
Angela Merkel (CDU) sprüht vor Ekstase im Vogelpark Marlow
Angela Merkel (CDU) sprüht vor Ekstase im Vogelpark Marlow. © Georg Wendt/dpa
Olaf Scholz (SPD), Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Heiko Maas (SPD) im Bundeskanzleramt
Olaf Scholz (SPD), Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Heiko Maas (SPD) nehmen an der Sitzung des Bundeskabinetts im Bundeskanzleramt teil. © Kay Nietfeld/dpa
Armin Laschet (CDU) beim ARD-Sommerinterview
Armin Laschet (CDU) sitzt beim ARD-Sommerinterview auf der Terrasse des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses. © Christophe Gateau/dpa
Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) beim Bundesparteitag ihrer Partei
Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) spricht beim Bundesparteitag der Grünen zu ihren Parteimitgliedern. © Kay Nietfeld/dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einer Pressekonferenz
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nimmt an der Pressekonferenz nach der Ministerpräsidentenkonferenz teil. © Michael Kappeler/dpa
Olaf Scholz (SPD) isst eine Bratwurst
Olaf Scholz (SPD) isst eine Bratwurst beim Ehrenamtsfest des Turn Klubb zu Hannover. © Julian Stratenschulte/dpa
Hannelore Kraft (SPD) und Armin Laschet (CDU) bei einer Menschenkette
Hannelore Kraft (SPD) und Armin Laschet (CDU) nehmen in Köln an einer parteiübergreifenden Menschenkette teil. © Oliver Berg/dpa
Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) schunkelt auf der Aschermittwochsveranstaltung der Partei
Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) schunkelt auf der Aschermittwochsveranstaltung der Partei mit Mona Neubaur und Sven Lehmann. © Oliver Berg/dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Dietmar Woidke (SPD) verziehen ihre Gesichter
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Dietmar Woidke (SPD) verziehen bei der Präsentation der aktuellen 2-Euro-Gedenkmünze „Brandenburg“ im Bundeskanzleramt die Gesichter. © Christoph Soeder/dpa
Finanzminister Olaf Scholz (SPD) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sitzen an einem Tisch.
Olaf Scholz (SPD) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sitzen im Schloss Meseberg an einem Tisch. © Ralf Hirschberger/dpa
Armin Laschet (CDU) richtet seinen Gürtel
Armin Laschet (CDU) richtet nach einer Pressekonferenz in Düsseldorf seinen Gürtel. © Monika Skolimowska/dpa
Annalena Baerbock(Bündnis 90/Die Grünen) schaut unter ein Rednerpult
Annalena Baerbock(Bündnis 90/Die Grünen) gibt nach der Vorstandssitzung ihrer Partei eine digitale Pressekonferenz und schaut unter das Rednerpult. © Kay Nietfeld/dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Daumen nach oben auf einer Baustelle
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zeigt beim Besuch Heimatstadt Templin Daumen nach oben auf der Baustelle der neuen Kita im Bürgergarten. © Monika Skolimowska/dpa
Olaf Scholz (SPD) bei der ARD-Wahlarena in der Kulturwerft Gollan.
Olaf Scholz (SPD) betritt die ARD-Wahlarena zur Bundestagswahl in der Kulturwerft Gollan. © Axel Heimken/dpa
Armin Laschet (CDU) lacht während Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) ein Pressestatement zur Flutkatastrophe gibt
Armin Laschet (CDU) lacht während Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) ein Pressestatement zu den Überschwemmungen in Nordrhein-Westfalen gibt. © Marius Becker/dpa
Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) bei einer Wahlkampfveranstaltung
Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) spricht während einer Wahlkampfveranstaltung auf dem Theaterplatz. © Robert Michael/dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einem Glas Weißwein in der Hand auf einem Balkon des Bundeskanzleramts
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geht auf einem Balkon des Bundeskanzleramts mit einem Weinglas in der Hand. © Paul Zinken/dpa
Olaf Scholz (SPD) schaut nach oben beim Auftakt seiner Wahlkampftour
Olaf Scholz (SPD) besucht zum Auftakt seiner Wahlkampftour durch den Nordosten das Unternehmen tfc – tools for composite. © Jens Büttner/dpa
Armin Laschet (CDU) bei einer Pressekonferenz nach der Sitzung des CDU-Präsidiums
Armin Laschet (CDU) nimmt an der Pressekonferenz nach der Sitzung des CDU-Präsidiums im Konrad-Adenauer-Haus teil. © Michael Kappeler/dpa
Annalena Baerbock(Bündnis 90/Die Grünen) auf einer Bundesvorstandssitzung ihrer Partei
Annalena Baerbock(Bündnis 90/Die Grünen) spricht vor der Bundesvorstandssitzung ihrer Partei zu den Medienvertretern. © Kay Nietfeld/dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkel lächelt bei einer Pressekonferenz
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sitzt in der Bundespressekonferenz und stellt sich den Fragen der Hauptstadt-Journalisten. © Wolfgang Kumm/dpa

Bundestagswahl: Der Nachfolger von Merkel muss eine stabile Koalition zusammenbringen

In der Union haben die Gedankenspiele schon begonnen. Laschet selber klammert sich bereits an diesen Strohhalm. „Bundeskanzler wird, wer am Ende eine Mehrheit im Deutschen Bundestag hat“, tat er bereits nach dem dritten TV-Triell bei ProSieben und Sat.1 kund. Doch dafür müsste er erst einmal den Wahlabend überstehen. Fährt er das in den Umfragen prophezeite Ergebnis ein, was der historisch schlechteste Wert für die Union wäre, dann dürfte der Machterhalt schwierig werden.

Wer macht am Ende das Rennen? Unser Newsletter berichtet kostenlos über alle Entwicklungen – hier anmelden.

Bereits seit Wochen mosern die eigenen Parteifreunde wie Markus Söder an Laschets Führungsqualitäten herum. Stimmen, die eine Aufarbeitung des Wahlkampfes fordern, werden täglich eher mehr als weniger. Es wurden bereits Gerüchte gestreut, dass auch Bayern Ministerpräsident Markus Söder (CSU) übernehmen und Laschet die Kanzlerschaft streitig machen könnte. Damit hätte dann wohl auch nicht Scholz gerechnet. Zumindest noch nicht im Februar.

Wahl 2021: Keine News der Bundestagswahl in Kommunalwahlen in Niedersachsen verpassen

Am Sonntag, 26. September 2021 berichtet kreiszeitung.de mit einem Live-Ticker laufend aktuell von allen Ergebnissen der Bundestagswahl 2021, außerdem gibt es detaillierte Ergebnisse und gewählte Direktkandidaten aus Niedersachsen, Bremen und Hamburg. Spannend wird es auch bei der Stichwahl zur Kommunalwahl in Niedersachsen. Und hautnah bei der Wahl 2021 ist man beim etwas anderen Live-Ticker zur Bundestagswahl 2021 dabei, der die besten Reaktionen von Twitter einfängt. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Maurizio Gambarini/Britta Pedersen/Kay Nietfeld/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem Bürgergeld

Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem Bürgergeld

Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem Bürgergeld
Last-Minute-Beförderungen: Plötzlich geht die Vetternwirtschaft los

Last-Minute-Beförderungen: Plötzlich geht die Vetternwirtschaft los

Last-Minute-Beförderungen: Plötzlich geht die Vetternwirtschaft los
Robert Habeck: Lebenslauf, Ausbildung, Privatleben und Politik

Robert Habeck: Lebenslauf, Ausbildung, Privatleben und Politik

Robert Habeck: Lebenslauf, Ausbildung, Privatleben und Politik
Geheime Ministerliste: Bastelt Olaf Scholz an der Ampel-Koalition?

Geheime Ministerliste: Bastelt Olaf Scholz an der Ampel-Koalition?

Geheime Ministerliste: Bastelt Olaf Scholz an der Ampel-Koalition?

Kommentare