Bundestagswahl 2021

Geheimer Plan zur Bundestagswahl? Wie die CDU Scholz loswerden und Armin Laschet ins Kanzleramt hieven will

Es könnte nach der Bundestagswahl viele Koalitionsmöglichkeiten geben. Die Union hat wohl einen konkreten Plan, um eine SPD-Regierung zu verhindern.

Kassel – Die Spannung steigt im Rennen um das Kanzleramt bei der Bundestagswahl 2021. Aktuell hat der SPD-Kandidat Olaf Scholz die Nase deutlich vorn, was vielen CDU-Politikern vermutlich nicht gefallen dürfte. Außerdem ist nach Focus-Online-Informationen ein Geheimplan der Union durchgesickert, der Scholz das Amt kosten soll und Armin Laschet als Kanzler vorsieht.

Laut Focus will die CDU also selbst dann noch einen Kanzler Scholz verhindern, wenn der bereits die meisten Stimmen gesammelt hat. Eine Jamaika-Koalition mit den Grünen und der FDP solle genau das bewirken.

Laut Focus will die CDU einen Kanzler Scholz um jeden Preis verhindern und hat dafür sogar schon einen Plan, damit Armin Laschet in jedem Fall Bundeskanzler wird. (Archivbild)

Geheim-Plan zur Bundestagswahl: CDU will die Grünen mit dem Bundespräsidialamt zufrieden stellen

Um den Grünen eine Koalition schmackhaft zu machen, sollen sie sich mit dem Bundespräsidialamt zufrieden geben. Der Grund: Die Partei neige ja vermeintlich eher zum Bündnis mit den Sozialdemokraten. Als mögliche Kandidatin für das Amt der Bundespräsidentin gelte Katrin Göring-Eckardt. Auch die FDP wäre laut des Berichts dazu bereit, die Grünen-Politikerin zu unterstützen.

Der neue Bundespräsident oder die neue Bundespräsidentin wird am 22. Februar 2022 gewählt. Amtsinhaber Frank Walter Steinmeier (SPD) würde laut eigener Aussage gerne weitermachen. Wie jeder andere Kandidat oder jede andere Kandidatin braucht Steinmeier dafür allerdings den Rückhalt mehrerer Parteien.

Mit dem Politik-Newsletter* der HNA verpassen Sie keine relevanten Nachrichten aus der Politik und zur Bundestagswahl.

Bereits vor der Europawahl 2019 hat der YouTuber Rezo mit seinem Video „Die Zerstörung der CDU“* auf YouTube für viel Aufsehen gesorgt. Auch zur Bundestagswahl 2021 meldet er sich im politischen Diskurs zu Wort. Bei einer Bundestagswahl-Veranstaltung hat sich zudem Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) eine hitzige Debatte mit Corona-Impfgegnern geliefert. (Luisa Weckesser) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Jörg Carstensen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Voll für die Mülltonne? Baerbock pfeffert gegen Klimaaktivisten

Voll für die Mülltonne? Baerbock pfeffert gegen Klimaaktivisten

Voll für die Mülltonne? Baerbock pfeffert gegen Klimaaktivisten
Streit um Bürgergeld: Junge Grüne prangern Hartz IV als Armutsfalle an

Streit um Bürgergeld: Junge Grüne prangern Hartz IV als Armutsfalle an

Streit um Bürgergeld: Junge Grüne prangern Hartz IV als Armutsfalle an
Fünf Punkte für die Rente: Das sind die Pläne der Ampelkoalition

Fünf Punkte für die Rente: Das sind die Pläne der Ampelkoalition

Fünf Punkte für die Rente: Das sind die Pläne der Ampelkoalition
Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem Bürgergeld

Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem Bürgergeld

Geld für alle statt Hartz IV? Das steckt hinter dem Bürgergeld

Kommentare