Bundesrat stimmt zu

Neue Finanzspritze für Kita-Plätze

Berlin - Mehr Geld für den Kita-Ausbau: Der Bundesrat machte am Freitag erwartungsgemäß den Weg frei für zusätzliche 580 Millionen Euro zur Schaffung von 30 000 zusätzlichen Betreuungsplätzen.

Das Gesetz hatte der Bundestag erst am Vorabend verabschiedet. Für die Eltern von Kindern unter drei Jahren gilt ab August der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Bundesweit fehlten im vergangenen Jahr nach Angaben des Statistischen Bundesamts allerdings noch 220 000 Kita-Plätze. Deshalb hatte der Bund den für den Ausbau zuständigen Ländern eine Finanzspritze zugesagt. Im Gegenzug versprachen die Länder ihre Zustimmung zum EU-Fiskalpakt. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Deutschland älteste Strandkorb-Manufaktur im Portrait

Deutschland älteste Strandkorb-Manufaktur im Portrait

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Meistgelesene Artikel

„Ibiza-Affäre“: Österreich sucht jetzt mit Fotos nach Oligarchen-Nichte

„Ibiza-Affäre“: Österreich sucht jetzt mit Fotos nach Oligarchen-Nichte

Eklat in Merkels Heimatverband - Massive Kritik an Borchardt: „Wer so die Opfer der Diktatur verhöhnt, ...“

Eklat in Merkels Heimatverband - Massive Kritik an Borchardt: „Wer so die Opfer der Diktatur verhöhnt, ...“

„Folgenreichen Fehlentscheidungen“: AfD fordert Untersuchungsausschuss zur Corona-Politik der Regierung

„Folgenreichen Fehlentscheidungen“: AfD fordert Untersuchungsausschuss zur Corona-Politik der Regierung

Corona-Niederlage: Merkel jetzt machtlos? Söder stellt erstaunliche Forderung - Experte warnt

Corona-Niederlage: Merkel jetzt machtlos? Söder stellt erstaunliche Forderung - Experte warnt

Kommentare