1. Startseite
  2. Politik

Arrow 3 in Deutschland vor 2025 nicht in Betrieb – gibt es Alternativen?

Erstellt:

Von: Bona Hyun

Kommentare

Raketenabwehrsystems „Arrow 3“
Das Raketenabwehrsystem Arrow 3 wird frühestens 2025 betriebsbereit sein, sagte Verteidigungsministerin Christine Lambrecht. © dpa

Raketenabwehrsystem Arrow 3 wird laut der Verteidigungsministerin vor 2025 nicht bereit sein. Welche Alternativen für Deutschland diskutiert werden.

Berlin – Das Flugabwehrsystem Arrow 3 wird für Deutschland „unter optimalen Bedingungen“ frühestens 2025 in Betrieb genommen. So lautet die Einschätzung der Verteidigungsministerin Christine Lambrecht. „Sollten wir uns für das System entscheiden und jetzt sofort Verträge abschließen und sollte die Industrie dann auch umgehend liefern können, dann könnten wir im Idealfall nächstes Jahr mit der Ausbildung anfangen“, sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Arrow 3 Deutschland: Raketenabwehrsystem wäre laut Verteidigungsministerin 2025 betriebsbereit

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte Ende August bei einem Besuch in Prag dafür gestimmt, ein Luftverteidigungssystem mit den europäischen Nachbarländern aufzubauen. Russlands Angriffskrieg auf die Ukraine hätte die Sicherheitslage in Europa verändert. In der deutschen Luftverteidigung gebe es laut Lambrecht noch „Lücken“, die mit dem Flugabwehrsystem Arrow 3 geschlossen werden könnten.

Raketenschutzschild in Deutschland: Was ist das Abwehrsystem Arrow 3?

Arrow ist ein Raketenabwehrsystem, das seit mehreren Phasen in israelisch-amerikanischer Kooperation entwickelt wird. Vonseiten der Vereinigten Staaten ist der US-Flugzeughersteller Boeing in das Projekt involviert. Entwickelt wird das Arrow-System bereits seit den 1980er Jahren, seit Mitte der 2010er Jahre ist es im Einsatz. Arrow 3 kann Langstrecken-Raketen sehr hoch über der Erde abfangen, und kann fliegende Raketen in einer Höhe von über 100 Kilometer zerstören. Daher stellt es ein Schutzschild vor feindlichen Luftangriffen dar. Bisher verfügt die deutsche Bundeswehr über keine vergleichbaren Systeme, die als Raketenschutzschild in Deutschland dienen könnten.

Am 05. April 2022 hatten Israel und die USA einem Kauf der Arrow 3 zugestimmt. Arrow 3 sei das relevanteste System für die Bedrohungen, mit denen Deutschland konfrontiert sei, so der Inspekteur der deutschen Luftwaffe, Ingo Gerhartz.

Arrow 3 Raketenabwehrsystem in Deutschland: Welche Alternativen noch diskutiert werden.

Für die Abwehr von Raketen in Deutschland ist derzeit das „Patriot“-System aus US-amerikanischer Produktion zuständig. Seit einigen Jahren wird an einem System gearbeitet, das den Namen „Medium Extended Air Defense System“ (MEADS) trägt und das „Patriot“-Sytem ablösen soll. Basierend auf der MEADS Entwicklung, die 2014 formal abgeschlossen wurde, wurde das TLVS „Taktische Luftverteidigungssystem“(TLVS) von dem europäischen Rüstungsunternehmen Matra BAe Dynamics Aérospatiale (MBDA) aufgebaut. TLVS soll vor aktuellen und zukünftigen, komplexen Bedrohungen aus der Luft schützen. Es eignet sich zur Abwehr von ballistischen Kurz- und Mittelstreckenraketen, Kampfflugzeugen, Hubschraubern, Drohnen und Marschflugkörpern.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Allerdings hatte die Bundesregierung und Bundestag im Bundeshaushalt 2021 und in der mittelfristigen Finanzplanung zu geringe Mittel für das TLVS zur Verfügung gestellt, sodass an eine Fortsetzung und Realisierung des Programms nicht mehr erwartet wird.

Auch interessant

Kommentare