Neuaufstellung in NRW

Armin Laschet legt Ministerpräsidentenamt nieder

Für Armin Laschet endet heute eine Ära: Er legt sein Amt als Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen nieder. Der CDU-Politiker wechselt in den Bundestag.

Düsseldorf – Nach dem Wahldebakel der Union bei der vergangenen Bundestagswahl und vor seinem Einzug in den Bundestag hat der ehemalige Kanzlerkandidat der Union, Armin Laschet (CDU), einen bedeutsamen Schritt getätigt: Wie unter anderem die Deutsche Presse-Agentur berichtet, legte der 60-Jährige am Morgen sein Amt als Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen nieder. Diesen Schritt hatte er bereits vor der Bundestagswahl angekündigt – auf für den Fall, dass er nicht ins Kanzleramt einzieht.

Politiker:Armin Laschet
Geboren:18. Februar 1961 (Alter 60 Jahre), Aachen
Größe:1,72 m
Partei:Christlich Demokratische Union Deutschlands

Neuaufstellung in NRW: Armin Laschet legt Ministerpräsidentenamt nieder

Wie ein Sprecher des Landtags bestätigte, überreichte Landtagspräsident André Kuper dem künftigen Bundestagsabgeordneten dessen Urkunde über die Amtsbeendigung. Geplant ist nun eine Sondersitzung – voraussichtlich am Mittwoch. Schon dann soll NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) zum neuen Ministerpräsidenten des Bundeslandes gewählt werden. Wüst war bereits am Wochenende zum Landeschef der CDU gekürt worden. Laschet bleibt zunächst geschäftsführend bis zur konstituierenden Sitzung im Bundestag im Amt. Danach übernimmt vorübergehend Laschets Stellvertreter, NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP), als kommissarischer Regierungschef die Geschäfte.

Armin Laschet (CDU) hat sein Amt als Ministerpräsident niedergelegt.

Die Landesverfassung in NRW verbietet es Politikern, gleichzeitig Regierungsmitglied im Bundesland und Bundestagsabgeordneter zu sein. Armin Laschet kann aber weiterhin einfacher Abgeordneter im Landesparlament bleiben. Aus diesem Grund scheidet der 60-Jährige endgültig aus dem Amt des Ministerpräsidenten, wenn er sein Bundestagsmandat antritt. Um das Amt des CDU-Chefs ist derweil ein Streit ausgebrochen – gleich mehrere Politiker kommt für eine Nachfolge von Armin Laschet infrage.

Armin Laschet: Als Landtagsabgeordneter wird er über Nachfolger mitbestimmen

In der Funktion des Landtagsabgeordneten wird er voraussichtlich am Mittwoch bei der geplanten Sondersitzung seine Stimme für Wüst abgeben, heißt es aus Reihen der CDU-Fraktion. Die schwarz-gelbe Koalition im Landtag hat nur eine Stimme Mehrheit – es kommt also auf jede Stimme an. *kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Marcel Kusch/dpa/Archivbild

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Hartz IV und Weihnachten: Für 2021 ein Bonus zum Fest?

Hartz IV und Weihnachten: Für 2021 ein Bonus zum Fest?

Hartz IV und Weihnachten: Für 2021 ein Bonus zum Fest?
Diese Politiker stehen auf der Kabinettsliste von Kanzler Scholz

Diese Politiker stehen auf der Kabinettsliste von Kanzler Scholz

Diese Politiker stehen auf der Kabinettsliste von Kanzler Scholz
Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus

Bürgergeld 2022: Wer bekommt was? So viel zahlt die Ampel aus
Hubertus Heil: Dieser Mann soll Hartz IV in Bürgergeld verwandeln

Hubertus Heil: Dieser Mann soll Hartz IV in Bürgergeld verwandeln

Hubertus Heil: Dieser Mann soll Hartz IV in Bürgergeld verwandeln

Kommentare