Anti-Erdogan-Proteste

Türkei: Tränengas gegen Demonstranten

+
Die Polizei setzt in Istanbul Tränengas gegen Demonstranten ein.

Istanbul - Die Polizei in Istanbul ist auch am vierten Tag der Protestwelle gegen Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan wieder gewaltsam gegen Demonstranten vorgegangen.

Am Abend sei im Stadtteil Besiktas Tränengas auf Demonstranten gefeuert worden, berichteten Aktivisten und türkische Medien. Tränengas zog auch bis auf den zentralen Taksim-Platz, wo Gegner Erdogans weiter die Stellung hielten. In Besiktas soll es den Angaben zufolge auch weitere Verletzte gegeben haben. Nach Angaben des Ärzteverbands TTB gab es bei den Massenprotesten gegen Erdogans Regierung bis zum Montagnachmittag einen Toten und mehr als 2300 Verletzte.

Anti-Erdogan-Proteste in der Türkei

Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan! In mehreren türkischen Städten lieferten sich regierungsfeindliche Demonstranten erneut Straßenkämpfe mit der Polizei. Ein junger Protestierer sei im Istanbuler  Stadtteil Ümraniye getötet worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe von Demonstranten steuerte, wurde der Ärzteverband TTB zitiert. © AP
Die Proteste in der Türkei gegen Ministerpräsident Erdogan gehen weiter. © dpa
Die Proteste in der Türkei gegen Ministerpräsident Erdogan gehen weiter. © dpa
Die Proteste in der Türkei gegen Ministerpräsident Erdogan gehen weiter. © dpa
Die Proteste in der Türkei gegen Ministerpräsident Erdogan gehen weiter. © dpa
Die Proteste in der Türkei gegen Ministerpräsident Erdogan gehen weiter. © dpa
Die Proteste in der Türkei gegen Ministerpräsident Erdogan gehen weiter. © dpa
Die Proteste in der Türkei gegen Ministerpräsident Erdogan gehen weiter. © dpa
Anti-Erdogan-Proteste in der Türkei
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan © ap
Anti-Erdogan-Proteste in der Türkei
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan © ap
Anti-Erdogan-Proteste in der Türkei
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan © ap
Anti-Erdogan-Proteste in der Türkei
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan © ap
Anti-Erdogan-Proteste in der Türkei
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan © ap
Anti-Erdogan-Proteste in der Türkei
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan © ap
Anti-Erdogan-Proteste in der Türkei
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan © ap
Anti-Erdogan-Proteste in der Türkei
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan © ap
Anti-Erdogan-Proteste in der Türkei
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan © dpa
Anti-Erdogan-Proteste in der Türkei
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan © dpa
Anti-Erdogan-Proteste in der Türkei
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan © dpa
Anti-Erdogan-Proteste in der Türkei
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan © dpa
Anti-Erdogan-Proteste in der Türkei
Protest gegen Ministerpräsident Erdogan © dpa

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Meistgelesene Artikel

Eklat in Merkels Heimatverband: AKK kritisiert eigene Parteifreunde - „werden Fragen beantworten müssen“

Eklat in Merkels Heimatverband: AKK kritisiert eigene Parteifreunde - „werden Fragen beantworten müssen“

Corona-Talk bei Lanz: Kriminalkommissar wirft Seehofer „dummes Zeug“ vor

Corona-Talk bei Lanz: Kriminalkommissar wirft Seehofer „dummes Zeug“ vor

Berliner CDU-Abgeordneter gestorben - er wurde nur 51 Jahre alt

Berliner CDU-Abgeordneter gestorben - er wurde nur 51 Jahre alt

Bundesverfassungsgericht kippt Regelungen zu BND-Abhörpraxis

Bundesverfassungsgericht kippt Regelungen zu BND-Abhörpraxis

Kommentare