Nach fremdenfeindlichen Tweets

Anschlag auf Büro von CDU-Politikerin Kudla

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla vor der beschädigten Fassade ihres Wahlkreisbüros in Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt
1 von 5
Die CDU-Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla vor der beschädigten Fassade ihres Wahlkreisbüros in Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt
Unbekannte hatten in der Nacht einen Anschlag auf das Büro verübt, warfen vier Fenster ein. Foto: Hendrik Schmidt
2 von 5
Unbekannte hatten in der Nacht einen Anschlag auf das Büro verübt, warfen vier Fenster ein. Foto: Hendrik Schmidt
Die Fassade wurde mit einer teerähnlichen Flüssigkeit beschmiert. Foto: Hendrik Schmidt
3 von 5
Die Fassade wurde mit einer teerähnlichen Flüssigkeit beschmiert. Foto: Hendrik Schmidt
Kudla war zuletzt wegen fremdenfeindlicher Tweets in die Kritik geraten. Foto: Hendrik Schmidt
4 von 5
Kudla war zuletzt wegen fremdenfeindlicher Tweets in die Kritik geraten. Foto: Hendrik Schmidt
Bereits Ende August war in Leipzig ein ähnlicher Anschlag auf ihr Büro verübt worden. Foto: Hendrik Schmidt
5 von 5
Bereits Ende August war in Leipzig ein ähnlicher Anschlag auf ihr Büro verübt worden. Foto: Hendrik Schmidt

Leipzig (dpa) - Auf das Wahlkreisbüro der umstrittenen CDU-Bundestagsabgeordneten Bettina Kudla in Leipzig ist ein Anschlag verübt worden.

Wie ein Sprecher der Polizei sagte, beschmierten Unbekannte in der Nacht die Fassade mit einer teerähnlichen Flüssigkeit, warfen vier Fenster ein und verwüsteten das Büro. Hinweise auf mögliche Täter oder Hintergründe des Anschlags lagen zunächst nicht vor. Zuerst hatte der MDR berichtet.

Bereits am Montagabend hätten Unbekannte versucht, in das Büro der CDU-Politikerin einzubrechen, sagte der Sprecher. Beamte fanden Einbruchspuren an der Tür.

Kudla war zuletzt wegen fremdenfeindlicher Tweets in die Kritik geraten. Unter anderem hatte sie den nationalsozialistischen Begriff "Umvolkung" verwendet.

Bereits Ende August war in Leipzig ein ähnlicher Anschlag auf ihr Büro verübt worden. Auf der Plattform "Linksunten.indymedia" war zuvor ein Bekennerschreiben mit Kritik an Kudla und der Asylpolitik der CDU veröffentlicht worden.

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Werder Bremen hat das Heimspiel gegen Hertha BSC mit 2:0 (2:0) gewonnen. Die Bremer Treffer erzielten Fin Bartels und Max Kruse. 
Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Frühlingsfest in Siedenburg

Siedenburg - Beim Frühlingsfest bündelten der DRK-Ortsverein, der TSV, der Verschönerungsverein sowie der „KULTURbunt“ der Samtgemeinde am Samstag …
Frühlingsfest in Siedenburg

Bilder vom Mega-WM-Kampf: Joshua siegt gegen Klitschko

London - Wladimir Klitschko verpasst seinen dritten Weltmeistertitel im Schwergewicht. Der 41-Jährige verliert einen packenden Fight gegen …
Bilder vom Mega-WM-Kampf: Joshua siegt gegen Klitschko

Jubiläumsschützenfest in Homfeld

Die Schützen der umliegenden Vereine trafen sich zum 125-jährigen Jubiläumsschützenfest in Homfeld. Am 29. April gegen 17 Uhr versammelten sich die …
Jubiläumsschützenfest in Homfeld

Meistgelesene Artikel

Netanjahu sagt Gabriel-Treffen ab: Das ist seine Erklärung

Netanjahu sagt Gabriel-Treffen ab: Das ist seine Erklärung

"Flüchtlings-Offizier": Rechte Gesinnung offenbar lange bekannt

"Flüchtlings-Offizier": Rechte Gesinnung offenbar lange bekannt

„Spiegel“: Gefährder plante Anschlag in Bremen

„Spiegel“: Gefährder plante Anschlag in Bremen

Umfragen zur Bundestagswahl: AfD fällt hinter die Linke zurück

Umfragen zur Bundestagswahl: AfD fällt hinter die Linke zurück