1. Startseite
  2. Politik

Annalena Baerbock: Die Außenministerin steht für Frieden im Dialog

Erstellt:

Von: Leonard von Steuber

Kommentare

Annalena Baerbock ist Bundesaußenministerin und die erste Frau in diesem Amt. Sie vertritt zudem die Werte der Partei Bündnis 90/Die Grünen schon seit ihrer Jugend.

Berlin – Annalena Baerbock ist Außenministerin der Bundesrepublik Deutschland und Mitglied im Bündnis 90/die Grünen. Sie steht politisch für eine ökologische Neuausrichtung und mehr Klimaschutz, will aber auch soziale Ziele umsetzen. Baerbock arbeitet schon seit vielen Jahren für die Grünen.

Bundesaußenministerin:Annalena Baerbock
Geboren:15. Dezember 1980
Verheiratet:Ehemann ist Daniel Holefleisch
Kinder:2 Töchter
Wohnort:Potsdam

Die Bundesministerin Annalena Baerbock studierte Politikwissenschaften und Völkerrecht in Deutschland und Großbritannien. Für viele ist Baerbock vor allem ein Hoffnungsträger bei Umweltthemen. Die Politikerin setzt aber auch hohe Ziele in anderen Themengebieten. Baerbock lebt mit ihrer Familie in Potsdam und schätzt die grüne Umgebung unweit der Hauptstadt.

Baerbocks vollständiger Name lautet Annalena Charlotte Alma Baerbock. Nachdem ihre Kanzler-Kandidatur bekannt wurde, tauchte in Foren schnell die Abkürzung „ACAB“ in Zusammenhang mit Baerbock auf. Die Abkürzung steht eigentlich für „All Cops are Bastards” und ist ein bekannter Spruch in der linken Szene.

Fans von Baerbock können sich in ihrem Buch „Jetzt – wie wir unser Land verändern“ ein genaueres Bild von der Politikerin machen.

Annalena Baerbock: Dafür steht die Außenministerin

Die Außenministerin Annalena Baerbock steht für ökologische Werte. Vor allem der Klimaschutz liegt ihr am Herzen und die Politikerin setzt sich für den Klimawandel ein.

Um die Klimaziele zu erreichen, muss sich die Wirtschaft nach Ansicht der Außenministerin Annalena Baerbock und frühere Grünen-Chefin neu erfinden. Zudem soll über Erhöhungen verschiedener Steuern nachgedacht werden. Der Klimaschutz soll in der Zukunft das Fundament für Sicherheit und Wohlstand sein. Neben ökologischen Standpunkten sind soziale Werte für sie ebenso wichtig.

Annalena Baerbock setzt sich für mehr Chancengleichheit und Geschlechtergerechtigkeit ein. Die Bereiche Schule, Kita und Pflege sind für sie wichtig. Ebenfalls die Stärkung der ländlichen Regionen als Voraussetzung für mehr soziale Gerechtigkeit.

Durch die Stärkung von Dörfern und Kleinstädten will Annalena Baerbock Ballungsgebiete vom Pendlerverkehr entlasten. Baerbock steht für ein starkes und selbstbewusstes Europa, weil die Klimakrise als globales Problem nach ihrer Meinung europäische Lösungen braucht.

Das sind die Ziele der Grünen und von Annalena Baerbock

Die Außenministerin Annalena Baerbock steht nach wie vor hinter den Parteizielen. Sie stehen im Wahlprogramm der Grünen, mit dem die Partei bei der Bundestagswahl antrat. Klimapolitisch wollen die Grünen unter anderem den CO₂-Preis auf 60 Euro pro Tonne CO₂ anheben. Den Kohleausstieg bis 2030 vollenden. Geringverdiener beim Kauf von E-Autos unterstützen.

Steuerpolitisch wollen die Grünen den Steuerfreibetrag erhöhen und den Spitzensteuersatz ab einem Einkommen von 100.000 und 200.000 Euro jeweils anheben. Für Vermögen über zwei Millionen Euro will die Partei eine Vermögenssteuer von einem Prozent pro Jahr einführen. Im Bereich Soziales fordern die Grünen eine Abschaffung von Hartz IV zugunsten einer Garantiesicherung, bei der die Regelsätze schrittweise erhöht werden und Sanktionen wegfallen.

Die staatlich geförderte private Altersvorsorge wollen die Grünen durch einen öffentlich verwalteten Bürgerfond ersetzen. Außerdem fordert die Partei einen bundesweiten Mietendeckel und eine maximale Mieterhöhung von 2,5 Prozent pro Jahr. Verkehrspolitisch fordern die Grünen eine Erhöhung des Benzinpreises um 16 Cent und ein generelles Tempolimit von 130 Kilometern pro Stunde auf deutschen Autobahnen.

Annalena Baerbock, die jetzige Außenministerin steht als vorherige Vorsitzende Bündnis 90/Die Grünen auf einem Podium und spricht während eines Wahlkampftermins der Grünen vor Zuschauern auf dem Oldenburger Schlossplatz
Als frühere Vorsitzende der Grünen hielt die heutige Außenministerin, Annalena Baerbock, auf dem Oldenburger Schlossplatz eine Ansprache. © Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Tarifpolitisch wollen die Grünen, dass Pflegeheime ihren Mitarbeitern mindestens Tariflöhne zahlen müssen und den Personalschlüssel in der Pflege erhöhen. Auch prekär Beschäftigte möchten die Grünen durch eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro pro Stunde besser schützen.

Für Migranten will die Partei nach fünf Jahren Aufenthalt in Deutschland ein Bleiberecht durchsetzen. Sicherheitspolitisch stehen die Partei und somit Annalena Baerbock als Außenministerin zur Mitgliedschaft Deutschlands in der NATO.

So lebt Annalena Baerbock privat

Annalena Baerbock kam in Hannover zur Welt und ist in dem kleinen Ort Pattensen in der Nähe der Stadt Hannover aufgewachsen. Hier bewohnten ihre Eltern einen Bauernhof. Außenministerin Baerbock lebt mit ihrem Ehemann Daniel Holefleisch und ihren beiden Töchtern in Potsdam. An ihrer Wohngegend schätzt Baerbock vor allem die Nähe zur Natur und die vielen Parkanlagen. Gleichzeitig bietet Potsdam eine gute Anbindung nach Berlin, sodass Baerbock einen kurzen Arbeitsweg zum Bundestag hat.

Auch dem Ehemann von Annalena Baerbock, dem früheren Manager bei DHL Daniel Holefleisch, war ein ruhiger Wohnort wichtig. Beide haben sich für ihre Töchter eine naturnahe Kindheit gewünscht. Dafür nimmt die Außenministerin das Pendeln nach Berlin gerne in Kauf.

Ihre Privatsphäre ist Annalena Baerbock sehr wichtig. Ihren Kindern möchte sie eine unbeschwerte und stabile Kindheit ermöglichen. Religion spielt für Baerbock keine große Rolle im Alltag, dennoch genießt sie es, jährlich zu Weihnachten die Kirche im Ort zu besuchen.

Annalena Baerbock: Studium in Hamburg und London

Nach ihrem Abitur im Jahr 2000 im Alter von 19 Jahren studierte die Außenministerin Annalena Baerbock Politikwissenschaften und Öffentliches Recht an der Universität Hamburg. Sie schloss den Studiengang mit einem Vordiplom ab. Aufgrund ihrer guten Zeugnisse konnte Baerbock anschließend ihren Master an der London School of Economics and Political Science absolvieren. Hier wählte sie das Fach Public International Law, in Deutschland als Völkerrecht oder internationales öffentliches Recht bezeichnet.

Das Völkerrecht regelt die Beziehungen zwischen Staaten und staatenähnlichen Volksverbünden. Grundlage ist die Charta der Vereinten Nationen. Mit dem Abschluss kann Baerbock nicht als Anwältin arbeiten, da sie kein Staatsexamen abgelegt hat, wie ein Volljurist es in Deutschland tun muss. Stattdessen hat Baerbock den Abschluss Master of Laws erworben. Baerbock begann ihre Promotion, hat bisher allerdings noch keinen Doktortitel.

Beruf und Karriere von Annalena Baerbock

Annalena Baerbocks Lebenslauf zeigt, dass sich die Außenministerin schon lange mit Politik auseinandersetzt und einiges an Regierungserfahrung sammeln konnte. Ihre berufliche Biografie beschränkt sich fast ausschließlich auf die Politik. Während des Studiums arbeitete Baerbock für die Hannoverschen Allgemeinen Zeitung als Journalistin. Außerdem war sie Praktikantin von Elisabeth Schroedter, die für Bündnis 90/die Grünen bis 2014 im Europaparlament saß.

Nach ihrem Praktikum übernahm Baerbock die Büroleitung von Elisabeth Schroedter und arbeitete als Trainee im „British Institute of Comparative and Public International Law“ und erweiterte so ihre Vita. Im Jahr 2008 wurde Baerbock Referentin für Außen- und Sicherheitspolitik für die Bundestagsfraktion der Grünen.

Weitere Politiker-Porträts bei kreiszeitung.de

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Nancy Faeser (SPD): Rechtsextremismusexpertin wird Innenministerin

Andreas Bovenschulte (SPD): Aus Versehen Bremer Bürgermeister

In den Folgejahren arbeitete Baerbock auf verschiedenen Posten hauptamtlich für die Partei Bündnis 90/die Grünen. 2013 zog Baerbock als Direktkandidatin für den Wahlkreis Potsdam in den Bundestag ein und ist seitdem hauptamtliche Politikerin. Zudem war sie eine Zeit lang Parteivorsitzende der Grünen. Diesen früheren Vorsitz teilte sie sich mit Robert Habeck. Heute ist Annalena Baerbock Bundesaußenministerin und somit die erste Frau in diesem Amt in der Geschichte der Bundesrepublik.

Am Sonntag, 26. September 2021 berichtete kreiszeitung.de mit einem Live-Ticker laufend aktuell von allen Ergebnissen der Bundestagswahl 2021, außerdem gab es detaillierte Ergebnisse und gewählte Direktkandidaten aus Niedersachsen, Bremen und Hamburg. Niedersachsen Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) kommentierte den Wahlkampf am Facebook mit den Worten „So einen Wahlkampf habe ich auch noch nicht erlebt.“

Spannend wurde es auch bei der Stichwahl zur Kommunalwahl in Niedersachsen. Und hautnah bei der Wahl 2021 ist man beim etwas anderen Live-Ticker zur Bundestagswahl 2021 dabei, der die besten Reaktionen von Twitter einfing.

Auch interessant

Kommentare