SPD-Politiker

Andreas Bovenschulte im Porträt: Aus Versehen Bremer Bürgermeister

Andreas Bovenschulte ist Präsident des Senats und Bürgermeister der Hansestadt Bremen. Als politischer Überflieger begann er frühzeitig seine Karriere.

Bremen – Am 15. August 2019 wurde der SPD-Politiker zum ersten Bremer Bürgermeister gewählt. Bei seiner Wahl erhielt Andreas Bovenschulte 47 von 82 abgegebenen Stimmen. Der Einstieg in die Politik gelang Bovenschulte durch seine Mitgliedschaft bei den Jusos. Nach dem Studium wird Bovenschulte als SPD-Vorsitzender von Bremen-Altstadt gewählt. Danach arbeitet er sich immer weiter hoch bis zur Regierungsspitze.

Andreas Bovenschulte: Akademische Bildung

Der SPD-Politiker Andreas Bovenschulte wurde am 11. August 1965 in Hildesheim geboren. Nach seinem Abitur, das er in der Gemeinde Sarstedt ablegte, folgte von 1987 bis 1994 ein Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Bremen. Den Studiengang beendete Bovenschulte mit dem Ersten Staatsexamen. Von 1995 bis 1998 arbeitete Bovenschulte als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Bremen, welche 2021 ihr 50 jähriges Jubiläum feierte.

Geboren: 11. August 1965
Ehepartnerin:Ulrike Hiller
Partei: Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Amt: Bremer Bürgermeister seit 2019
Ausbildung: Universität Bremen

Im Jahr 1998 schloss Andreas Bovenschulte zudem erfolgreich seine Promotion ab und erwarb den Titel Dr. jur. Von 1998 bis 1999 absolvierte er ein Referendariat am Bremer Oberlandesgericht, das er mit dem zweiten Staatsexamen abschloss. Von 2000 bis 2004 arbeitete Andreas Bovenschulte als Justiziar in Bremen.

Andreas Bovenschulte: Politische Karriere bei der SPD

Andreas Bovenschulte trat bereits in jungen Jahren in die SPD ein und ist seit 1984 aktives Mitglied der Sozialdemokraten. Von 1984 bis 1986 übte Bovenschulte mehrere Funktionen bei den JUSOS, der Jugendorganisation der SPD, aus. Auch im Rahmen seines Studiums an der Universität Bremen wurde Bovenschulte politisch tätig. Er agierte unter anderem als Vorsitzender beim allgemeinen Studienausschuss und im sozialistischen Hochschulbund. Nach Studienabschluss wurde Bovenschulte ab 1994 aktiv als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Bremen-Altstadt.

Andreas Bovenschulte bei der Stimmabgabe zur Bundestagswahl 2021.

Im Rahmen einer Mitgliederbefragung wurde Andreas Bovenschulte 2010 auf einem Parteitag der Bremer SPD zum Landesvorsitzenden der Bremer Sozialdemokraten gewählt. Im Jahr 2013 erklärte Bovenschulte jedoch seinen Rückzug vom Amt des Landesvorsitzenden, da er bei der Bürgermeisterwahl in der niedersächsischen Gemeinde Weyhe für die SPD als Bürgermeisterkandidat antreten wollte.

Andreas Bovenschulte in der Bremer Bürgerschaft

Die Bürgermeisterwahl in Weyhe konnte Bovenschulte schließlich im Jahre 2014 für sich entscheiden. Ende 2019 beantragte Bovenschulte unbezahlten Mandatsurlaub in Weyhe und ließ sich gleichzeitig in die Bremer Bürgerschaft wählen. Dieses Vorgehen sorgte für Kritik und führte zudem zur vorzeitigen Abwahl von Bovenschulte durch den Weyher Gemeinderat.

Ende 2019 wurde Bovenschulte erfolgreich in die Bremer Bürgerschaft gewählt und übernahm Ende Juni gleichen Jahres den Vorsitz der Bremer SPD-Fraktion. Nach nur wenigen Wochen gab er das neu erworbene Amt jedoch wieder ab. Gleichzeitig erklärte der damalige Bremer Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) seinen Verzicht auf eine weitere Amtsperiode, sodass Bovenschulte sich als Nachfolger anbot. Am 15. August wurde Andreas Bovenschulte zum ersten Bürgermeister der Hansestadt Bremen gewählt und regierte fortan im Bremer Rathaus.

Andreas Bovenschulte: Privatleben des Bürgermeisters, Twitter und Social Media

Andreas Bovenschulte wuchs in der niedersächsischen Gemeinde Mehle (Elze) auf und besuchte im nahen Sarstedt das Gymnasium. Nach Abschluss seiner Schullaufbahn absolvierte Bovenschulte seinen Zivildienst bei der Johanniter-Unfall-Hilfe. Kurz darauf folgte ein Praktikum in der englischen Hauptstadt London. Auch das Interesse für die Politik begann bereits in jungen Jahren. Seit seiner universitären Ausbildung und Referendariat ist Bovenschulte nunmehr politisch in Bremen tätig.

Andreas Bovenschulte (SPD), Bürgermeister von Bremen und Präsident des Bremer Senats.

Den Höhepunkt der bisherigen Karriere erreichte Bovenschulte im August 2019, als er zum Bremer Bürgermeister gewählt wurde. In einem Interview mit der Bremer Universität betonte Bovenschulte jedoch, dass er niemals die Absicht hatte, das Bürgermeisteramt auszuüben. Als amtierender Bürgermeister der Hansestadt Bremen ist Andreas Bovenschulte auch in den sozialen Medien präsent. Bovenschulte verfügt über einen Twitter-Kanal und ist auch auf seinem öffentlichen Facebook-Profil erreichbar.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt - jetzt kostenlos anmelden!

Bis Juli 2021 führte Bovenschulte eine Beziehung mit der früheren Staatsrätin Ulrike Hiller, ebenfalls SPD-Mitglied. Im Sommer dieses Jahres gaben beide jedoch ihre Trennung bekannt. Aufgrund der gemeinsamen Töchter erfolgte die Trennung jedoch auf einer freundschaftlichen Basis. Beide sind daher bis heute eng miteinander verbunden, wie Bovenschulte im Sommer 2021 auf Twitter mitteilte. *kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Minister: Karl Lauterbach – darum muss Scholz ihn wohl opfern

Minister: Karl Lauterbach – darum muss Scholz ihn wohl opfern

Minister: Karl Lauterbach – darum muss Scholz ihn wohl opfern
Cannabis-Legalisierung: Ampel gibt Hanf frei – doch ab wann?

Cannabis-Legalisierung: Ampel gibt Hanf frei – doch ab wann?

Cannabis-Legalisierung: Ampel gibt Hanf frei – doch ab wann?
Geheime Ministerliste: Bastelt Olaf Scholz an der Ampel-Koalition?

Geheime Ministerliste: Bastelt Olaf Scholz an der Ampel-Koalition?

Geheime Ministerliste: Bastelt Olaf Scholz an der Ampel-Koalition?
Diese Politiker stehen auf der Kabinettsliste von Kanzler Scholz

Diese Politiker stehen auf der Kabinettsliste von Kanzler Scholz

Diese Politiker stehen auf der Kabinettsliste von Kanzler Scholz

Kommentare