Radieschen campiert wieder am Hoppenkamp / 33 Kinder begeistert dabei

Ein Zirkus als Ferienspaß

Zirkuschefin Ines Rosemann übt mit der Gruppe der Feuerspucker und Fakire. ·

Verden - Sich was trauen, Talente erkennen und Erfolgserlebnisse genießen: Der Circus Radieschen, die von Stadt Verden und Bürgertreff Hoppenkamp gemeinsam ins Leben gerufene Ferienpassaktion, ist am Montag mit Erfolg angelaufen. 33 Kinder machen begeistert mit.

„Die Akrobatik ist suppa...“ Kindermund tat Wahrheit kund. Denn beim Circus Radieschen können die Kinder fünf Tage lang Zirkusluft schnuppern. Und am Freitagnachmittag heißt es dann gleich zweimal „Manege frei“ im kunterbunten Zirkuszelt, wenn die kleinen Nachwuchsartisten und -akrobaten ihren Eltern, Geschwistern und Interessierten im Rahmen des Stadtteilfestes ihr tolles Programm präsentieren.

„Die Kids sind supergut drauf und sehr sportlich. Diese Aktion hier in Verden ist als überaus erfolgreich anzusehen“, urteilt Ines Rosemann vom Circus Radieschen, einem auf ihre Privat-initiative hin entstandenem Oldenburger Kinderprojekt. Binnen weniger Tage werden die sechs- bis zwölfjährigen Verdener Kinder von der Sozialpädagogin und dem aus Zirkuspädagogen und gelernten Artisten bestehendem Team in die Geheimnisse professioneller Zirkusartisten eingeweiht. Sie lernen, eingeteilt in sechs Gruppen, etwa auf einer Laufkugel zu balancieren, auf dem gespannten Drahtseil zu laufen, das Jonglieren mit Bällen oder gar die hohen Künste des Feuerspuckens sowie der Trapezakrobatik.

Und bei den Aufführungen am Freitag, um 14 und 16 Uhr, wird dann jedes Kind zu einem Star. „Wir kommen nicht mit vorgefertigten Mustern und Programmen, sondern mit einem Traum vom Circus,“ erklärt die Initiatorin. Nicht nur akrobatische Kenntnisse stünden im Vordergrund, statt dessen solle jedes Kind seinen Platz finden, ob als Artist, ob als Requisiteur und Requisiteurin oder als Helfer hinter der Manege.

Der Circus Radieschen wurde 1999 von Ines Rosemann gegründet. Sie hat Sozialpädagogik studiert und reiste mehrere Jahre mit dem kleinen Familienzirkus „Merlin“ durch Deutschland. Dabei erlernte sie das Jonglieren, Seillaufen und Akrobatik. 2001 nahm sie auch das Trapez in ihr Repertoire auf. Zu dem Team des Circus Radieschen zählen außerdem erfahrene Pädagogen, die Ines Rosemann bei ihrer Arbeit unterstützen. „Uns ist es wichtig, dass Kinder sich ohne Leistungsdruck erfahren und ausprobieren“, verdeutlicht sie.

Das Ziel sei nicht, artistische Höchstleistungen zu erbringen, sondern es gehe darum, dass alle Beteiligten Spaß an der Sache hätten. „Die Kinder können selbst bestimmen, in welche Gruppe sie gehen, welche Tricks sie machen, welches Thema und welche Musik sie für ihre Darbietung wählen.“ · nie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Galerie der Schande: Polizei stellt Unfallgaffer bloß

Galerie der Schande: Polizei stellt Unfallgaffer bloß

Der Mond als Ziel für USA-Touristen

Der Mond als Ziel für USA-Touristen

Hollands Sozialisten bei EU-Wahl-Auftakt nach Prognose vorn

Hollands Sozialisten bei EU-Wahl-Auftakt nach Prognose vorn

Simone ist "Germany's next Topmodel"

Simone ist "Germany's next Topmodel"

Meistgelesene Artikel

Achimer Stadtbäckerei meldet Insolvenz an - Geschäftsführer setzt auf Sanierung

Achimer Stadtbäckerei meldet Insolvenz an - Geschäftsführer setzt auf Sanierung

Achimer Stadtbäckerei meldet erneut Insolvenz an

Achimer Stadtbäckerei meldet erneut Insolvenz an

Mann hebt mit gestohlenen Kontokarten mehrfach Geld ab

Mann hebt mit gestohlenen Kontokarten mehrfach Geld ab

Kommentare