Moya Brennan gastierte in Stadthalle

Wundervolle Klanggebilde geschaffen

Für einen Konzerteinstieg sorgte der Jugendchor der Kirchengemeinde St. Johannis unter Leitung von Christiane Artisi.

Verden - (nie) · Allen denjenigen, die mit Weihnachten vor allem Hektik und Konsum verbinden, hat Moya Brennan mit ihrer „Irish Christmas Tour“ das Weihnachtsfest auf besinnliche Weise nahe gebracht. Dafür wurde die Sängerin in der Verdener Stadthalle mit viel Applaus und Begeisterungspfiffen bedacht.

Moya Brennan – wer ist das? Bei Clannad könnte es bei dem einen oder anderen schon klingeln. Der Name Enya indes dürfte bereits denmeisten bekannt sein. Um das Puzzle zusammenzubringen: Moya Brennan ist die große Schwester des Weltstars Enya, die gemeinsam mit weiteren Familienmitgliedern die Band Clannad gebildet hatten, deren Leadsängerin Moya Brennan war. Kompliziert wie diese Zusammenhänge war auch teilweise die Musik, die Brennan mit ihrer vierköpfigen Band produzierte – kompliziert, aber schön, schön wie Moyas Gesang.

Und so lehnte man sich entspannt zurück und genoss. Moya Brennan drückte zur Begrüßung ihre Freude darüber aus, in Verden zu sein, wobei der Irin der Ortsname etwas holprig über die Lippen ging. Die Freude darüber teilte sie mit ihren Fans, die sie mit irischen, schottischen und gälischen Songs, darunter viele Weihnachtslieder, in ihren Bann zog. Mit Gesten ging die Sängerin sparsam um.

Die Aufmerksamkeit des Publikums konzentrierte sich auf die häufig als „engelsgleich“ bezeichnete Stimme von Moya Brennan. Die Künstlerin hat eine einzigartige Ausstrahlung, die das Publikum heraus aus der nüchternen Atmosphäre der Stadthalle in eine völlig andere, mystisch anmutende Welt entführte. Dazu trugen natürlich auch die Musiker bei, die mit etlichen Instrumenten ein in sich verwobenes Klanggebilde schufen, das in perfekter Harmonie zum Gesang stand. Neben einer Akustik-Gitarre, einer Bass-Gitarre und einem Synthesizer waren auch Geigen und Harfen sowie Orff'sches Instrumentarium dabei, mit denen die Musiker die wundervollsten Klanggebilde schufen.

Insbesondere die filigranen Melodien der beiden klassischen Harfen, die den Raum auf der Bühne eng werden ließen, kamen klar und transparent zur Geltung. Um das irische Nationalsymbol drehte sich schließlich, zumindest in Brennans aktuellen Liedern, fast alles. Zur meditativen Stimmung trugen außerdem die psychedelisch anmutenden Licht- und Nebeleffekte bei. Moya Brennan und ihre Band hatten sichtlich Spaß auf der Bühne und erschienen in völligem Einklang mit ihrer Musik. Etwas verunsichernd wirkte höchstens die anfängliche Distanz zum Publikum, die dann aber zunehmend schwand. Moya Brennan engagiert sich in der Friedensbewegung und für die Christoffel Blindenmission in Afrika, für deren Projekte sie in der Stadthalle warb.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt
Kreuzung in Hönisch wird umgerüstet: Grüner Pfeil als Hoffnungsträger

Kreuzung in Hönisch wird umgerüstet: Grüner Pfeil als Hoffnungsträger

Kreuzung in Hönisch wird umgerüstet: Grüner Pfeil als Hoffnungsträger
Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff
Landkreis Verden plant seinen Haushalt für ein Spitzenjahr

Landkreis Verden plant seinen Haushalt für ein Spitzenjahr

Landkreis Verden plant seinen Haushalt für ein Spitzenjahr

Kommentare