Im „Unser Dorf hat Zukunft“-Wettbewerb

Wulmstorf jubelt über Sonderpreis

Thedinghausen - WULMSTORF / HANNOVER · Für das Projekt Dorfgarten wurde Wulmstorf jetzt von der Landesbewertungskommission des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ mit einem Sonderpreis bedacht. Mit diesem Preis werden einzelne Initiativen und Projekte besonders gewürdigt.

„Wir bauen an, ihr erntet selber“, lautet das Prinzip dieses Dorfgartens, der zum Bioland-Betrieb „Alter Pfarrhof“ mit dem großen Sämereienhandel gehört. Wulmstorferinnen und Wulmstorfer suchen sich jeweils die gewünschten Früchte im Garten aus. Sie erstatten dafür freiwillig einen kleinen Obolus, und der gesamte Überschuss kommt am Ende dem Dorfverein zu Gute.

Mehrere Generationen treffen so zusammen, kommen miteinander ins Gespräch, lernen sich besser kennen – und auch alte Familienrezepte wechseln den Besitzer. Das alles gehört zum Dorfgarten-Konzept.

Ebenfalls vertreten ist Wulmstorf bei der „Auszeichnung für besondere Leistungen in den Wettbewerbskriterien“. Für alle acht hier mit vertretenen Orte stellte die Kommission jeweils fest: „Das Dorf hat sich intensiv mit seiner Entwicklung befasst. Nahezu alle Aspekte des Wettbewerbes sind berücksichtigt worden. In den Bewertungsbereichen sind besondere Projekte und Initiativen entwickelt und erfolgreich umgesetzt worden“.

Nicht geschafft hat es Wulmstorf hingegen, sich für die Teilnahme am Bundeswettbewerb weiter zu qualifizieren. Dazu wäre es erforderlich gewesen, Platz eins oder zwei unter den 19 Dörfern der abschließenden Landes-Bewertungsrunde zu erreichen. Für die Teilnahme am Bundeswettbewerb wurden Bohlsen im Landkreis Uelzen und Oberlangen im Landkreis Emsland nominiert.

Ursprünglich hatten um die 300 Dörfer Niedersachsens am Landeswettbewerb teilgenommen. Über das jetzt erreichte Ergebnis samt Sonderpreis freue er sich sehr, betonte gestern auf Nachfrage der Wulmstorfer Dorfvereinsvorsitzende Alfred Gehrke. Unter mehreren hundert Mitbewerbern so weit vorn zu landen und sogar eine Sonder-Auszeichnung zu bekommen – damit habe fast niemand vorher rechnen können. · la

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

So motzen Sie Ihr Fahrrad auf

So motzen Sie Ihr Fahrrad auf

Auf Segelkreuzfahrt: Odyssee in der Ägäis

Auf Segelkreuzfahrt: Odyssee in der Ägäis

Meistgelesene Artikel

Gutscheine statt Internetkauf: Wie können Geschäftsinhaber Corona-Krise überleben?

Gutscheine statt Internetkauf: Wie können Geschäftsinhaber Corona-Krise überleben?

Corona-Krise: Heilpraktikerin Peggy Kropp bietet kostenloses Sorgentelefon an

Corona-Krise: Heilpraktikerin Peggy Kropp bietet kostenloses Sorgentelefon an

Mehrere Hundert Stroh- und Heuballen in Brand

Mehrere Hundert Stroh- und Heuballen in Brand

Einkaufen zu Corona-Zeiten: Mitarbeiter in Lebensmittelmärkten weiterhin stark gefordert

Einkaufen zu Corona-Zeiten: Mitarbeiter in Lebensmittelmärkten weiterhin stark gefordert

Kommentare