Lindgren-Schule: Land streicht Lehrerstellen für „Zusatzbedarf“ / Stadt kontra Schulvorstand

Wird Ganztagsschule gekippt?

Vorhaben mit Zukunft? Die Baustelle für die Mensa ist auf dem Schulgelände eingerichtet.

Achim (mm) · Feuer unterm Rathaus- und Schuldach. Der für nach den Sommerferien fest geplante Start des Ganztagsbetriebs in Achim-Nord steht plötzlich auf der Kippe, und die Astrid Lindgren-Schule (ALS) und die Stadt als ihr Träger haben sich darüber auch noch entzweit.

Was ist passiert? Wie hinter vorgehaltener Hand zu erfahren war, hat das niedersächsische Kultusministerium der Stadt vor wenigen Tagen mitgeteilt, zusätzliche Lehrerstunden für die Nachmittagsangebote an der ALS nicht bezahlen zu wollen. Unter diesen Umständen hält der Schulvorstand einen Ganztagsbetrieb nicht für machbar. Im Rathaus wird das allerdings anders gesehen.

In der öffentlichen Sitzung des Schulausschusses des Achimer Stadtrates am Dienstag wurde das Thema kurz angesprochen, dann aber in den nicht öffentlichen Teil verbannt. Über die dramatische Entwicklung, die immerhin rund 200 Grundschüler und vor allem deren Eltern betrifft, berieten die Vertreter der Fraktionen, Bürgermeister Uwe Kellner und Mitarbeiter aus der Verwaltung lieber hinter verschlossenen Türen.

Dem Vernehmen nach hat die Verwaltung der ALS ein Schreiben vorgelegt, wodurch die Schule ihren Willen bekunden sollte, trotz der von der CDU-/FDP-Landesregierung gestrichenen Lehrerstunden beziehungsweise der alternativ angebotenen finanziellen Mittel für den Einkauf von Pädagogen wie geplant im August mit dem Ganztagsbetrieb loszulegen. Doch der mit vier Lehrkräften und vier Eltern besetzte Schulvorstand weigerte sich einstimmig, diese sogenannte Verzichtserklärung zu unterschreiben.

Schon jetzt herrschten an der Lehr- und Lernstätte in dem „Problemviertel“ mit hohem Ausländer- und Aussiedleranteil nicht zuletzt wegen der seit mehr als einem Jahr nicht besetzten Schulleiterstelle „unhaltbare Zustände“, hieß es. „Unter diesen Bedingungen wird es eben nur eine Halbtagsschule mit Hortbetrieb.“

Durchsetzen könnte das die ALS allerdings nicht. Die Stadt als Schulträger sitzt am längeren Hebel.

Alle Fraktionen im Stadtrat hatten dafür gestimmt, nach der Hauptschule Achim und der Grundschule Baden auch an der ALS eine Offene Ganztagsschule zu schaffen. Das heißt, dass die Schülerinnen und Schüler am Nachmittag freiwillig an Arbeitsgemeinschaften sportlicher, künstlerischer und anderer Art teilnehmen können. An der GS Baden führte das zu einem „Zusatzbedarf“ von 17,5 Lehrerstunden pro Woche. Dafür hat das Land Niedersachsen offenbar kein Geld mehr übrig.

Die Stadt hingegen will gerade in Achim-Nord mit Millionenaufwand, unterstützt durch erhebliche Mittel aus dem Konjunkturpaket II des Bundes, das Bildungs- und Betreuungsangebot spürbar verbessern, weshalb auf dem Schulgelände auch eine Mensa und Gruppenräume entstehen sollen. Die Baustelle ist eingerichtet, wegen des strengen Winters ruhen allerdings seit Wochen die Arbeiten.

Verantwortliche in der ganzen Angelegenheit tauchten gestern ab. Weder Wiltrud Ysker, die für Schulen zuständige Fachbereichsleiterin bei der Stadtverwaltung, noch andere Beteiligte mochten Stellungnahmen abgeben.

Regierungsschuldirektor Harm Schmidt von der Landesschulbehörde in Verden hält ein Angebot über den Vormittagsunterricht hinaus in Achim-Nord weiter für sinnvoll, erklärte er auf Nachfrage. Die ALS sei lehrermäßig keineswegs unterversorgt, betonte Schmidt und ließ durchblicken, dass der zum neuen Schuljahr angestrebte Ganztagsbetrieb durchaus keine Utopie bleiben müsse. „Die Landesschulbehörde bemüht sich um eine angemessene personelle Ausstattung.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Farben im Märchen: Neue Schau der Grimmwelt Kassel

Farben im Märchen: Neue Schau der Grimmwelt Kassel

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

Elon Musk: Tesla baut europäische Fabrik bei Berlin

Elon Musk: Tesla baut europäische Fabrik bei Berlin

Australien: Lebensgefährliche Buschbrände auch in Queensland

Australien: Lebensgefährliche Buschbrände auch in Queensland

Meistgelesene Artikel

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Langwedelerin Charleen Bertram: Deutschlands beste Pferdewirtin

Langwedelerin Charleen Bertram: Deutschlands beste Pferdewirtin

Kommentare