TSV Dörverden: Neue Projekte, 700 Mitglieder, viel zu wenig Ehrenamtliche

„Wir arbeiten am Limit“

Vielfältige Aufgaben verteilen sich auf zu wenige Schultern: Hier gibt Geschäftsstellenleitung Anne Troue-Hoops, vorne in Trainingsjacke, Hilfestellung bei einer Feier für Kinder.
+
Vielfältige Aufgaben verteilen sich auf zu wenige Schultern: Hier gibt Geschäftsstellenleitung Anne Troue-Hoops, vorne in Trainingsjacke, Hilfestellung bei einer Feier für Kinder.

Dörverden - Im TSV Dörverden hat sich viel getan. Der 700 Mitglieder starke Sportverein bietet neue Trendsportarten an und hat einige interessante Projekte ins Leben gerufen, die gut angenommen werden. Die Mitgliederzahlen steigen.

Und doch steht die Zukunft des Vereins auf dem Spiel. „Wenn sich nicht bald Menschen finden, die sich bei uns ehrenamtlich engagieren, können wir die Vorstandsarbeit nicht mehr leisten“, sagt Sandra Cafrey, die erste Vorsitzende. Sie appelliert an die Mitglieder, sich einzubringen.

Seit einigen Monaten besteht der Vorstand nur noch aus drei Personen: die Vorsitzende, die zweite Vorsitzende Stefanie Apel und Kassenwart Thomas Rolfsmeyer. Ein Schriftführer fehlt. „Die Arbeit ist nicht weniger geworden, wobei wir in unserer Amtszeit vieles geschafft, erarbeitet und geordnet haben“, so Cafrey. „Bei der Größe des Vereins kann und darf die Arbeit nicht nur von den Schultern dreier Personen getragen werden. Jeder einzelne von uns will weitermachen, es macht uns Spaß. Aber es ist zu viel für uns.“ Sollte sich niemand finden, der den Vorstand entlastet, wird dieser sich nicht wieder zur Wahl stellen.

Allein die Sepa-Umstellung habe massiven Arbeitsaufwand gebracht. „Der Kassenwart sitzt abends, in seiner Freizeit, bis spät in der Nacht am Küchentisch und wälzt Mitgliederlisten. Das muss man sich mal vor Augen halten. Wir helfen wo wir können, aber es ist krass viel Arbeit.“ Schwierig sei es derzeit, so Cafrey, damit umzugehen, wenn Mitglieder meckern. „Kritik muss man aushalten können. Aber wenn man bis ans Limit und darüber hinaus arbeitet, ist es schwer zu ertragen, wenn jemand auf einem rumhackt.“

Es gibt viele Beispiele, was die Ehrenamtlichen in ihrer Amtszeit erreicht haben. Thomas Rolfsmeyer berichtet von Aufarbeitung und Abbau von finanziellen Altlasten. Sandra Cafrey verweist auf die neuen Trendsportarten wie Parkour, Zumba und Nordic Walking sowie die Einführung des Freiwilligen Sozialen Jahres und damit einhergehend neue Projekte wie das Sportcafé oder der Ausbau von Kooperationen mit TC Dörverden, SC Weser Barme, Fitnessfabrik Dörverden, Oberschule Dörverden oder einer Physiotherapie-Praxis. Stefanie Apel erinnert an die Umgestaltung und Neubelebung des Vereinsheims und des Sportplatzes. Veranstaltungen wie die Weihnachts- oder Faschingsfeier wollen ebenfalls vorbereitet werden. Ab Frühjahr gibt es sogar wieder eine Herren-Basketballmannschaft im TSV. „Und das ist bei weitem noch nicht alles, was wir leisten wollen. Und würden, wenn wir könnten“, so Cafrey.

Anne Troue-Hoops, die Geschäftsstellenleitung, unterstütze den Vorstand sehr mit ihrer Arbeit sowie mit ihrer Kompetenz und Anwesenheit bei den Vorstandssitzungen. „Doch auch sie arbeitet ehrenamtlich und braucht Entlastung.“ Am 21. März stehen bei der Jahreshauptversammlung Wahlen an. Die Hoffnung ist, dass jeder Vorstandsposten doppelt besetzt wird, so dass es am Ende einen dritten Vorsitzenden, einen zweiten Kassenwart und einen zweiten Schriftführer gibt. Im Vorstand wären dann sieben anstatt drei Personen.

Cafrey, Apel und Rolfsmeyer wünschen sich, dass sich in den kommenden Wochen Freiwillige finden. Eine gute Möglichkeit für ein lockeres Gespräch über die spannenden Aufgaben eines Vorstandsmitgliedes bietet sich am Freitag, 17. Januar, also übermorgen. Ab 20 Uhr sind alle Mitglieder zu einem fröhlichen „Opening“ ins Vereinsheim am Sünderberg eingeladen. Von 20 bis 21 Uhr ist Happy Hour mit kostenlosen Getränken. · rei

http://www.tsv-doerverden.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

FCB und RB siegen mit Mühe - Schalke verliert Kellerduell

FCB und RB siegen mit Mühe - Schalke verliert Kellerduell

Berliner Fashion Week mit Angeln und Tanz

Berliner Fashion Week mit Angeln und Tanz

Dacia Sandero: Was der kleine Billige zu bieten hat

Dacia Sandero: Was der kleine Billige zu bieten hat

Biden wird als Präsident vereidigt - Trump ist nicht dabei

Biden wird als Präsident vereidigt - Trump ist nicht dabei

Meistgelesene Artikel

Nach Schüssen in Verden: Polizei fahndet nach Mann mit gelber Jacke

Nach Schüssen in Verden: Polizei fahndet nach Mann mit gelber Jacke

Nach Schüssen in Verden: Polizei fahndet nach Mann mit gelber Jacke
Falsches Voucher für FFP2-Masken: Fines und Mitja aus Dörverden sind gar keine Risikopatienten

Falsches Voucher für FFP2-Masken: Fines und Mitja aus Dörverden sind gar keine Risikopatienten

Falsches Voucher für FFP2-Masken: Fines und Mitja aus Dörverden sind gar keine Risikopatienten
Verdächtige Briefe landen in Haushalten – Polizisten per Traktor unterwegs

Verdächtige Briefe landen in Haushalten – Polizisten per Traktor unterwegs

Verdächtige Briefe landen in Haushalten – Polizisten per Traktor unterwegs
Ab heute: Wer bietet am meisten?

Ab heute: Wer bietet am meisten?

Ab heute: Wer bietet am meisten?

Kommentare