Traditionelles Vergleichsschießen

Weser-Eyter-Schützen blieb nur Rang zwei

Riede - (jb) · Eine Jahrzehnte lange Tradition wird zwischen den beiden befreundeten Kreisschützenverbänden „Weser-Eyter“ und „Niedersachsen-Weyhe“ auf gesellschaftlicher und schießsportlicher Ebene einmal jährlich mit einem Vergleichsschießen fortgeführt.

Gastgeber war in diesem Jahr der „Weser-Eyter-Verband“, Ausrichter der Schützenverein Riede. Auf dessen Ständen wurde der Wettkampf ausgetragen. In der Schüler-, Jugend- und Juniorenklasse (Luftgewehr und Luftpistole) siegte mit deutlichem Abstand der Verband „Niedersachsen-Weyhe“ mit 2170 Ring zu 2128 Ring. Bei den Erwachsenen gingen die amtierenden Majestäten an den Start, sie hatten jeweils 10 Schuss Kleinkaliber-Auflage zu leisten. Und auch hier behielt „Niedersachsen-Weyhe“ die Oberhand, siegte mit 1026 Ring zu 993 Ring. Als beste Schützin wurde Daniela Bösselmann aus Barrien ausgezeichnet, Hartmut Kröger aus Wachendorf blieb der „Pfennigorden“ mit der niedrigsten Trefferzahl.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

„Suche schon mal 'ne Bahnverbindung nach Sandhausen“: Netzreaktionen zu #RBLSVW

„Suche schon mal 'ne Bahnverbindung nach Sandhausen“: Netzreaktionen zu #RBLSVW

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

Wie werde ich Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/r?

Wie werde ich Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/r?

Meistgelesene Artikel

Wahlen und Ehrungen bei Waller Schützen

Wahlen und Ehrungen bei Waller Schützen

Date mit dem Chef von morgen

Date mit dem Chef von morgen

Erbitterter Streit um tatsächlichen Vorteil Bethges

Erbitterter Streit um tatsächlichen Vorteil Bethges

Mehr Leser – weniger Bücher

Mehr Leser – weniger Bücher

Kommentare