Traditionelles Vergleichsschießen

Weser-Eyter-Schützen blieb nur Rang zwei

Riede - (jb) · Eine Jahrzehnte lange Tradition wird zwischen den beiden befreundeten Kreisschützenverbänden „Weser-Eyter“ und „Niedersachsen-Weyhe“ auf gesellschaftlicher und schießsportlicher Ebene einmal jährlich mit einem Vergleichsschießen fortgeführt.

Gastgeber war in diesem Jahr der „Weser-Eyter-Verband“, Ausrichter der Schützenverein Riede. Auf dessen Ständen wurde der Wettkampf ausgetragen. In der Schüler-, Jugend- und Juniorenklasse (Luftgewehr und Luftpistole) siegte mit deutlichem Abstand der Verband „Niedersachsen-Weyhe“ mit 2170 Ring zu 2128 Ring. Bei den Erwachsenen gingen die amtierenden Majestäten an den Start, sie hatten jeweils 10 Schuss Kleinkaliber-Auflage zu leisten. Und auch hier behielt „Niedersachsen-Weyhe“ die Oberhand, siegte mit 1026 Ring zu 993 Ring. Als beste Schützin wurde Daniela Bösselmann aus Barrien ausgezeichnet, Hartmut Kröger aus Wachendorf blieb der „Pfennigorden“ mit der niedrigsten Trefferzahl.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ter Stegen verhindert BVB-Coup gegen FC Barcelona

Ter Stegen verhindert BVB-Coup gegen FC Barcelona

Leipzig startet mit Sieg in die Königsklasse

Leipzig startet mit Sieg in die Königsklasse

Wahl in Israel: Likud und Blau-Weiß in Prognosen gleichauf

Wahl in Israel: Likud und Blau-Weiß in Prognosen gleichauf

Erneut erreichen Hunderte Migranten Griechenland

Erneut erreichen Hunderte Migranten Griechenland

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Lkw-Unfall auf A1: Strecke wohl bis in den Morgen voll gesperrt

Tödlicher Lkw-Unfall auf A1: Strecke wohl bis in den Morgen voll gesperrt

Alles, was die Kartoffel hergibt

Alles, was die Kartoffel hergibt

Schwer verletzt: Traktor überrollt 17-Jährige bei Ernteumzug

Schwer verletzt: Traktor überrollt 17-Jährige bei Ernteumzug

Auto stürzt in Verden in die Aller - Frau geht einfach nach Hause

Auto stürzt in Verden in die Aller - Frau geht einfach nach Hause

Kommentare